Wette.de
Search Wette.de
Home » belgien russland wett tipp und quoten 12 06 2021

Belgien – Russland Wett Tipp und Quoten 12.06.2021

Belgien – Russland  Tipp und Quoten

Direkt am Samstagabend wartet in St. Petersburg das Spitzenspiel der Gruppe B auf den Anpfiff. Es wird sicherlich eine Partie, die uns Spannung und Leidenschaft verspricht, denn es ist davon auszugehen, dass die Mannschaften aus Russland und aus Belgien den Gruppensieg unter sich ausmachen werden. Als erstes Team in der FIFA-Weltrangliste und WM-Dritter werden die Belgier unter Cheftrainer Martínez Montoliu schließlich immer wieder auch als ein Mitfavorit auf den EM-Sieg gehandelt – eine Rolle, der sie bei vergangenen Turnieren oft nicht gerecht werden konnten, obwohl die Qualität der Mannschaft außer Frage steht. Ob jetzt die Zeit reif ist, wird sich am Samstag zeigen.

Mit der russischen Mannschaft wartet auch ein Gegner, der sich durchaus sehen lassen kann. Unvergessen ist schließlich die starke Leistung bei der Weltmeisterschaft 2018, als mithilfe von Trainer Stanislaw Salamowitsch Tschertschessow das Viertelfinale erreicht werden konnte. Die letzten beiden Direktvergleiche konnte Belgien für sich entscheiden, doch zu unterschätzen ist die russische Mannschaft nicht. Die starke Performance bei der WM 2018 hat alle überrascht, das wird sicherlich nicht noch einmal passieren. Vielleicht ist die Antwort auf die individuelle Klasse der Belgier auch der russische Kampfgeist. Unsere Prognose – und natürlich welche Wett Tipps zu welchen Quoten sich lohnen – erfährst du in unserem folgenden Artikel.

Belgien – Russland Quoten

Nachfolgend die besten Quoten für das Spiel Belgien gegen Russland. Bei den Quoten des Wettanbieters Tipwin muss beachtet werden, dass dies ein Wettanbieter ohne Steuer ist. Durch diesen Fakt kann auch eine leicht geringere Quote letztendlich mehr Gewinn bringen.

WettanbieterQuoten Sieg BelgienQuoten UnentschiedenQuoten Sieg Russland
Unibet1.733.755.55
Tipwin1.753.605.00
Betano1.793.745.74

Belgien – Russland Sportwetten Prognose

Klar, wenn wir an eine Welt- oder Europameisterschaft denken, dann stellt sich immer auch sofort die Frage danach, wer sich am Ende die Krone sichern kann. Seit Jahren schon ist die belgische Mannschaft immer unter den Top-Favoriten, gilt wieder einmal als Geheimtipp, konnte aber bisher die Erwartungen nicht erfüllen. Mit den Gruppengegnern Russland, Dänemark und Finnland scheint die Gruppenphase machbar, es wird also wieder einmal damit gerechnet, dass Belgien weit kommt. Die belgische Mannschaft schaffte es bereits 13mal in die Endrunde einer WM, immerhin fünfmal in die einer EM. Zum Titelgewinn reichte es bisher noch nie, die besten Platzierungen waren ein dritter Platz in der WM 2018 und ein zweiter Platz in der EM 1980, wo sie sich im Finale gegen Deutschland geschlagen geben mussten. Die Hoffnungen, die auf dem Rücken dieser belgischen Mannschaft liegen, sind also groß. Mit 30 Punkten aus der Qualifikationsphase, 40 Toren und nur drei Gegentreffern startet sie auch mit einer Menge Selbstbewusstsein in diesen Spieltag der Gruppe B. Es ist kaum vorstellbar, dass es hier nicht für den Gruppensieg reichen wird. Das Team aus Belgien besteht aus bekannten Namen: Torwart Thibaut Courtois spielt bei Real Madrid, Kevin De Bruyne ist Star der Premier League und spielt bei Manchester City. Außerdem mit von der Partie: Romelu Lukaku von Inter Mailand, übrigens auch Startorschütze der Belgier mit 59 Toren. Mit der Torbilanz aus der Qualifikation ist es schwer zu sagen, welche Schwächen diese belgische Mannschaft überhaupt haben soll. Jede Position ist stark besetzt, und es wird eine Mammutaufgabe für das Team aus Russland, eine Lücke zu finden. Aber das hat schließlich schon 2018 bewiesen, dass man nicht unbedingt Superstars braucht, um zu glänzen.

Der letzte – und einzige – Titelgewinn Russlands stammt aus dem Jahr 1960. Quelle für Selbstbewusstsein ist also eher das Abschneiden bei der WM 2018, neben der durchaus gelungenen Qualifikationsphase. Mit einer sehenswerten Torbilanz – 33 Treffer, acht Gegentore – und acht Siegen aus zehn Spielen konnten die Russen hier ordentlich Mut tanken. Auf Platz zwei (24 Punkte) reichte es für den zweiten Platz hinter Gruppensieger Belgien (30 Punkte). In beiden Partien mussten sich die Russen jedoch geschlagen geben, einmal mit 3:1 und einmal mit 4:1. Wir gehen davon aus, dass Russland sich mit den Konkurrenten aus Dänemark um den zweiten Gruppenplatz streiten muss. Macht aber nichts, wir können immerhin sicher sein, ein spannungsgeladenes Spiel voller Herz am Samstag zu sehen. Alexander Schirow (SV Sandhausen) und Alexander Golowin (AS Monaco) sind unter den wenigen Spielern, die außerhalb Russlands aktiv sind. Trotz Torjäger Artjom Dsjuba (Zenit St. Petersburg) haperte es gegen Belgien in der Offensive, obwohl die Russen auch sieben ihrer acht Gegentore in diesen zwei Partien kassierten. Es bleibt also abzuwarten, was für Russland drin ist.

Belgien – Russland Wett Tipp

Es wird ein schweres Match für Russland, aber sicherlich auch kein Spaziergang für Belgien, so viel steht fest. Nun bleibt noch die durchaus interessante Frage danach, welche Wetten sich für diese Partie lohnen. Dafür haben wir für euch einmal die unterschiedlichen Anbieter und ihre Portfolios betrachtet. Unseren Wett Tipp zum Auftakt der Gruppe B haben wir im Angebot von NEObet.de gefunden. Die ersten Punkte werden aller Wahrscheinlichkeit nach an die belgische Mannschaft gehen, und deshalb würden wir euch empfehlen, auf einen Sieg von Belgien mit einem Handicap von -1 zu tippen. Die Quote dafür liegt immerhin bei 2,84 und kann sich damit durchaus sehen lassen, schließlich bleibt das Risiko angesichts der Kaderqualität dennoch überschaubar. Wie bereits oben erwähnt, lauteten die letzten beiden Spielergebnisse zwischen Belgien und Russland 4:1 – ein lockerer Auswärtssieg – und 3:1 zuhause, ohne dass der Erfolg auch nur kurz in Gefahr war. Dieses erste EM-Match wird aller Wahrscheinlichkeit nach einen ähnlichen Verlauf nehmen, daher können wir euch die Handicap-Wette als unseren exklusiven Wett Tipp ans Herz legen. Vor allem im Vergleich zu der normalen Siegquote für Belgien, die Buchmacher NEObet.de mit 1,68 beziffert, ist hier doch deutlich mehr für euch drin. Falls ihr euch für unseren Wett Tipp entscheiden solltet, wünschen wir euch viel Glück!

Weitere Wett Tipps für Belgien – Russland

Jetzt fragen sich all die Sportwetten-Fans sicherlich schon, wann wir endlich auf die besten Quoten zu sprechen kommen. Aber genug Geduld gehabt, die Zeit ist jetzt gekommen. Nachdem wir euch die beiden Mannschaften und unseren Wett-Tipp vorgestellt haben, gehen wir doch direkt weiter zu den Buchmachern. Beim Anbieter Betano steht der belgische Sieg bei einer Quote von 1,70, der russische immerhin bei 5,30 und für ein Unentschieden gibt es noch 3,65. Darauf, dass beide Teams ein Tor erzielen, könnt ihr zu einer Quote von 1,93 setzen. In den letzten beiden Partien hättet ihr damit Erfolg gehabt. Dass Belgien zu null gewinnt, hätte dabei nicht zugetroffen, ist aber trotzdem wettbar bei einem Stand von 2,62. Wer höhere Quoten reizvoller findet, kann mit 3,50 darauf wetten, dass Belgien mit genau einem Tor Vorsprung gewinnt, 4,90 mit genau zwei Toren und eine Quote von 6,20 für einen Vorsprung von drei oder mehr Toren. Angesichts der jüngsten Ergebnisse kann es sich lohnen, diese Art von Wetten einmal genau in Augenschein zu nehmen.

Beim Buchmacher NEObet.de gibt es bei einem belgischen Sieg und über 2.5 Toren im Spiel eine Quote von 2,60 – eine weitere Wette, die bei den letzten beiden Zweikämpfen erfolgreich gewesen wäre. Möchtet ihr darauf setzen, dass Romelu Lukaku, wie schon so oft, für Belgien trifft, gibt es dafür eine Quote von 2,1 – was durchaus ebenfalls eine Überlegung wert ist, schließlich hat er seine Zuverlässigkeit durchaus ein ums andere Mal bewiesen. Für einen Treffer von Dries Mertens gibt es immerhin 3,7. Wer riskanter lebt und glaubt, dass WM-Held Artjom Dsjuba für Russland trifft, kann zu einer Quote von 3,6 selbstverständlich einen Tipp abgeben. Was wäre schon eine Europameisterschaft, bei der keiner ein Risiko eingeht? Ohne zu tippen, könnt ihr schließlich auch nicht gewinnen. Wir wünschen euch viel Spaß bei der Partie Belgien – Russland und natürlich drücken wir euch auch die Daumen für ertragreiche Wett Tipps.

Über Dennis Buchbauer

Hey, ich bin Dennis und befasse mit seit nunmehr 10 Jahren mit Sportwetten. Ich bin auf Wette.de für die Wettanbieter Testberichte sowie die Sportwetten Strategien zuständig. Einen Wettanbieter Teste ich aus Spielersicht, ich schaue mir also nicht nur die Webseite an, sondern Wette tatsächlich selbst.