Skip to main content

Die „über 2,5 Tore“ Wette in der Regionalliga Nord

Jeder professionelle Sportwetter hat eigene Strategien entwickelt, um am Wettmarkt möglichst erfolgreich agieren zu können. Die meisten davon beruhen auf einfachen Statistiken, wieder andere aus persönlichen Erfahrungen, Expertenwissen in der jeweiligen Sportart oder auch Vorlieben für bestimmte Wettarten. Es gibt zum Beispiel die Spieler, die sich immer auf die Favoriten stürzen – oder auch diejenigen, die stets gegen den Trend setzen, um möglichst hohe Quoten zu bekommen. Es ist dann abhängig von der Höhe des Einsatzes, in wie weit sich solche Strategien lohnen, denn am Ende muss ja, egal wie viele Wetten danebengehen und wie viele nicht, etwas Positives dabei herumkommen. Es gibt aber auch Strategien, für die muss sich der Sportwetter weder mit der Sportart noch mit den betreffenden Akteuren so richtig auskennen. Eine davon haben wir uns mal etwas genauer angeschaut und die besten Sportwettenanbieter unter die Lupe genommen.

Die Schwierigkeit der Informationsbeschaffung

ETSC Weiche Flensburg, TSV Havelse, SV Drochtersen oder Lupo-Martini heißen die Mannschaften, die derzeit in der Regionalliga Nord kicken. Keine Vereine, über die täglich in den Sportnews berichtet wird. Allerdings finden wir in der Tabelle auch Mannschaften wie

  • Hannover 96
  • Hamburger SV
  • FC St. Pauli
  • VfL Wolfsburg

Also Mannschaften, von denen selbst diejenigen schon etwas gehört haben sollten, die sich weniger mit Fußball beschäftigen. Doch bei genauerem Hinsehen wird auffallen, dass sich hinter dem Vereinsnamen noch die Zahl II verbirgt – es handelt sich nämlich in diesem Falle um die zweiten Mannschaften der Bundesligisten, auch U23 genannt. Selbst für den Profi im Fußballbereich ist es nicht immer einfach, sich mit Informationen über Aufstellung, Verletzte, Trainer, Betreuer, Taktik oder sonstige Sachen zu informieren, zumindest nicht ohne einen erheblichen Zeitaufwand. Denn Infos zu Mannschaften wie 1. FC Germania Egestorf/Langreder finden sich in der Regel nicht auf der Webseite des „Kicker“. Stattdessen muss auf den Seiten der Vereine selbst gestöbert werden, in der Hoffnung, etwas Brauchbares zu finden, was bei der Wettentscheidung helfen könnte. Oder aber es finden sich aktuelle Informationen in Lokalzeitungen, sofern diese online abrufbar sind. Am Ende bleiben aber nur die Formtabellen, also die Ergebnisse der letzten Spieltage, die aber ohne nähere Informationen auch nicht immer zuverlässig sind. Was ist zum Beispiel, wenn sich mit einem Schlag, wie bei den Profis auch, fünf Stammspieler krankmelden? Selten finden wie hierzu irgendwelche Infos. Doch stellen wir uns vor, bei dem Fussballverein FC Bayern München hätten Franck Ribery, Mats Hummels, Joshua Kimmich und Thomas Müller alle zu selben Zeit die Grippe – keine fünf Minuten später wären alle online Portale voll von dieser Meldung.

Überdurchschnittlich viele Spiele mit vielen Toren

Am Ende bleiben uns wohl doch nur die Langzeitstatistiken. Und im Falle der Regionalliga Nord hilft uns die tatsächlich auf die Sprünge. Denn anstatt uns mit jeder Mannschaft einzeln zu beschäftigen, schauen wir uns lieber die Statistiken aller Spiele und Mannschaften auf einen Schlag an. Hört sich im ersten Moment vielleicht schwierig an – ist es aber nicht. Schon wenn wir uns die Ergebnisse von ein oder zwei Spieltagen angesehen haben, können wir erahnen, wie der Hase läuft. Beispiel: Der 31. Sowie der 34. Spieltag der Regionalliga Nord in der Saison 2015/16. 11 der 18 Spiele endeten mit einem Ergebnis von über 2,5 Toren:

  • VfL Wolfsburg II – TSV Schilksee 7:0
  • SV Meppen – FC St. Pauli II 5:0
  • BV Cloppenburg – Goslarer SC 1:2
  • Hamburger SV II – BSV RW Rehden 3:2
  • VfV Hildesheim – Hannover 96 II 4:2
  • TSV Schilksee – SV Drochtersen 1:4
  • LSK Hansa – Hamburger SV II 3:0
  • VfB Lübeck – Eintracht Braunschweig II 3:0
  • VfV Hildesheim – BV Cloppenburg 2:2
  • FC St. Pauli II – TSV Havelse 3:1
  • VfB Oldenburg – SV Meppen 3:0

Die Defensive macht den Unterschied

Wir sehen also, dass in der Regionalliga Nord stets viele Tore fallen. Womit hängt das zusammen? Eigentlich recht einfach, wenn wir uns den modernen Fußball etwas genauer anschauen. Im Gegensatz zu früher hat sich im professionellen Fußball vor allem in der Defensive einiges getan. Statt einer Manndeckung, wie sie einst praktiziert wurde, hat sich die sogenannte „Zonendeckung“ etabliert. Viererkette ist sicherlich vielen ein Begriff – früher gab es stattdessen einen „Libero“ (der letzte Mann vor dem Torwart) und einen „Vorstopper“ (der Mann, der den Mittelstürmer der gegnerischen Mannschaft abschirmt). Die inzwischen etablierte Zonendeckung ist in der Praxis allerdings recht anspruchsvoll und taktisch nicht einfach zu spielen – zumindest nicht für Amateure in der Regionalliga. Daher kommt es in der Regionalliga Nord besonders häufig zu extremeren Ergebnissen.

Die Aufsteiger sind am anfälligsten

Am auffälligsten diese „über 2,5 Tore“ Geschichte allerdings bei Mannschaften, die sich in ihrem ersten Jahr in der Regionalliga befinden und aus der fünftklassigen Oberliga kommen. Nur die wenigsten Klubs schaffen es, die Klasse länger als zwei Jahre zu halten und erleben, meistens bereits im ersten Jahr, ständig Niederlagen mit 3 oder mehr Toren. Beispiel der TSV Schilksee in der Saison 2015/16: Die Mannschaft beendete die Saison auf dem letzten Tabellenplatz der Liga und fuhr 28 Niederlagen in 34 Ligaspielen ein bei einer Trefferbilanz von 21:93! Oder FT Braunschweig in der Saison 2014/15:

  • 26 Niederlagen von 34 Spielen
  • Trefferbilanz 22:91

Fazit: Mit über 2,5 Toren lässt sich Geld verdienen in der Regionalliga Nord

Wir sehen also, dass sich auch Sportwetter, die sich in der vierten Liga nicht zuhause fühlen, mit Wetten in diesem Bereich Geld verdienen können. Ohne irgendwelche Vorkenntnisse oder gar Expertenwissen kann hier getrost in den meisten Fällen auf „über 2,5 Tore“ gewettet werden. Rein rechnerisch liegt die Rendite bei etwa 5 Prozent (Saison 2012/13). Ein seriöser Wettanbieter für die „über 2,5 Tore“ Wette in der Regionalliga Nord ist Wetten.com.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge