Skip to main content

Die Wette auf späte Tore

Seitdem sich Online-Wettanbieter etabliert haben, ist die Auswahl an Sportwetten einfach riesig. Sie können nicht nur Standardwetten auf viele Sportarten platzieren, sondern auch viele Sonderwetten werden angeboten. Besonders groß ist die Auswahl an Sonderwetten beim Fußball. Diese Sonderwetten versprechen häufig gute Quoten, oft sind die Gewinnchancen auch besser als bei den normalen Drei-Wege-Wetten. Viele Wettfreunde schwören auf eine ganz bestimmte Art von Sonderwetten und wenden dafür eine Strategie an. Eine Sonderwette und gleichzeitig eine Strategie ist die Wette auf späte Tore. Diese Wette wird beim Fußball angeboten, doch kann sie hin und wieder auch auf andere Sportarten platziert werden, bei denen Tore fallen. Nicht alle Wettanbieter haben die Wette auf späte Tore im Programm, doch bei den großen, bekannten Wettanbietern können Sie solche Wetten platzieren. Die Wette auf späte Tore verspricht gute Chancen, denn oft wird noch kurz vor dem Abpfiff ein Tor geschossen.

Späte Tore – keine Seltenheit

Online-Wetten haben den Vorteil, dass Sie auf Statistiken zugreifen können. Solche Statistiken finden Sie direkt beim Wettanbieter, doch können Sie auch auf einschlägigen Webseiten, die sich mit Fußball beschäftigen, Statistiken abrufen. Die Statistiken informieren nicht nur darüber, wie viele Tore die Mannschaften geschossen haben, sondern auch, wann die Tore geschossen wurden. Viele Statistiken sind sehr detailliert und enthalten umfangreiche Informationen. Schauen Sie sich die Statistiken genau an, werden Sie feststellen, dass über 50 Prozent der Tore erst in der zweiten Halbzeit erzielt werden. Die Chancen sind bei einer Wette auf späte Tore daher gar nicht so schlecht. Noch besser sind die Quoten, wenn Sie darauf wetten, dass in der letzten Viertelstunde noch eines oder mehrere Tore fallen. In ungefähr 60 Prozent der Spiele landet noch in der letzten Viertelstunde mindestens ein Ball im Tor. Beachten Sie einige Dinge, können Sie mit der Wette auf späte Tore gute Gewinne erzielen.

späte Tore

Die richtigen Partien auswählen

Möchten Sie auf späte Tore wetten, ist es für diese Strategie wichtig, die richtigen Spiele auszuwählen. Die Wahrscheinlichkeit, dass noch spät eines oder mehrere Tore fallen, ist besonders groß, wenn ein klarer Favorit im Spiel ist. Der Favorit gewinnt häufig mit einer hohen Tordifferenz, der FC Bayern München ist in dieser und in den vergangenen Spielzeiten für eine hohe Tordifferenz bekannt. Geeignet sind für solche Wetten auch Mannschaften wie

  • Borussia Dortmund
  • Hertha BSC
  • Schalke 04

vor allem dann, wenn sie gegen klare Außenseiter wie der Fussballverein TSG Hoffenheim oder Hannover 96 antreten. Sie sollten sich am besten auf eine Liga konzentrieren, gut geeignet ist die Bundesliga. Auch in der zweiten und der dritten Bundesliga gibt es klare Favoriten und Außenseiter, bei denen sich Wetten auf späte Tore eignen. Kennen Sie sich mit ausländischen Top-Ligen wie der spanischen Primera Division, der englischen Premier League oder der italienischen Serie A gut aus, können Sie auch hier auf späte Tore wetten. Allerdings ist die Quote beim Favoriten zumeist sehr gering, sie liegt oft nicht höher als 1,30. Eine so niedrige Quote steht für einen Kantersieg des Favoriten. Bevor Sie sich entscheiden, auf späte Tore zu wetten, sollten Sie die Statistiken der Mannschaften genau analysieren und darauf achten, ob häufig in der letzten Viertelstunde noch Tore geschossen wurden. Späte Tore sind oft auch bei Spielen, bei denen es auf eine wichtige Entscheidung ankommt, an der Tagesordnung. In Spielen der Europa League, der Champions League, aber auch der Europa- oder Weltmeisterschaft fallen oft kurz vor dem Abpfiff noch Tore. Auch hier sollten Sie darauf achten, dass eine Mannschaft ein klarer Favorit ist.

Wie Sie Ihre Tipps platzieren

Haben Sie die Spiele ausgewählt, müssen Sie bei den meisten Wettanbietern auf die Schaltfläche klicken, die sich am Ende einer Aufstellung befindet, um zu den Sonderwetten zu gelangen. Je nach Wettanbieter finden Sie verschiedene Arten von Wetten auf späte Tore, beispielsweise „letztes Tor in der 76. – 90. Spielminute“. Sie sollten solche Wetten bevorzugen, denn hier spielt es keine Rolle mehr, ob noch in der Nachspielzeit ein Tor fällt. Landet der Ball zwischen der 76. und 90. Spielminute im Tor und wird noch ein weiteres Tor in der Nachspielzeit geschossen, dann spielt das Tor der Nachspielzeit keine Rolle mehr, Sie haben Ihre Wette gewonnen. Bei solchen Wetten liegt die Quote bei durchschnittlich 1,95. Sie müssen nun abwarten, wie das Spiel ausgeht. Es sieht allerdings gar nicht so schlecht mit Ihren Gewinnchancen aus, denn von 100 Spielen landet bei durchschnittlich 60 Spielen die Kugel noch in der letzten Viertelstunde im Kasten.

Warum Wetten auf späte Tore sinnvoll sein können

Grundsätzlich sollten Sie nur dann eine Wette auf späte Tore abschließen, wenn ein klarer Favorit auf einen Außenseiter trifft. Die Gründe, die für eine Wette auf späte Tore sprechen, sind

  • Druck des Favoriten zum Ende eines Spiels
  • Schwäche des Außenseiters in der zweiten Halbzeit
  • Ehrgeiz des Favoriten

Bei den meisten Partien, bei denen ein Favorit einen Außenseiter empfängt, schwächelt der Außenseiter am Ende des Spiels. Das ist auch dann der Fall, wenn der Außenseiter die erste Halbzeit souverän gemeistert hat. In der zweiten Halbzeit ist der Außenseiter müde, da er sich zuvor stark verausgabt hat, er wird nervös und macht Fehler. Diese Fehler weiß der Favorit geschickt auszunutzen, er nutzt jede Gelegenheit für ein Tor. Besonders gut stehen die Chancen auf späte Tore, wenn es sich um ein Heimspiel des Favoriten handelt.

Wette auf späte Tore nur als Einzelwette platzieren

Sie sollten eine Wette auf späte Tore grundsätzlich nur als Einzelwette platzieren, auch wenn die Kombiwette eine bessere Quote verspricht. Da die Wahrscheinlichkeit auf späte Tore bei 50 bis 60 Prozent liegt, ist es so gut wie sicher, dass Sie mindestens einen Tipp Ihrer Kombiwette und damit die gesamte Kombiwette verlieren. Auch eine Systemwette ist bei der Wette auf späte Tore nicht geeignet.

Wette auf späte Tore – das sollten Sie beachten

Eine Wette auf späte Tore ist eine gute Strategie, doch verlangt sie eine gute Vorbereitung. Bevor Sie eine solche Wette platzieren, sollten Sie sich gründlich über die Mannschaften informieren und Statistiken heranziehen. Sie sollten bei der Wette auf späte Tore einiges beachten:

Damit Sie von einer guten Quote profitieren können, kann es sinnvoll sein, bei mehreren Wettanbietern zu wetten. Sie können die Quoten vergleichen und können sich einen Bonus zur Begrüßung sichern.

Bild:
Shutterstock.com
Bildnummer: 259917515
Urheberrecht: www.BillionPhotos.com

Die Wette auf späte Tore
Bewerte diesen Beitrag
Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*