Wette.de
Search Wette.de
Home » new orleans saints und michael thomas einigen sich auf neuen vertrag

New Orleans Saints und Michael Thomas einigen sich auf neuen Vertrag

Das Jahr 2020 war aufgrund der immer noch andauernden COVID-19-Pandemie für viele Menschen sicherlich holprig und unerwartet. Dies betrifft auch den New Orleans Saints Star-Receiver Michael Thomas. Er kam, während der Regular Season nur auf sieben Einsätze, wobei er zum ersten Mal in seiner bisherigen Laufbahn weniger als 1000 Receiving Yards verzeichnen konnte. Neben der Knöchelverletzung, die er sich im Auftaktspiel zuzog, verpasste Thomas zusätzlich einige Spiele aus disziplinarischen Gründen, weshalb man teilweise den Eindruck hatte, dass seine Zeit in New Orleans abgelaufen sei. Dies scheint jedoch nicht der Fall zu sein, da der Receiver dem Team mit seinem neu strukturierten Vertrag unter die Arme greift.

So hilft Micheal Thomas den Saints mit seinem neuen Vertrag

Laut Ian Rapoport vom NFL Network wandelte man hierbei das Grundgehalt von 8.7 Millionen USD in einen Signing Bonus um, der über die kommenden Jahre verteilt ausgezahlt wird. So können die Saints wichtiges Geld sparen, das sie derzeit auch dringend benötigen, um sich aus ihrer miserablen Cap-Situation zu befreien. Thomas unterzeichnete bei den New Orleans Saints im Jahr 2019 einen Fünfjahresvertrag, der ein Gesamtvolumen von 96 Millionen Dollar beinhaltet. Der Vertrag wurde jedoch bereits im vergangenen Jahr umstrukturiert, um das Gehalt etwas mehr auf die kommenden Jahre zu verteilen. Die Cap-Situation der Saints ist nämlich schon seit geraumer Zeit äußerst problematisch. Es ist also nicht wirklich überraschend, dass die Saints nun eine weitere Umstrukturierung einleiten, um während dieser Saison noch mehr Geld einzusparen.

Michael Thomas New Orleans Saints
IMAGO / Icon SMI

Das Cap-Space der Saints befand sich an einem Punkt dieser Offseason bei sagenumwobenen -60 Millionen USD, weshalb die vielen Umstrukturierungen und Entlassungen keinesfalls verwunderlich sind. Warum die Saints in dieser miserablen Lage stecke, ist ebenfalls eindeutig. Der Salary Cap, welcher während der vergangenen Saison bei 200 Millionen USD lag, sank aufgrund der andauernden Pandemie stark ab, anstatt, wie vorher erwartet, anzusteigen. Der Salary Cap liegt derzeit nur bei 182 Millionen USD, weshalb einige Teams, während dieser Offseason mit großen Problemen zu kämpfen haben.

New Orleans Saints überarbeiten weitere Spielerverträge

Neben Micheal Thomas haben auch Malcolm Jenkins (Safety), Andrus Peat (Left Guard), Demario Davis (Linebacker) und Cameron Jordan (Defensive End) ihre Verträge umstrukturiert, um dem Team dabei zu helfen, die Gehaltsobergrenze zu unterschreiten. Quarterback Drew Brees, der immer noch mit dem Gedanken spielt, in den Ruhestand zu gehen, hat ebenfalls seinen Vertrag umstrukturiert, um den Saints in Bezug auf ihre Cap-Situation weiterzuhelfen.

Wer sich neben unseren NFL-News zusätzlich auch für Online Wetten interessiert, wird auf Wette.de natürlich ebenfalls fündig. Wir zeigen dir hierbei nicht nur die besten Anbieter, sondern auch tolle Bonusaktionen und die besten Wettquoten für deine ersten Wetten.

yannik@philippus.org'

Über Yannik

Hi, ich bin Yannik. US-Sportarten insbesondre Football sowie Basketball sind meine Leidenschaft. Ich verfasse auf Wette.de und anderen Sportwetten-Portalen Spielanalysen sowie Sportwetten Tipps für Basketball und Football.