Skip to main content

Tipbet bietet WhatsApp Dienst für Aktionen und Neuigkeiten an

WhatsApp wird schon lange nicht mehr nur dazu benutzt, sich gegenseitig Textnachrichten hin und her zu schicken. Videobotschaften, Sprachnachrichten, Links zu Internetseiten – all das ist schon lange Alltag geworden mit dem Messagingdienst. Zwar steht WhatsApp auf Grund von mangelhaften Datenschutzrichtlinien massiv in der Kritik, aber, wie das mit vielen Social Media Diensten so ist, im echten Leben benutzt fast jeder diese App. Inzwischen ist es auch möglich, WhatsApp auf dem Computer zu benutzen. Aber auch immer mehr Firmen, Unternehmen oder politische Institutionen entdecken den Dienst für sich, denn über dies Plattform lässt sich wunderbar werben. Der Sportwetten Anbieter hat ebenfalls den Dienst für sich entdeckt.

# Anbieter Highlights Bonus Bewertung
1 Tipbet
  • 100% Bonus bis zu 150€
  • Sehr schnelle Auszahlungen
  • Sehr gutes Wettangebot

100%bis zu 150€

96 von 100

Jetzt Wetten!

Erfahrungen

Erster Schritt: Nummer einspeichern und „Start“ senden

Wir können unsere Mobilfunknummer über WhatsApp beim Wettanbieter Tipbet registrieren und werden ab diesem Zeitpunkt stets über neue Aktionen und Tipbet Bonus Angebote auf dem Laufenden gehalten. Dafür müssen wir (fast) nur den Anweisungen auf der entsprechenden Seite bei dem Buchmacher folgen. Im ersten Schritt heißt es: „Speichern Sie Ihre Nummer in Ihrer Kontaktliste, um über Aktionen und Neuigkeiten auf dem Laufenden zu bleiben“. Das ist etwas missverständlich ausgedrückt. Mit „Ihrer Nummer“ ist nicht unsere persönliche Handynummer, sondern die Telefonnummer gemeint, die auf der Webseite unten in der Mitte, weiß auf grün, erscheint. Diese speichern wir also ein.

Tipbet Whats-App Aktionen

Tipbet: Die Daten sind durch die Ende-zu-Ende Verschlüsselung sicher

Der zweite Schritt ist, an die eben gespeicherte Nummer eine Nachricht mit dem Inhalt „Start“ zu schicken. Laut Tipbet bekommen wir nun innerhalb einer Woche zwischen drei und vier Nachrichten von dem Buchmacher, der Service ist selbstredend kostenfrei. Wenn wir keine Lust mehr auf die Nachrichten von Tipbet haben, dann schicken wir einfach die Nachricht „Stop“, und schon ist Schluss mit den Nachrichten. Wenn wir den Dienst wieder aufnehmen wollen, schicken wir eine Nachricht mit beliebigem Inhalt – zum Beispiel „Erbsensuppe“ oder „Labskaus“. Durch die Ende-zu-Ende Verschlüsselung des Messagingdienstes ist Tipbet der Auffassung, dass die persönlichen Daten jedes Teilnehmers bei Tipbet sicher sind.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*