Wettanbieter mit Giropay
Online-Wettanbieter erleben gegenwärtig einen wahren Boom, denn Sportwetten werden immer beliebter. Es ist wesentlich bequemer, Sportwetten online zu platzieren als in einer Wettannahmestelle zu wetten. Sie sparen Zeit und können jederzeit wetten, wann immer Sie möchten, völlig unabhängig von den Öffnungszeiten einer Wettannahmestelle. Die Wettauswahl ist bei den Online-Wettanbietern sehr viel größer, Sie treffen auch auf exotische Sportarten, können Livewetten direkt während des Spiels platzieren und finden auch viele Sonderwetten. Während bei den Wettannahmestellen lediglich Auszahlungsquoten von 60 bis 70 Prozent gelten, können Sie bei den Online-Wettanbietern von Auszahlungsquoten von durchschnittlich 93 Prozent profitieren. Neue Kunden werden bei den Online-Wettanbietern zumeist mit einem Bonus auf die Ersteinzahlung begrüßt. Ein Vorteil bei den Online-Wettanbietern ist auch die größere Auswahl an Zahlungsmethoden, verglichen mit den Wettannahmestellen. Welche Zahlungsmethoden genutzt werden können, hängt vom Wettanbieter ab. Bei vielen Wettanbietern können Sie mit Giropay bezahlen, dabei können Sie auf Sicherheit vertrauen.
Wettanbieter mit Giropay
WettanbieterBONUSBewertungBONUS CODE
1
100% bis zu 150€
Bonus 9.7/10
Quoten 9.7/10
Bewertung 10/10
Sportingbet Bewertung
Bonuscode : Nicht Nötig Bonus Holen
2
100% bis zu 100€
Bonus 9.5/10
Quoten 9.5/10
Bewertung 9.3/10
Tipico Bewertung
Bonuscode : Nicht Nötig Bonus Holen
3
100% bis zu 200€
Bonus 9.4/10
Quoten 9.4/10
Bewertung 9.8/10
Mybet Bewertung
Bonuscode : Nicht Nötig Bonus Holen
4
400% bis zu 40€
Bonus 10/10
Quoten 10/10
Bewertung /10
Betvictor Bewertung
Bonuscode : Nicht Erforderlich Bonus Holen

Was ist Giropay?

Giropay ist eine vorteilhafte Zahlungsmethode, bei deren Nutzung Sie kein Extra-Konto eröffnen müssen, da die Zahlung über Ihr Bankkonto erfolgen kann. Voraussetzung ist, dass Ihre Bank Partner von Giropay ist. Auf Giropay können Sie vertrauen, da es sich um einen deutschen Finanzdienstleister handelt. Giropay wurde 2005 gegründet und hat seinen Sitz in Frankfurt am Main. Es handelt sich dabei um ein Online-Bezahlverfahren, an dem Teile der deutschen Kreditwirtschaft beteiligt sind. Giropay funktioniert auf der Basis von Online-Banking und wurde speziell für das E-Commerce entwickelt. Ziel von Giropay ist die Ermöglichung eines einfachen, sicheren und schnellen Bezahlens im Internet. Der Zahlungsempfänger erhält eine sofortige Zahlungsgarantie von der Bank des Kunden, er ist damit vor dem Zahlungsausfall des Kunden geschützt. Möchten Sie per Giropay bezahlen, müssen Sie sich nicht gesondert registrieren und auch keine zusätzliche Software verwenden. Die Zahlungen werden mit PIN- und TAN-Nummern bestätigt, genau wie beim Online-Banking über Ihre Bank. Gegenwärtig wird Giropay von mehr als 35 Millionen Kunden in Deutschland genutzt.

giropay

Voraussetzungen für die Zahlung mit Giropay

Möchten Sie mit Giropay bezahlen, ist die Teilnahme Ihrer Bank an Giropay Voraussetzung. Der Service wird unter anderem von

  • Sparkassen
  • Postbank
  • Volksbanken
  • Raiffeisenbanken
  • DKB
  • Comdirekt

angeboten. Gegenwärtig nehmen mehr als 1.500 Banken und Sparkassen an Giropay teil, die Tendenz ist steigend. Möchten Sie erfahren, ob Ihre Bank an Giropay teilnimmt, können Sie das direkt über die Webseite von Giropay, Sie müssen den Name Ihrer Bank, die Bankleitzahl oder den BIC-Code eingeben. Sie müssen ein Girokonto besitzen, das für das Onlinebanking mit dem PIN-/TAN-Verfahren freigeschaltet ist. Eine HBCI-Chipkarte wird von Giropay nicht unterstützt. Auch der Wettanbieter oder Händler muss, damit er die Zahlung per Giropay anbieten darf, einige Voraussetzungen erfüllen. Er benötigt einen Akzeptanzvertrag von einem Acquirer, so wie bei einer Kreditkarte. Der Acquirer bietet Lösungen zur technischen Integration von Giropay in den Shop oder beim Wettanbieter an. Händler können seit 2012 direkt über die Webseite von Giropay einen Akzeptanzvertrag abschließen, Giropay nutzt dazu den Acquirer GiroSolution. Der Akzeptanzvertrag kann mit einem individuellen Angebot erstellt werden. Ein Akzeptanzvertrag kann allerdings auch bei anderen Acquirern geschlossen werden. Händler und auch Wettanbieter müssen für die Nutzung von Giropay eine Gebühr bezahlen, die mit dem Acquirer vereinbart wird.

Sicherheit mit Giropay

Bei Giropay können Sie auf eine sichere Zahlung vertrauen, bei Giropay gelten die Sicherheitsstandards der teilnehmenden Banken. Giropay ist genauso sicher wie das Online-Banking bei Ihrer Bank, da als Legitimationsverfahren das PIN-/TAN-Verfahren genutzt wird. Die Banken verwenden unterschiedliche TAN-Verfahren, beispielsweise chipTAN, iTAN oder mTAN. Giropay ist kein Angebot Dritter, sondern ein von den Banken legitimiertes Verfahren. Daher geben Sie als Wettkunde oder als Kunde bei einem Händler Ihre PIN- und TAN-Nummer nur auf der Seite Ihrer Bank ein. Mit der Eingabe der TAN verzichten Sie auf das Widerrufsrecht der Überweisung. Es ist nicht möglich, eine Rückbuchung vorzunehmen, so wie bei der Zahlung mit der Kreditkarte oder beim Lastschriftverfahren. Für den Wettanbieter liegt die Sicherheit mit Giropay also darin, dass er sein Geld bekommt. Kommt es tatsächlich zu Schwierigkeiten, dann müssen Sie auf ein vom Händler angebotenes Erstattungsverfahren zurückgreifen. Sie können selbst zur Sicherheit mit Giropay beitragen, indem Sie die PIN- und TAN-Nummern sehr sorgfältig aufbewahren und an niemanden weitergeben. Bekommen Sie eine E-Mail oder einen Telefonanruf, als Giropay getarnt, sollten Sie auf keinen Fall darauf reagieren, denn in jedem Fall sind Betrüger am Werk. Sie sollten Giropay oder Ihre Bank darüber informieren und derartige E-Mails sofort löschen, da sie Viren oder Trojaner enthalten können, die eine ernsthafte Bedrohung für Ihren PC bedeuten. Giropay oder Ihre Bank werden Sie niemals nach PIN- oder TAN-Nummern fragen. Auch auf E-Mails, die angeblich von Inkassounternehmen kommen und eine Forderung enthalten, sollten Sie nicht reagieren, da Giropay solche Mails nicht verschickt. Informieren Sie Giropay und löschen Sie eine solche Mail.

Die Altersverifikation mit Giropay

Online-Wettanbieter überprüfen das Alter ihrer Kunden mit einer Altersverifikation, denn Voraussetzung für das Wetten ist, dass der Kunde mindestens 18 Jahre alt ist. Giropay bietet Ihnen das Online-Altersverifikationssystem Giropay-ID an. Die Altersverifikation wird von den an Giropay teilnehmenden Banken unterstützt, dazu werden PIN und TAN genutzt. Sie als Nutzer von Giropay beauftragen Ihre Hausbank, dem Wettanbieter oder Händler mitzuteilen, dass Sie volljährig sind. Sie können darauf vertrauen, dass der Händler keine persönlichen Daten von Ihnen erfährt. Bei Ihrer Bank liegen diese Daten vor, denn Sie mussten sie bei der Kontoeröffnung angeben.

Vorteile von Giropay

Giropay funktioniert ähnlich wie das Online-Banking, da Sie PIN- und TAN-Nummer eingeben müssen und da es direkt über Ihre Bank erfolgt. Nun werden Sie vielleicht fragen, warum Sie Giropay nutzen sollten, wenn Sie doch auch das Online-Banking direkt über Ihre Bank vornehmen können. Die Gründe dafür liegen auf der Hand, denn mit Giropay funktioniert die Zahlung wesentlich schneller. Während beim Online-Banking über Ihre Bank ein paar Tage vergehen können, bis das Geld auf Ihrem Wettkonto eingeht, so geht es bei der Zahlung mit Giropay sofort auf Ihrem Wettkonto ein. Der Wettanbieter erhält sofort eine unwiderrufliche Zahlungsgarantie von Ihnen und kann sicher sein, dass er das Geld bekommt. Giropay bietet eine ganze Reihe an Vorteilen:

  • Sicherheit Ihrer Daten
  • Zahlungsempfänger erfährt nichts über Ihre persönlichen Daten, er erfährt auch nicht Ihre IBAN, sondern lediglich Ihre Bankleitzahl
  • sehr sichere Zahlung
  • sehr schnelle Zahlung
  • Giropay erhebt keine Gebühren bei der Nutzung durch Privatpersonen
  • Sie müssen sich nicht bei Giropay registrieren und auch kein Konto eröffnen

Ein Nachteil von Giropay ist, dass Sie damit keine Auszahlungen vornehmen können.

So zahlen Sie Geld mit Giropay bei Ihrem Wettanbieter ein

Möchten Sie Sportwetten platzieren und Ihre Einzahlung beim Wettanbieter mit Giropay leisten, müssen Sie das Anmeldeformular beim Wettanbieter ausfüllen und dann abschicken. Nach kurzer Zeit bekommen Sie eine E-Mail zur Bestätigung, die zumeist über einen Aktivierungslink verfügt. Mit einem Klick auf den Aktivierungslink aktivieren Sie Ihr Wettkonto, um künftig Einzahlungen darauf vorzunehmen. Als Zahlungsmethode wählen Sie Giropay aus. Sie müssen nun Ihre Bank auswählen oder BIC-Code bzw. Bankleitzahl Ihrer Bank eingeben, um zu Ihrer Bank zu gelangen. Mit dem Login für das Onlinebanking Ihrer Bank – Kontonummer oder PIN – loggen Sie sich ein, Sie gelangen direkt zu Ihrer Bank und können dort die Giropay-Überweisung ähnlich wie eine Online-Überweisung ausfüllen. Ist für die Gewährung eines Bonusbetrages ein Bonuscode erforderlich, können Sie den Bonuscode angeben. Per Eingabe Ihrer TAN schließen Sie die Zahlung ab, Sie geben die Zahlung frei. Anschließend werden Sie zur Logout-Seite geleitet, die Ihnen noch einmal die Daten Ihrer Überweisung anzeigt. Ihre Zahlung ist nun abgeschlossen, das Geld befindet sich auf Ihrem Wettkonto und steht zum Wetten zur Verfügung. Die Auszahlung der Gewinne ist nicht per Giropay möglich, Sie können die Gewinne per Sofortüberweisung oder per Banküberweisung auszahlen lassen. Möchten Sie die Auszahlung Ihrer Gewinne beantragen, müssen Sie auf Ihr Wettkonto gehen und dann die Auszahlung wählen. Verschiedene Zahlungsmethoden werden Ihnen vorgeschlagen; häufig wird bei der Zahlung mit Giropay die Sofortüberweisung oder die Banküberweisung gewählt.

Gebühren für die Zahlung mit Giropay

Giropay erhebt für Privatpersonen grundsätzlich keine Gebühren. Der Wettanbieter sollte, wenn er seriös ist, für Einzahlungen mit Giropay keine Gebühren erheben. Allerdings können bei Ihrer Bank für Zahlungen mit Giropay Gebühren fällig werden, das ist abhängig von der Bank. Die Höhe der Gebühren ist je nach Bank unterschiedlich. Einige Banken bieten ein kostenloses Girokonto an, in diesem Fall müssen Sie keine Gebühr für die Zahlung mit Giropay bezahlen.

Was Sie bei der Zahlung mit Giropay beachten sollten

Möchten Sie mit Giropay bezahlen, sollten Sie darauf achten, ob der Wettanbieter dafür Gebühren erhebt. Sie sollten für die Einzahlung Mindest- und Höchstbeträge beachten. Bei den meisten Wettanbietern erhalten neue Kunden einen Bonus auf die erste Einzahlung. Möchten Sie diesen Bonus bekommen, sollten Sie prüfen, ob die Zahlung mit Giropay für die Gewährung des Bonusbetrages berechtigt. Sie sollten auch genau prüfen, ob Sie einen Bonuscode bei der Zahlung mit Giropay angeben müssen, da Sie sonst keinen Bonus erhalten.

Die Wahl des richtigen Wettanbieters

Sie sollten den richtigen Wettanbieter wählen, dabei kommt es vor allem auf Seriosität an. Einen seriösen Wettanbieter erkennen Sie an der Lizenz einer staatlichen Aufsichtsbehörde, die EU-weit gültig ist. Bei der Auswahl sollten Sie auf

  • Angebot an Wetten
  • App für mobile Geräte
  • Kundensupport
  • Auszahlungsquoten
  • Bonus für Neukunden und Bonusbedingungen
  • Boni und Aktionen für Bestandskunden
  • achten. Der Wettanbietervergleich steht Ihnen im Internet kostenlos zur Verfügung und informiert über die verschiedenen Kriterien.