Skip to main content

Wetten auf Deportivo Alavés

Die bisherigen Erfolge von Deportivo Alavés

Bei Deportivo Alavés werden die Zugehörigkeiten zur 1. Spanischen Liga bereits als Erfolg gewertet:

  • 1930/31 – 1932/33
  • 1954/55 – 1955/56
  • 1998/99 – 2002/03
  • 2005/06
  • 2016/17

Was wir von Deportivo Alavés in dieser Saison erwarten können

Von allen in der vergangenen Saison in LaLiga aufgestiegene Mannschaften investierte Deportivo Alavés am meisten Geld in neue Spieler. Insgesamt brachte der Verein rund 4 Millionen Euro auf, um sich zu verstärken. Darunter sind Spieler wie

  • Daniel Torres von Independiente Medellín
  • Alexis von Besiktas Istanbul
  • Cristian Espinoza von FC Villarreal
  • Deyverson von UD Levante

Wir rechnen daher zwar nicht mit einem Höhenflug, doch angesichts der klugen Transferpolitik wird die Mannschaft zumindest in dieser Saison die Klasse halten können. Zum Auftakt gab es schon mal ein 1:1 gegen Atlético Madrid und ein torloses Remis gegen Sporting Gijón.

 

Foto: David Herraez Calzada / Shutterstock.com

Auswärts anfälliger als zuhause

Was bei den allermeisten Mannschaften zutrifft, ist auch bei Deportivo Alavés nicht viel anders: In der Fremde ist das Team deutlich anfälliger, als vor heimischem Publikum. Das wird in der 1. Liga sicherlich noch deutlicher zu Tage kommen, als noch in den letzten drei Spielzeiten in der 2. Liga. Wir haben die Statistik hier zusammengefasst:

  • Saison 2013/14: 7 Siege, 2 Remis, 12 Niederlagen
  • Saison 2014/15: 4 Siege, 6 Remis, 11 Niederlagen
  • Saison 2015/16: 10 Siege, 4 Remis, 7 Niederlagen

Selbst in der vergangenen Saison, in der Deportivo in der Segunda División den ersten Platz belegte, waren es insgesamt weniger Siege als gesamte absolvierte Spiele. Da sich in der laufenden Saison noch wesentlich mehr sehr starke Gegner auf Alavés freuen werden, werden sich diese Zahlen deutlich verschlechtern, so dass wir bei Spielen mit Beteiligung von Deportivo Alavés in den meisten Fällen zu einer Wette auf eine Niederlage tendieren würden.

Es braucht nicht viele Tore zum Sieg oder zur Niederlage

Eine Tendenz ist offensichtlich: Die meisten Spiele, egal ob zuhause oder auswärts, ob gewonnen, verloren oder mit einem Unentschieden beendet, enden mit wenigen Toren. Das ist bereits durch die Trefferbilanz klar ersichtlich: In der Saison 2013/14 waren es 57:57, 2014/15 49/53 und 2015/16 sogar nur 49:35. Bei der Einzelbetrachtung bestätigt sich dann auch der Trend:

  • Saison 2013/14: 22 Spiele enden unter 2,5 Tore
  • Saison 2014/15: 22 Spiele enden unter 2,5 Tore
  • Saison 2015/16: 29 Spiele enden unter 2,5 Tore

Bei Deportivo Alavés wird also traditionell auf eine solide Abwehr geachtet. Darunter scheint die Offensive zwar zu leiden, doch der Erfolg der letzten Jahre gibt dem Trainerstab recht. Bedingt wird dies dadurch, dass meistens mit einem 4-2-3-1 System gespielt wird, also nur mit einer Sturmspitze und einem defensiven Mittelfeld, das schnell wieder nach hinten verteidigen kann. Auch die ersten beiden Spieltage der neuen Saison passen mit einem 1:1 und einem 0:0 perfekt zu diesem Bild. Natürlich sollte vor der Wettabgabe der Gegner noch einmal einer näheren Betrachtung unterzogen werden. Bei Auswärtsspielen gegen besonders heimstarke Gegner wie dem FC Barcelona, Real Madrid oder dem FC Sevilla sollte auf eine solche Wette verzichtet werden.

Fazit: Wenig Tore und auswärts nicht sehr stark

Insgesamt können wir also festhalten, dass Deportivo Alavés vor allem in der Fremde die größten Probleme hat, wir aber auch nicht von einer besonderen Heimstärke sprechen wollen. Die Tore fallen auf beiden Seiten meist eher spärlich, vor einer Wettabgabe mit unter 2,5 Toren empfehlen wir jedoch, den Gegner etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge