Skip to main content

Wetten auf FC Watford

FC Watford: Was ist 2016/17 drin?

Der FC Watford hat nach dem Aufstieg 2015 eine phasenweise überraschend starke Saison 2015/16 in der Premier League geboten. Dabei hielten sich die Hornissen aus dem Abstiegskampf raus und landete am Ende auf einem sehr guten 13. Platz. Darüber hinaus konnten die Londoner auch im FA Cup für Furore sorgen, wo man erst im Halbfinale scheiterte. Nichtsdestotrotz kam es nach einer erfolgreichen Saison zur Trennung von Trainer von Quique Flores, dessen Erbe der ehemalige Napoli- und Inter-Coach Walter Mazzarri angetreten hat. Dieser soll den FC Watford weiter in der Premier League etablieren und möglichst noch höher hinaus bringen.

Doch beim FC Watford sollte man auch in der kommenden Saison besser kleinere Brötchen backen. Schließlich gilt im Fußball der Grundsatz, dass die zweite Saison nach einem Aufstieg besonders schwer ist. Das könnte auch für die Hornets gelten. Zwar wurde der Kader mit Spielern wie Isaac Success (Granada), Brice Dja Djedje (Olympique Marseille) oder Christian Kabasele (KRC Genk) verstärkt, auf der anderen Seite verlor man aber auch allen voran mit Nathan Ake einen wichtigen Leitungsträger. Zudem verließen auch Miguel Layun (FC Porto), Almen Abdi (Sheffield Wednesday) und Jose Manuel Jurado (Espanyol Barcelona) den Klub.

Es ist mehr als fraglich, ob der FC Watford in der Saison 2016/17 an die starken Leistungen der Vorsaison wird anknüpfen können. Nach unserer Einschätzung steht Watford vor einer sehr schweren Spielzeit, in der es durchaus ganz nah an die Abstiegsplätze gehen könnte.

FC Watford: Gegen Topklubs nix zu holen

Letzte Saison hat der FC Watford 17 der 38 Ligaspiele verloren. Allen voran in Duellen gegen die Topklubs hagelte es mit wenigen Ausnahmen Niederlagen. Daran wird sich in dieser Saison nichts ändern, sodass Ihr in Spielen gegen folgende Teams tendenziell auf eine Niederlage der Mazzarra-Elf wetten solltet – natürlich abhängig von der jeweiligen Form:

  • Manchester City
  • Manchester United
  • FC Chelsea
  • FC Arsenal
  • Tottenham Hotspur
  • FC Liverpool
  • Leicester City

Die Empfehlung gilt sowohl für Heim- als auch Auswärtsspiele, wobei die Analyse aber zu Tage förderte, dass der FC Watford in diesen Spielen meist nur sehr knapp mit einem Tor Unterschied verloren hat. Wer das Risiko nicht scheut und die Aussicht auf gute Quoten genießen will, könnte in Spielen des FC Watford gegen die Topklubs mit einer 1:0 Handicap-Wette arbeiten und entsprechend auf Unentschieden wetten!
Nordin Amrabat

FC Watford: Wetttipps zu Auswärtsspielen

Zwar sind die Hornets alles andere als eine Auswärtsmacht, aber immerhin konnte man letzten Saison 6 Gastspiele gewinnen und holte somit die Hälfte aller Siege in der Ferne! Durchaus erstaunlich, wobei sich zeigte, dass der FC Watford vor allem bei der vermeintlich direkten Konkurrenz im Keller dreifach punkten konnte. Somit bietet sich für etwas wagemutige Sportwetter die Option, bei Auswärtsspielen gegen schwächere Teams wie Hull City, FC Burnley, West Bromwich Albion, FC Middlesbrough, FC Sunderland oder dem AFC Bournemouth durchaus auf einen Sieg von Watford oder aber zumindest ein Unentschieden zu wetten. Hier winken hohe Quoten bei führenden Buchmachern wie William Hill, Expekt, Sportingbet, Bet at Home, Interwetten und Co. Selbst die Doppelte Chance X / 2 auf FC Watford ist immer noch sehr lukrativ.

Gegen andere Mannschaften ist es ansonsten ratsam, eher auf eine Niederlage der Hornets zu setzen.

FC Watford: Tipps zu Wetten auf Anzahl der Tore

Wetten auf die Anzahl der Tore sind durchaus beliebt und viele Wettfreunde werden sich fragen, welche Tipps es für diese Wetten für den FC Watford gibt. Wirft man einen Blick auf die Torbilanz in der letzten Saison, zeigt sich, dass generell Unter Torwetten interessant sind. Denn der FC Watford beendete die Saison 2015/16 mit einem Torverhältnis von 40:50, was im Schnitt 2,37 Tore pro Spiel der Ost-Londoner bedeutet. Damit ist die Grundtendenz für eine Under 2.5 Wette gegeben.

Bei genauer Betrachtung der Ergebnisse der Vorsaison zeigt sich aber, dass lediglich in 20 der 38 Ligaspiele weniger als 2,5 Tore gefallen sind. Das entspricht rund 53 Prozent. Angesichts dieser Quote solltet ihr keinesfalls konsequent auf eine Under 2.5 setzen, da das Risiko nach unserer Einschätzung einfach zu hoch ist. Anders sieht es hingegen bei der Under 3.5 Wette aus, denn:

  • Letzte Saison fielen in 30 der 38 Ligaspiele des FC Watford insgesamt weniger als 4 Tore. Das sind 79 Prozent. Klingt doch gleich viel besser und somit sind die Erfolgsaussichten bei einer Under 3.5 deutlich höher – wenngleich die Quoten aber meist nur überschaubar sind! Aber wer weniger risikobereit ist, sollte sich für diese Wette entscheiden!

Torwette 1. Halbzeit: Tipps für FC Watford

In der Regel fallen im Fußball mehr Tore nach dem Seitenwechsel. Da machen Spiele des FC Watford keine Ausnahme, sodass sich für die Torwetten in der 1. Halbzeit folgende Empfehlungen aussprechen lassen:

  • Wettet in Spielen des FC Watford darauf, dass nicht beide Teams in der 1. Hälfte ein Tor erzielen. In der Saison 2015/16 hättet Ihr mit dieser Wette in 30 von 38 Spielen bzw. 79 Prozent gewonnen.
  • Alternativ könnt Ihr Euch auch nur auf eine torlose 1. Halbzeit des FC Watford beschränken, denn auch die Hornissen stechen vorzugsweise im 2. Durchgang. Immerhin erzielte man in 22 der 38 Ligaspiele in der Saison 2015/16 kein Tor vor dem Pausentee (58 Prozent).
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.