Skip to main content

Wetten auf frühe Tore

Bei den Sportwetten rangieren die Fußballwetten ganz vorn auf der Beliebtheitsskala, besonders gerne wetten Sportwetter aus Deutschland auf die Bundesliga. Gerade die riesige Auswahl an Sportwetten, darunter die vielen Sonderwetten, die hohen Quoten bei den Online-Wettanbietern gegenüber den Wettannahmestellen in der Stadt und die Bonusleistungen vor allem für Neukunden verleiten dazu, Wetten einfach aus dem Bauchgefühl, ohne Vorbereitung, zu platzieren. Das kann hin und wieder klappen, doch langfristig ist diese Vorgehensweise irgendwann zum Scheitern verurteilt, noch dazu wird Ihr Budget stark strapaziert. Um das zu vermeiden, brauchen Sie eine gute Strategie und sollten sich gut vorbereiten. Die Vorbereitung erfordert zwar einen erheblichen Zeitaufwand, doch zahlt sie sich aus. Genau wie eine Strategie garantiert die Vorbereitung noch nicht, dass Sie jede Wette gewinnen, doch Ihre Erfolgschancen sind besser. Verschiedene Strategien sind speziell auf ganz bestimmte Sportarten zugeschnitten. Eine solche Strategie, die Sie für Fußballwetten anwenden können, ist die Strategie der Wetten auf frühe Tore. Möchten Sie diese Strategie anwenden, dann sollten Sie die Liga oder die Mannschaften genau kennen und sich bereits gut mit Fußball auskennen. Während verschiedene Mannschaften dazu neigen, späte Tore zu schießen, so neigen andere Mannschaften dazu, bereits in den ersten Spielminuten das Runde ins Eckige zu befördern. In der Regel gelten für Wetten auf frühe Tore gute Wettquoten.

Die ersten 30 Minuten sind entscheidend

Bei der Wette auf frühe Tore sind die ersten 30 Spielminuten entscheidend. Sie sollten jedoch nicht vergessen, dass diese Strategie ziemlich risikoreich sein kann, denn es kann immer wieder passieren, dass in der ersten Halbzeit noch keine Tore fallen und dass die gesamte Partie in einem torlosen Remis endet. Die Strategie der Wetten auf frühe Tore eignet sich sehr gut für Mannschaften, die als besonders torgefährlich gelten.

fruehe_tore

Es passiert allerdings auch ziemlich oft, dass ein Außenseiter die ersten Tore in den ersten 30 Minuten schießt. Solche Mannschaften sind zu Beginn des Spiels oft noch hochmotiviert und geben ihr Bestes, doch dann, in der zweiten Halbzeit, haben sie ihre Kräfte oft schon verbraucht und werden nervös. Es spielt bei der Wette auf frühe Tore keine Rolle, welche Mannschaft das Spiel gewinnt. Auch die Mannschaft, die noch kein frühes Tor schießt, kann in der zweiten Halbzeit zu Spitzenleistungen auflaufen, Tore schießen und das Spiel gewinnen.

Möchten Sie auf frühe Tore wetten, sollten Sie die vergangenen Spiele der Mannschaften sehr genau analysieren, um festzustellen, ob zumindest eine der beiden Mannschaften dazu neigt, schon frühzeitig Tore zu schießen. Für die beiden Mannschaften sollten Sie mindestens fünf, besser jedoch zehn vergangene Spiele untersuchen, um festzustellen, ob die Mannschaften in den ersten 30 Minuten eines oder mehrere Tore geschossen haben. Sie müssen bei der Wette auf frühe Tore nicht wetten,

  • welche Mannschaft das erste Tor schießt
  • zu welcher Zeit genau das erste Tor fällt
  • wie viele Tore in den ersten 30 Minuten fallen

Wichtig ist nur, dass mindestens ein Tor in den ersten 30 Minuten geschossen wird.

Wetten auf mehrere Partien eines Spieltags

Sie sollten nicht nur eine Wette auf frühe Tore abgeben, sondern sinnvoll ist es, auf mehrere oder auf alle Partien eines Spieltags Wetten auf frühe Tore zu platzieren. Grundsätzlich sollten Sie diese Wetten immer als Einzelwetten platzieren, denn sie sind einfach zu risikoreich, um als Kombiwetten abgeschlossen zu werden. Schon bei nur einem einzigen falschen Tipp ist Ihre gesamte Kombiwette verloren; bei der Wette auf frühe Tore kann es schnell passieren, dass Sie mit wenigstens einem Tipp daneben liegen. Wetten Sie auf mehrere Spiele eines Spieltages, so sind die Chancen gut, dass bei mehreren Spielen bereits frühzeitig Tore geschossen werden. Die Chance auf frühe Tore liegt im Schnitt bei 50 Prozent, in der Regel werden an einem Bundesliga-Spieltag neun Partien ausgetragen. Es ist also damit zu rechnen, dass bei vier oder fünf Partien frühe Tore geschossen werden. Um Verluste auszugleichen, sollten Sie für jede dieser Wetten den gleichen Einsatz platzieren. Sie müssen an einem Bundesliga-Spieltag damit rechnen, etwa vier oder fünf Tipps zu verlieren, doch angesichts der guten Quoten gleichen sich Verluste schnell wieder aus. Gewinnen Sie mindestens fünf Ihrer Tipps, haben Sie Ihren Einsatz wieder zurückgeholt und auch einen kleinen Gewinn erzielt. Die Wette auf frühe Tore können Sie nicht nur auf die Bundesliga, sondern auch auf die zweite und dritte Bundesliga, auf Regionalligen und auf ausländische Ligen platzieren. Wie groß das Angebot für diese Wetten ist, hängt vom jeweiligen Wettanbieter ab.

Wette auf frühe Tore – auf eine gute Analyse kommt es an

Bevor Sie die Wette auf frühe Tore platzieren, sollten Sie eine genaue Analyse der letzten Spiele der Mannschaften vornehmen. Sie sollten beide Mannschaften analysieren und dabei besonders auf

  • Zahl der Tore in einem Spiel
  • Zeitpunkt, wann die Tore geschossen wurden
  • Torschützen

achten. Es ist wichtig, auf die Torschützen zu achten, genauso sollten Sie darauf achten, ob beim aktuellen Spiel die Mannschaften in voller Stärke antreten können oder ob wichtige Spieler fehlen. Fallen wichtige Torschützen, die für frühe Tore bekannt sind, aus, dann sollten Sie die Wette auf frühe Tore nicht platzieren, ebenso sollten Sie auch dann nicht auf frühe Tore wetten, wenn die Mannschaften eher selten Tore schießen oder wenn in vergangenen Partien die Tore eher spät gefallen sind. Einige Bundesliga-Spieltage in der Vergangenheit haben gezeigt, dass bei mindestens sechs Spielen Tore in den ersten 30 Minuten fallen. Das ist natürlich nicht immer der Fall, doch liegen die Chancen, wenn Sie auf alle Partien eines Spieltags wetten, bei mehr als 50 Prozent. Um Ihre Chancen bei den Wetten auf frühe Tore auszuloten, sollten Sie mindestens fünf Bundesliga-Spieltage analysieren. Schnell werden Sie feststellen, dass häufig mindestens fünf Spiele durch frühe Tore gekennzeichnet sind.

Quoten bei den Wetten auf frühe Tore

Die Quoten bei den Wetten auf frühe Tore variieren, abhängig von

  • Wettanbieter
  • Liga
  • Spielpaarung

Im Schnitt liegen die Quoten für die Wetten auf frühe Tore zwischen 1,7 und 1,9. Ein Quotenvergleich kann sich lohnen, um den Wettanbieter mit den besten Quoten zu finden. Bei den großen Wettanbietern, zu denen Bet365, Tipico und dem online Wettanbieter Betvictor gehören, sind die Quoten besonders hoch. Die Strategie der Wetten auf frühe Tore können Sie nicht nur für die ersten 30, sondern auch für die ersten 15 Spielminuten anwenden.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.