Skip to main content

Wetten auf Spiele der SpVgg Greuther Fürth

Die Erfolgsgeschichte der SpVgg Greuther Fürth

Es gab in der Vergangenheit einige nennenswerte größere und kleiner Erfolge für die Mannschaft aus Bayern. Hierzu zählen:

  • Deutscher Fußballmeister: 1914, 1926, 1929
  • Meiser der 2. Bundesliga: 2012
  • DFB-Hallenpokalsieger: 2000
  • Süddeutscher Meister: 1914, 1923, 1931
  • Süddeutscher Pokalsieger: 1918, 1923, 1925, 1926, 1927

Wetten auf unter 2,5 Tore

Wenn wir uns die bisherigen Spielzeiten ab der Saison 2010/11 anschauen, dann fällt besonders ins Auge, dass die Spiele der Mannschaft meistens mit weniger als 2,5 Toren zu Ende gehen. In vier der sechs betrachteten Zeitabschnitte lag die Quote bei 50 oder mehr Prozent:

  • Saison 2010/11: 22 der 34 absolvierten Spiele endeten mit weniger als 2,5 Toren
  • Saison 2011/12: 13 der 34 absolvierten Spiele endeten mit weniger als 2,5 Toren
  • Saison 2012/13: 22 der 34 absolvierten Spiele endeten mit weniger als 2,5 Toren
  • Saison 2013/14: 17 der 34 absolvierten Spiele endeten mit weniger als 2,5 Toren
  • Saison 2014/15: 19 der 34 absolvierten Spiele endeten mit weniger als 2,5 Toren
  • Saison 2015/16: 14 der 34 absolvierten Spiele endeten mit weniger als 2,5 Toren

Somit liegt für uns nahe, bei den bekannten Wettanbietern wie Bet365, interwetten, NetBet oder auch Bet-at-home bei Spielen der SpVgg Greuther Fürth auf weniger als 2,5 Tore zu setzen. Es versteht sich allerdings von selbst, dass vorher die bisherigen Spiele nochmal genau angeschaut werden müssen.

Auf Sieg setzen – wie sicher ist das?

Natürlich kann keine Fußballmannschaft immer und jedes Spiel gewinnen, doch ein gewisser Prozentsatz an Siegen muss schon vorhanden sein, wenn ein Team wie Greuther Fürth so erfolgreich und konstant in der 2. Liga spielen kann. Wir haben uns daher mal angeschaut, wie sinnvoll eine Wette auf Sieg ist und ob das eine Dauerlösung sein kann:

  • Saison 2010/11: 12 von 34 Spielen gewonnen, 14 verloren
  • Saison 2011/12: 20 von 34 Spielen gewonnen, 4 verloren
  • Saison 2012/13: 4 von 34 Spielen gewonnen, 21 verloren
  • Saison 2013/14: 17 der 34 Spiele gewonnen, 8 verloren
  • Saison 2014/15: 8 der 34 Spiele gewonnen, 13 verloren
  • Saison 2015/16: 13 der 34 Spiele gewonnen, 14 verloren

Wir sehen also, dass Greuther Fürth keine Mannschaft ist, die regelmäßig mehr Siege oder mehr Niederlagen einfährt. Grundsätzlich ist dies also kein konstanter Wert bei den Fürthern, weshalb wir bei Spielen von Greuther Fürth immer zur doppelten Chance greifen würden.

Ist der Heimvorteil zu beachten?

Es gibt Mannschaften, bei denen ist der eigene Heimvorteil sehr stark ausgeprägt. In dieser Beziehung legendär ist der VfL Wolfsburg oder auch der FC Bayern München. Wie sieht es mit den Kleeblättern aus? Sollten wir bei Heimspielen eher auf einen Sieg setzen? Wir haben uns die Saisondaten dazu angeschaut:

  • Saison 2010/11: 10 Siege, 2 Niederlagen
  • Saison 2011/12: 14 Siege, 2 Niederlagen
  • Saison 2012/13: 0 Siege, 13 Niederlagen
  • Saison 2013/14: 10 Siege, 4 Niederlagen
  • Saison 2014/15: 6 Siege, 6 Niederlagen
  • Siason 2015/16: 8 Siege, 7 Niederlagen

Außer in der Ausnahme Saison 2012/13, die mit dem Abstieg aus der Bundesliga endete, überwogen im eigenen Stadion stets die Siege – dennoch ist hier Vorsicht geboten: In den vergangenen beiden Spielzeiten ging diese Formkurve ziemlich weit nach unten. Pauschal können wir daher nicht empfehlen, bei den Fürthern auf einen Heimsieg zu setzen – auch hier höchstens in Verbindung mit der doppelten Chance.

Lieblingsgegner FC Union Berlin

Wir haben uns außerdem mit der Frage beschäftigt, gegen welche Mannschaft die SpVgg am liebsten spielt und welches Team ihr gar nicht liegt. Eine Siegquote von 80 Prozent haben die Kleeblätter in dem betrachteten Zeitraum gegen den FC Union Berlin – acht Siege aus zehn Spielen, davon alle Partien in Berlin. Das ist mit Abstand der beste Wert gegen Mannschaften in der 2. Bundesliga. Bei Spielen gegen Union kann also ruhig auf einen Sieg von Greuther Fürth gesetzt werden. Überraschenderweise ist diese Quote gegen Fortuna Düsseldorf am geringsten, sie liegt nur bei 30 Prozent. Deshalb ist Düsseldorf aber noch lange kein Angstgegner, denn von zehn Spielen gingen nur 4 verloren.

Fazit: Bei Spielen mit Fürther Beteiligung auf wenig Tore setzen, bei der 1X2 Wette die doppelte Chance nutzen und bei Spielen gegen Union Berlin gewinnt Fürth fast immer

Damit kommen wir zur Zusammenfassung. Wir konnten folgendes herausfinden:

  • Wer am liebsten mit Torwetten arbeitet, der sollte bei Spielen mit Fürther Beteiligung eher niedriger ansetzen, denn so viele Tore wird es nicht geben
  • Weder eine Siegwette bei einem Heimspiel noch bei einem Auswärtsspiel ist besonders erfolgsversprechend, hier die doppelte Chance nutzen
  • Bei Spielen gegen den FC Union Berlin, vor allem in der Hauptstadt selbst, immer auf einen Sieg der SpVgg Greuther Fürth setzen.
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.