Skip to main content

Wetten auf Spiele der Würzburger Kickers

Klassenerhalt als oberstes Saisonziel

Unsere Wett Tipps zu den Würzburger Kickers basieren allen voran auf statistischen Werten, wobei aber natürlich bedacht werden muss, dass der Klub nach zwei Aufstiegen in Folge und dem Durchmarsch von der 4. in die 2. Liga nun erstmal kleinere Brötchen wird backen müssen. In der 2. Bundesliga weht eben ein rauerer Wind und FWK-Trainer Bernd Hollerbach, der durchaus als Vater der Würzburger Erfolgsgeschichte angesehen werden darf, hat nicht umsonst vor dem Saisonstart 2016/17 gesagt: „Wenn wir es schaffen, in der Liga zu bleiben, wäre das eine größere Sensation als die zwei Aufstiege der beiden Vorjahre.“

Das sollten sich auch alle Wettfreunde merken. Nach dem die Würzburger Kickers in den letzten 72 Spielen der Regionalliga Bayern und 3. Liga insgesamt nur acht Pleiten kassierten und auf der anderen Seite 40 Siege eingefahren haben (24 Unentschieden), ist davon auszugehen, dass die Unterfranken in der kommenden Spielzeit nicht mehr so viele Siege bejubeln werden. Auch die Spiele, in denen der FWK in der Favoritenrolle ist, werden deutlich weniger! Aber trotz alledem, konnten wir in den vergangenen Spielzeiten durchaus interessante Tendenzen für Wetten auf Würzburger Kickers entdecken.

Favoritensiege mitnehmen

Vorab: Als Aufsteiger werden die Würzburger Kickers in der Saison 2016/17 zwar nur selten als Favorit in ein Spiel gehen, aber gerade gegen eher schwächere Konkurrenten in der 2. Liga wie beispielsweise SV Sandhausen, Arminia Bielefeld oder auch Heidenheim könnt ihr durchaus eine Siegwette auf die Kickers platzieren. Zwar immer noch riskant, aber im Erfolgsfall darf wohl mit einer guten Quote gerechnet werden.

Doppelte Chance 1/X bei Würzburger Heimspielen

Um den Klassenerhalt zu meistern, muss der FWK vor allem vor heimischer Kulisse punkten. Zwar sind die Kickers keine ausgesprochene Heimmacht, aber auf jeden Fall sind sie in der kleinen Flyeralarm Arena nicht leicht zu besiegen. Das kann durch die Heimbilanz der letzen drei Jahre belegt werden.

  • Heimbilanz Würzburger Kickers der letzten drei Jahre
  • Saison 2015/16 (3. Liga): 6 Siege, 10 Unentschieden, 3 Niederlagen
  • Saison 2014/15 (Regionalliga): 15 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage
  • Saison 2013/14 (Regionalliga): 7 Siege, 6 Unentschieden, 5 Niederlagen

Saison- und liga-übergreifend haben die Rothosen nur neun der insgesamt 54 Heimspiele verloren. Das sind umgerechnet 16,66 Prozent! Auf der anderen Seite wurden zwar lediglich rund 52 Prozent der Partien vor heimischer Kulisse erfolgreich gestaltet, doch für unsere Wettempfehlung Doppelte Chance 1/X ist ausschlaggebend, dass die Würzburger Kickers nicht verlieren!

Als Aufsteiger werden die Unterfranken sicher mehr Heimpleiten kassieren als in den vergangenen Jahren, aber auf der anderen Seite dürften die Quote durchaus ordentlich sein, wobei aber festzuhalten ist, dass die Wettquoten bei Doppelte Chance generell niedrig ist, da mit einem Tipp zwei von drei Spielausgängen abgedeckt werden. Macht auf jeden Fall einen Quotenvergleich bei den verschiedenen Wettanbietern wie Bet at Home, Interwetten, Sportingbet oder William Hill und pickt euch für die Doppelte Chance 1/X bei Heimspiel Würzburger Kickers die beste Quote raus.

Würzburger Kickers: Wetten auf wenig Tore sehr interessant

Torwetten gehören zu den Spezialwetten und sind durchaus risikobehaftet. Aber Risiko und Sportwetten sind eben unzertrennlich miteinander verbunden. Für Spiele der Würzburger Kickers sind vor allem Wetten auf wenig Tore interessant, also die Wette Under 2.5! Das verdeutlich ein Blick auf die Torbilanzen der letzten zwei Jahre, in denen die Kickers aufgestiegen sind-

Torverhältnis Würzburger Kickers in der Saison…

  • 2015/16: 43:25 – ergibt einen Schnitt von 1.79 Toren pro Spiel
  • 2014/15: 67:15 – ergibt einen Schnitt von 2.41 Toren pro Spiel

Das Toreschießen haben die Würzburger nun nicht gerade erfunden und es ist nicht davon auszugehen, dass die Kickers in der 2. Liga auf Anhieb die ganz große Durchschlagskraft in der Offensive zeigen, zumal natürlich auch die Gegner qualitativ deutlich stärker als in den letzten zwei Jahren sind. Auf der anderen Seite sind die Unterfranken defensivstark. Und eine starke Defensive ist die Basis für den angestrebten Klassenerhalt. Daher macht aus unserer Sicht grundsätzlich eine Wette auf wenig Tore bei Kickers-Spielen Sinn!

In der letzten Saison der 3. Liga fielen gleich in 25 der 38 Ligaspiele der Würzburger Kickers weniger als die ‚ominösen‘ drei Treffer. Das entspricht einer Quote von 66 Prozent! Doch im Vorjahr, der Saison 2014/15 in der Regionalliga, endeten hingegen nur 18 der 34 Ligaspiele mit weniger als drei Toren, was 53 Prozent bedeuten.

Bevor ihr eine Unter-Torwette platziert, solltet ihr unbedingt darauf achten, ob die Offensivreihen beider Teams zuletzt sehr torhungrig waren oder den Killerinstinkt haben vermissen lassen. Zudem ist wichtig zu wissen, ob die jeweiligen Abwehrreihen anfällig waren oder kaum Gegentreffer zugelassen haben, was natürlich auch einen Einfluss auf die Wettplatzierung hat. Achtet auch darauf, ob wichtige Stürmer oder Abwehrspieler verletzt oder gesperrt sind.

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.