Skip to main content

Wetten auf Spiele des FC Augsburg

Finanzielle Sanierung ab dem Jahr 2000 und der Aufstieg in die Bundesliga

In der Saison 2001/02 konnte in der Bayernliga der Meistertitel errungen werden, nachdem durch den Einstieg einer Investorengruppe um den ehemaligen Textilunternehmer Walther Seinsch die finanzielle Sanierung abgeschlossen worden war. Zuvor hatte sich der Verein hoch verschuldet und wurde mit Zwangsabstiegen drangsaliert. In der Saison 2005/06 gelang schließlich der Aufstieg in die 2. Bundesliga und damit die Rückkehr in den Profifußball nach 22 Jahren. Die Profifußballabteilung wurde daraufhin ausgegliedert und weiter professionalisiert. Nach der Saison 2010/11 folgte dann der erstmalige Aufstieg in die 1. Bundesliga. Der Verein hat in seiner langen Geschichte bereits mehrere große Spieler hervorgebracht, darunter

  • Bernd Schuster (1976-1978)
  • Raimond Aumann (1976-1980)
  • Karl-Heinz Riedle (1983-1986)

Große Erfolge sind dem FC Augsburg bisher verwehrt geblieben. In der vergangenen Saison konnte der Verein zum ersten Mal an der UEFA Europa League teilnehmen, scheiterte in der Zwischenrunde dann aber am FC Liverpool (0:0, 0:1). In der Saison 2015/16 erreichte die Mannschaft nur den 12. Tabellenplatz und wird wieder nicht an einem europäischen Vereinswettbewerb teilnehmen können.

e Tore hat der FC Augsburg in den letzten Jahren pro Spiel geschossen? Welche Art der Torwette können wir beim FC Augsburg riskieren oder welche sollten wir lieber unterlassen? Dazu dient uns folgende Statistik:

  • Saison 2011/12: Insgesamt 36 Tore also knapp 1 Tor pro Spiel
  • Saison 2012/13: Insgesamt 33 Tore also weniger als 1 Tor pro Spiel
  • Saison 2013/14: Insgesamt 47 Tore also weniger als 1,5 Tore pro Spiel
  • Saison 2014/15: Insgesamt 43 Tore also weniger als 1,5 Tore pro Spiel
  • Saison 2015/16: Insgesamt 42 Tore also weniger als 1,5 Tore pro Spiel

Ein eindeutiger Trend ist hier erkennbar. Seitdem die Mannschaft in der Bundesliga ist, gab es nie mehr als im Schnitt 1,5 Treffer des FC Augsburg zu sehen. Und: Der FC Augsburg hatte nie ein positives Torverhältnis. Selbst in der Saison 2014/15, als die Mannschaft immerhin Fünfter wurde, gab es nur ein ausgeglichenes Torverhältnis. Doch wir haben noch etwas gelernt: Bei den Spielen des FC Augsburg erzielen meistens beide Teams mindestens einen Treffer. Für diese Art der Wette eignen sich alle großen Wettanbieter wie Bet365, Bet-at-home oder auch Betvictor. Natürlich sind auch Expekt, ComeOn oder Mobilbet bei dieser Sache gern genommene Buchmacher.

Gegen welche Mannschaften ist der FC Augsburg am erfolgreichsten?

Die Bilanz der Bundesligajahre zeigt natürlich auch auf, gegen welche Mannschaften die Augsburger bisher am erfolgreichsten waren. Mit einer Siegquote von 70 Prozent aus zehn Spielen ist der VfB Stuttgart die Mannschaft, gegen die Augsburg bisher am häufigsten gewonnen hat – was uns zunächst jedoch wenig bringt, das Stuttgart nicht mehr zur Bundesliga gehört. Mit 60 Prozent Siegeswahrscheinlichkeit folgt der Hamburger SV – gegen die Rothosen sieht die Bilanz folgendermaßen aus:

  • 6 Siege
  • 1 Unentschieden
  • 3 Niederlagen

Bei den Spielen gegen den HSV bietet sich somit eine doppelte Chance auf Sieg für den FCA oder eben Unentschieden an – wobei eine Wahrscheinlichkeit von 60 Prozent auf einen Sieg auch verlockend ist.

Gegen welche Mannschaften sollte auf keinen Fall auf Sieg gesetzt werden?

Wir betrachten diesmal nur die Mannschaften, gegen die Augsburg bereits zehnmal gespielt hat. Sollte also zu Duellen mit diesen Teams kommen, empfehlen wir auf den Sieg des entsprechenden Gegners zu setzen, alles andere wäre sehr riskant, da die Siegquote bei den folgenden Mannschaften unter 20 Prozent liegt:

  • Bayer Leverkusen (Gegen die Werkself hat Augsburg noch nie gewonnen)
  • Borussia Dortmund (Ein Sieg aus zehn Spielen)
  • FC Schalke 04 (Ebenfalls nur ein Sieg aus zehn Spielen)

Livewetten: Wenn Augsburg gewinnt, dann meistens ohne Gegentreffer

Eine Sache ist uns besonders aufgefallen, wichtig für alle, die gerne Livewetten spielen: Wenn der FC Augsburg gewinnt, dann meistens ohne einen Gegentreffer zu kassieren. So geschehen in der vergangenen Saison bei 7 der insgesamt 9 Siegen. Das alleine ist noch nicht besonders spannend, doch was daraus resultiert, vor allem unter Berücksichtung der übrigen Saisonergebnisse: Sobald der FC Augsburg einen Gegentreffer kassiert, geht das Spiel entweder verloren oder endet mit einem Unentschieden.

Fazit: Wer auf Augsburg setzt sollte nicht mit vielen Toren rechnen

Wir haben gelernt, dass der FC Augsburg in seinen Spielen selbst nicht allzu viele Tore erzielt, dafür aber meistens Gegentreffer kassiert. Und wenn er das tut, dann gehen die Spiele in fast allen Fällen verloren.
Foto: flickr.com/lackystrike

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Sharing is caring!