Skip to main content

Wetten auf Spiele von West Bromwich Albion

West Bromwich Albion, in der Kurzform West Brom und mit den Spitznamen „The Baggies“ oder „The Throstles“ versehen ist ein Verein aus West Bromwich aus dem Großraum Birmingham in den West Midlands des Vereinigten Königreichs. Das Gründungsjahr ist 1878 und die ersten Spieler waren Mitarbeiter einer Sprungfedernfabrik. In Birmingham gehört er mit Aston Villa und Birmingham City zu den bekanntesten Vereinen überhaupt. Bis 2011 galt der Verein als klassische Fahrstuhlmannschaft, zwischen 1985 und 2010 gab es nicht weniger als sieben Auf- und Abstiege. Inzwischen hat sich die Mannschaft aber in der Premier League etabliert und landet regelmäßig auf den Rängen im Mittelfeld. In der vergangenen Saison beendete West Brom die Spielzeit auf dem 14. Tabellenplatz.

Die Erfolgsgeschichte von West Bromwich Albion

Die Baggies hatten in der langen Vereinsgeschichte schon einige Erfolge und Titel vorzuweisen. Die letzte Meisterschaft ist allerdings schon einige Jahre her und auch die Pokalsiege im FA-Cup, League Cup und beim Community Shield sind bereits ein halbes Jahrhundert her. Hier die Übersicht:

  • Englischer Meister: 1920
  • FA-Cup Sieger: 1888, 1892, 1931, 1954, 1968
  • League-Cup Sieger: 1966
  • Community Shield Sieger: 1920, 1954

 

Was ist in der laufenden Saison von West Bromwich Albion zu erwarten?

Seit der Saison 2010/11 spielt West Brom wieder ununterbrochen in der Premier League eine mehr oder weniger wichtige Rolle. In der Saison 2013/14 konnte sich die Mannschaft knapp dem Abstieg entziehen, seither sind die Leistungen wieder etwas stabiler geworden. Für die aktuelle Saison hat sich das Team nicht mit großartigen Spielern verstärken können, einziger nennenswerter Neuzugang ist der 25-jährige Rechtsaußen Matt Phillips, der für 6,5 Millionen Euro von den Queens Park Rangers kommt. Aus der eigenen Jugend wurde Jonathan Leko in die erste Mannschaft berufen – der Rechtsaußen ist 17 Jahre jung. Wir müssen daher kaum damit rechnen, dass sich in der derzeitigen Saison viel bei West Brom ändern wird, auch Trainer Tony Pulis, seit Januar 2015 im Amt, blieb des Baggies erhalten. Mit einem Platz im Mittelfeld wäre die Mannschaft am Ende der Saison sicherlich wieder sehr gut bedient.

Foto: UAV 4 / Shutterstock.com

Die Taktik von West Brom im Wandel

Seit etwa drei Jahren hat sich einiges an der taktischen Ausrichtung des Teams geändert. Initiator dieses Wandels war der spanische Trainer Pepe Mel, der in der Saison 2013/14 auf der Trainerbank saß. Unter seiner Führung etablierte sich ein schöner Ballbesitzfußball, was sich insbesondere auf die Ergebnisse der Spiele auswirkte – die Tore auf beiden Seiten wurden weniger. Inzwischen sind die Partien von West Brom zum Großteil mit unter 2,5 Toren beendet, wie diese Übersicht zeigt, aus der auch der Wandel hervorgeht:

  • Saison 2011/12: 17 von 38 Spielen endeten mit weniger als 2,5 Toren
  • Saison 2012/13: 15 der 38 Spiele endeten mit weniger als 2,5 Toren
  • Saison 2013/14: 22 der 38 Spiele endeten mit weniger als 2,5 Toren
  • Saison 2014/15: 21 der 38 Spiele endeten mit weniger als 2,5 Toren
  • Saison 2015/16: 24 der 38 Spiele endeten mit weniger als 2,5 Toren

Damit ist klar, worauf ein Dauerwetter setzen muss: Auf unter 2,5 Tore.

Doppelte Gewinnchance: Die meisten Spiele mit wenigen Toren enden mit einem Remis

Es gibt einige Anbieter, die erlauben mit einer Wette eine Kombination aus einer Über/Unter Wette und einer Dreiwegewette. So zum Beispiel mybet oder auch bet-at-home. Kunden dieser Anbieter können sich in Bezug auf West Bromwich einer besonderen Statistik erfreuen, denn die meisten Spiele, die unter 2,5 Tore enden, gingen mit einem Unentschieden, also einem 0:0 oder einem 1:1 zu Ende. Dadurch erhöht sich natürlich die zu erwartende Quote um ein Vielfaches. Überhaupt ist die Anzahl der Spiele, die mit einer Punkteteilung enden, in den letzten Jahren ungewöhnlich hoch:

  • Saison 2013/14: 15 Partien endeten mit einem Remis
  • Saison 2014/15: 11 Partien endeten mit einem Remis
  • Saison 2015/16: 13 Partien endeten mit einem Remis

Wenn sich West Brom also einem Gegner gegenübersieht, der mindestens ebenbürtig ist und wir als Sportwetter uns nicht so recht für die eine oder andere Mannschaft entscheiden können, dann kommt auf jeden Fall auch ein Remis als Wette infrage.

Angstgegner und Lieblingsgegner

Mal abgesehen von den West Midland Derbys mit Wolverhampton und Birmingham City, die in der laufenden Saison kaum zu sehen sein werden, gibt es auch noch andere Spiele, die es in sich haben. West Bromwich kommt mit einigen Mannschaften vor allem im eigenen Stadion besonders gut klar. In den vergangenen fünf Jahren sind die Spiele im „The Hawthorns“ gegen folgende Mannschaften nicht verloren gegangen:

Ebenfalls sehr gut schnitten die Baggies zuhause gegen den FC Liverpool (nur eine Niederlage bei fünf Spielen), FC Southampton (Eine Niederlage bei fünf Spielen), FC Chelsea (eine Niederlage bei fünf Spielen) und Manchester United (Zwei Niederlagen bei fünf Spielen) ab. Es lohnt sich also auch eine Heimsiegwette, wenn starke Mannschaften den Weg nach West Bromwich wagen. Bei zwei Mannschaften hat es in den vergangenen fünf Jahren allerdings auch zuhause nicht zu einem Sieg gereicht: Manchester City und Tottenham Hotspur sind die momentanen Vereinsschrecks.

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge