Skip to main content

Wettstrategie Halbzeit/Endstand

Online-Sportwetten werden immer beliebter, der Grund dafür sind einerseits die deutlich besseren Quoten gegenüber den örtlichen Wettannahmestellen, andererseits die viel größere Auswahl an Sportwetten. Sie treffen auf Wetten auf viele verschiedene Sportarten, im Vordergrund steht Fußball. Die Online-Wettanbieter halten nicht nur die üblichen Drei-Wege-Wetten auf Fußball bereit, bei denen Sie auf den Sieg des Favoriten, den Sieg des Außenseiters und ein Remis wetten können, sondern auch zahlreiche Sonderwetten sind verfügbar. Eine solche Sonderwette ist die Wette auf Halbzeit/Endstand. Möchten Sie eine solche Wette abschließen, sollten Sie sich mit dieser Art von Wette vertraut machen. Um erfolgreich zu sein, sollten Sie eine Strategie anwenden. Sie hilft Ihnen, häufiger zu gewinnen, auch wenn Sie nicht jede Wette gewinnen können. Bei der Wette auf Halbzeit/Endstand handelt es sich um eine Doppelwette. Sie wetten auf das Ergebnis zur Halbzeit und auf den Endstand eines Sportereignisses. Eine solche Wette kann theoretisch auf alle Sportarten platziert werden, bei denen das Spiel in zwei Halbzeiten geteilt ist, doch wird sie vorrangig bei Fußball angeboten.

Die Funktionsweise der Wette auf Halbzeit/Endstand

Grundlage der Wette auf Halbzeit/Endstand ist die einfache Halbzeitwette, bei der Sie auf das Ergebnis zur ersten oder zur zweiten Halbzeit wetten. Die Wette auf Halbzeit/Endstand ist im Gegensatz zur Halbzeitwette jedoch keine einzelne Wette, sondern eine Doppelwette. Sie wetten darauf, wie das Spiel zur Halbzeit steht und wie das Spiel letztendlich ausgeht. Eine Wette auf Halbzeit/Endstand können Sie nur bei Sportarten platzieren, bei denen ein Spiel durch eine Halbzeitpause unterbrochen ist. Gewinnen können Sie eine Wette auf Halbzeit/Endstand nur dann, wenn Sie sowohl das Ergebnis zur Halbzeit als auch das Ergebnis zum Schluss des Spiels richtig getippt haben. Eine solche Wette ist daher ziemlich risikoreich. Sie müssen nicht auf ein genaues Ergebnis wetten, sondern genau wie bei der einfachen Halbzeitwette müssen Sie wetten, welche Mannschaft zur Halbzeit führt und welche Mannschaft das Spiel gewinnt. Selbstverständlich können Sie auch wetten, dass das Spiel zur Halbzeit unentschieden steht und dass es mit einem Unentschieden endet.

Halbzeit/Endstand

Warum Sie eine Wette auf Halbzeit/Endstand platzieren sollten

Warum sollten Sie eine Wette auf Halbzeit/Endstand eigentlich platzieren, wenn doch beide Tipps richtig sein müssen und daher das Risiko höher ist? Der Grund dafür sind die besseren Quoten. Trifft ein Favorit auf einen Außenseiter, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Favorit gewinnt, daher sind die Quoten auf den Außenseiter nur sehr niedrig. Es lohnt sich oft nicht, eine solche Wette zu platzieren. Eine Alternative kann eine Handicap-Wette sein, bei der dem Außenseiter vor dem Spiel ein fiktiver Vorsprung von einem oder mehreren Quoten gewährt wird und die Quote für den Sieg des Favoriten besser ist, doch können Sie auch die Wette auf Halbzeit/Endstand platzieren. Wetten Sie dabei, dass der Favorit zur Halbzeit führt und auch das Spiel gewinnt, dann ist die Quote höher als bei einer einfachen Wette auf den Favoriten. Bei einer Wette auf Halbzeit/Endstand können Sie auf verschiedene Kombinationen wetten:

  • Heimmannschaft führt zur Halbzeit / Heimmannschaft gewinnt
  • Heimmannschaft führt zur Halbzeit / Ende Remis
  • Heimmannschaft führt zur Halbzeit / Auswärtsmannschaft gewinnt
  • Remis zur Halbzeit / Heimmannschaft gewinnt
  • Remis zur Halbzeit / Ende Remis
  • Remis zur Halbzeit / Auswärtsmannschaft gewinnt
  • Auswärtsmannschaft führt zur Halbzeit / Heimmannschaft gewinnt
  • Auswärtsmannschaft führt zur Halbzeit / Ende Remis
  • Auswärtsmannschaft führt zur Halbzeit / Auswärtsmannschaft gewinnt

Die Quoten sind bei einer Wette auf Halbzeit/Endstand hoch, doch ist die Quotenhöhe davon abhängig, welche Mannschaften aufeinandertreffen und für welche Wettkombination Sie sich entscheiden. Trifft ein Favorit auf einen Außenseiter, sind die Quoten, wenn Sie auf den Sieg des Favoriten zur Halbzeit und zum Ende des Spiels wetten, entsprechend niedrig, während sie bei der Führung des Außenseiters zur Halbzeit und den Sieg des Außenseiters zum Schluss besonders hoch sind. 

Sportarten, auf die Sie die Wette auf Halbzeit/Endstand anwenden können

In erster Linie wird die Wette auf Halbzeit/Endstand auf Fußball angeboten, doch kann sie auch für andere Sportarten platziert werden, bei denen das Spiel durch eine Halbzeitpause geteilt ist. Außer auf Fußball können Sie die Wette auf Halbzeit/Endzeit auch auf

  • Rugby
  • Basketball

oder bei NFL Wetten platzieren. Es kommt jedoch auf den jeweiligen Wettanbieter an. Viele Wettanbieter haben die Wette auf Halbzeit/Endstand auf Fußball im Programm, doch wird diese Wette nicht bei allen Wettanbietern auch auf andere Sportarten angeboten. Auch auf Eishockey kann eine solche Wette platziert werden, doch handelt es sich um eine Sonderform, denn beim Eishockey gibt es nicht zwei Halbzeiten, sondern drei Drittel. Eine solche Wette auf Eishockey wird hin und wieder auf das erste Drittel, das zweite Drittel und den Endstand angeboten, hier müssen alle drei Tipps richtig sein, damit Sie Ihre Wette gewinnen.

Geld verdienen mit der Wette auf Halbzeit/Endstand

Die Wette auf Halbzeit/Endstand ist zwar deutlich risikoreicher als eine normale Standardwette, doch sind die Quoten gut. Führt eine Mannschaft zur Halbzeit und kommt es dann zu einer Wende nach der Pause – was vor allem beim Fußball häufig der Fall ist – können Sie von besonders guten Quoten profitieren. Nicht selten leisten die Wettanbieter dann Quoten zwischen 20 und 30. Möchten Sie mit der Wette auf Halbzeit /Endstand erst beginnen, sollten Sie sich auf den Sieg des Favoriten konzentrieren. In jedem Fall kommt es auf gute Vorbereitung an, Sie sollten eine Analyse der Mannschaften vornehmen und dann auf

  • vergangene Spiele der beiden Mannschaften
  • wenn bereits erfolgt, frühere Begegnungen der beiden Mannschaften miteinander
  • aktuelle Form der beiden Mannschaften

achten. Von besonders guten Quoten können Sie profitieren, wenn Sie die Wette auf Halbzeit/Endstand als Kombiwette platzieren. Bereits eine Kombiwette mit nur zwei Tipps kann zu guten Quoten führen, allerdings ist eine solche Kombiwette nur für fortgeschrittene Wettfreunde geeignet, die bereits genügend Erfahrungen mit der Wette auf Halbzeit/Endstand gesammelt haben. Möchten Sie eine solche Kombiwette platzieren, sollten Sie Spiele auswählen, bei denen die Quote für den Favoriten bei ungefähr 1,5 liegt. Sie können bei einer Kombiwette zwei Wetten auf Halbzeit/Endstand platzieren und bei der einen Wette auf die Führung des Favoriten zur Halbzeit und zum Ende wetten, während Sie die Wette auf ein anderes Spiel auf ein Unentschieden zur Halbzeit und den Sieg des Favoriten zum Schluss abschließen. Natürlich besteht bei einer Kombiwette immer ein hohes Verlustrisiko, denn ist auch nur ein Tipp falsch, haben Sie Ihre gesamte Kombiwette verloren. Noch höher wird das Risiko bei mindestens zwei Wetten auf Halbzeit/Endstand, denn hier müssen beide Tipps richtig sein.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*