Skip to main content

Wie sind die Limits bei bet-at-home?

Die meisten der Sportwetten-Fans nehmen das Thema Spielsucht und auch die Prävention sehr ernst und mittlerweile stellen auch die Online Wettportale sicher, dass die Kunden nicht nur in einem sicheren Umfeld spielen, sondern sorgen zugleich mit entsprechenden Wettlimits für ein kontrolliertes Spiel.
Ein Limit bzw. ein Wettlimit ist für alle Spieler von Vorteil, nicht nur damit sie kontrolliert ihre Wetten platzieren, sondern auch, um zugleich die Gefahr der Wettsucht zu minimieren. Viele Spieler, die es noch nicht einmal bemerken, dass sie Gefahr laufen, spielsüchtig zu werden, wird so hilfreich unter die Arme gegriffen. Denn schließlich kann ein falscher Tipp schnell zu einem hohen Geldverlust führen. Auch wenn ein Sportwetter von sich selbst behauptet, sich zu 100 % voll im Griff zu haben, hat es in dem Fall nicht. Schon allein Stress, Frust und Alkohol können dazu führen, dass das Spiel nicht mehr kontrolliert werden kann und so kann es an manchen Tagen bei einem Sportwetter zu einem erheblichen Geldverlust kommen – und vielen Spielern ist das noch nicht einmal klar. Daher sollte darauf geachtet werden, dass der Bookie bei dem die Wetten platziert werden, entsprechende Limits setzt, an die sich der Sportwetter dann auch hält. Zudem sollte der Sportwetter auch das Responsible Gaming unterstützen, denn nur so kann der Sportwetter sichergehen, dass er sich nicht der Gefahr der Spielsucht aussetzt.

bet-at-home und das verantwortungsvolle Spielen

Von dem Sportwetten Anbieter bet-at-home werden nicht nur die verantwortungsvollen Spieler unterstützt, sondern es wird auch den gefährdeten Kunden im Rahmen des „Responsible Gaming“-Programms die Möglichkeit gegeben, sich vor der Spielsucht zu schützen. Der Bookie unterstützt seine Spieler mit den verschiedensten Maßnahmen verantwortungsvoll mit dem Glücksspiel umzugehen. So kann der Sportwetter mithilfe von Selbsttests Risiken und Gefahren erkennen und es werden ihm auch konkrete Hilfsangebote vermittelt. Der deutsch-österreichische Buchmacher ermöglicht seinen Kunden auch ihr Konto bei einem begründeten Verdacht auf Spielsucht selbstständig zu limitieren oder aber sich komplett sperren zu lassen. Das ist ein sehr deutliches Zeichen dafür, dass Bet-at-Home ein sehr seriöser Wettanbieter ist. Auf seiner Seite für Responsible Gaming weist der Bookie selbst darauf hin, dass Werte wie

  • Fairness,
  • Zuverlässigkeit und
  • Verantwortungsbewusstsein

größte Priorität haben.

[responsive]bet-at-home bonus[/responsive]

Die Gewinnlimits

Der Sportwetter kann ganz individuell entscheiden wie hoch sein Einsatz ausfallen soll, solange der geforderte Mindesteinsatz nicht unterschritten wird und dieser beträgt bei bet-at-home 0,50 Euro. Das Gewinnlimit beträgt pro Wette 20.000 Euro und werden mehrere identische Wetten ungeachtet von Zeit oder Abfolge platziert und dann der maximale Gesamtgewinn überschritten, hat der Bookie das Recht, die Gesamtgewinne zu reduzieren. Der Grund: Auch der Gesamtauszahlungsbetrag für mehrere identische Wetten ist mit maximal 20.000 Euro festgelegt. Pro Woche ist ein maximaler Gewinn von 100.000 Euro festgelegt.

Die Ein- und Auszahlungslimits

Was das Einzahlungslimit angeht, so schwankt das zwischen den unterschiedlichen Zahlungsoptionen und das Minimum ist festgesetzt mit:

  • Kreditkarten: 10 Euro
  • Sofortüberweisung: 10 Euro
  • Giropay: 10 Euro
  • Paypal: 10 Euro
  • Skrill: 10 Euro
  • Paysafecard: 5.00 Euro
  • Banküberweisung : –
  • Neteller: 10 Euro

In Bezug auf die maximalen Einzahlungshöhen,so kann hier gesagt werden, dass diese stark zwischen den einzelnen Zahlungsmethoden schwanken. So wird eine Einzahlung von höchstens 1000 Euro per Paysafecard akzeptiert und via PayPal sind bis zu 8.000 Euro pro Transfer möglich. Im Kassenmenü zeigt der Bookie alle Limits sehr übersichtlich und transparent an. Bei den Auszahlungen macht der Bookie ebenfalls ganz genaue Angaben, bis zu welcher Höhe er Auszahlungen vornimmt:

  • Banküberweisung: Keine Angaben
  • Skrill: Minimum 10 Euro / max. 6.000 Euro
  • Kreditkarten: Minimum 100 Euro / max. 5.000 Euro
  • Neteller: Minimum 10 Euro / max. 10.000 Euro
  • Western Union: Minimum 20 Euro / max. 5.500 Euro

Warum setzt bet-at-home Limits?

Mit den Einzahlungslimits will nicht nur bet-at-home, sondern jeder Buchmacher kann sich jeder Sportwetter für sich ganz allein für schlechte Tage vorbeugen. Viele werden bei den Einzahlungslimits nicht glücklich sein, wie beispielsweise die Highroller und Profi-Gambler, aber im Allgemeinen handelt es sich für den normalen Sportwetten-Fan um eine sinnvolle Methode sich selbst zu schützen, selbst wenn das zu Anfang noch nicht ganz einleuchtend erscheinen mag.

Bet-at-Home unterstützt seine Spieler dabei verantwortungsvoll mit dem Glücksspiel umzugehen und hat dementsprechend die Limits gesetzt. Doch der Bookie geht noch einen Schritt weiter und ermöglicht es seinen Kunden sich selbstständig zu limitieren, wenn ein begründeter Verdacht auf Spielsucht besteht oder sich sogar komplett sperren zu lassen. Auch dafür hat der Wettanbieter einen Kundenservice eingerichtet, der 24/7 erreichbar ist und das per email und telefonisch.

Fazit: Kontrolliertes Wetten ist sicherer

Das Limits bei den Gewinnen und auch bei den Ein- und Auszahlungen gesetzt werden ist einfach klar. Wichtig ist aber, dass sich der Sportwetter selbst kontrolliert und sich nicht einfach nur auf den Bookie verlässt und das bedeutet jeder sollte sich eigene Grenzen setzen und diese auch mit allen Mitteln einhalten. Wer dazu nicht in der Lage ist, der sollte sich besser von Sportwetten und Glücksspiel allgemein zurückhalten. Als Sportwetter sollte sich jeder an einige wichtige Fakten halten, um in sicheren Abständen zu spielen und das, ohne sein eigenes Eigenkapital komplett zu verzocken. Genau darauf verweist auch bet-at-home und damit ist die Sicherheit in diesem Wettportal gewährleistet.

Wie sind die Limits bei bet-at-home?
Bewerte diesen Beitrag

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*