Skip to main content

Zahlungsanbieter Vergleich: Kreditkarte vs. PayPal

Bei den Online-Wettanbietern können Sie zahlreiche Zahlungsmethoden nutzen, um Geld auf Ihr Wettkonto einzuzahlen. Die Auswahl an Zahlungsmethoden ist unterschiedlich, je nach Wettanbieter. Bei fast allen Wettanbietern können Sie Ihre Einzahlung mit der Kreditkarte leisten, verschiedene Kreditkarten werden angeboten. Die Kreditkarte zeichnet sich durch einen sehr großen Akzeptanzbereich in der ganzen Welt aus. Sie wird nicht nur für Zahlungen, sondern auch für die Reservierung von Hotels und von Mietwagen benötigt. Ein weiterer gebräuchlicher Zahlungsanbieter, der bei vielen Wettanbietern genutzt werden kann, ist PayPal, es handelt sich dabei um eine elektronische Geldbörse. PayPal Sportwetten zeichnen sich durch Sicherheit und Seriosität aus, die Zahlungsmethode kann nicht nur bei vielen Wettanbietern, sondern auch in vielen in Online-Shops verwendet werden. Sie benötigen ein Konto bei PayPal, wenn Sie mit PayPal bezahlen möchten. Welche der beiden Zahlungsmethoden ist nun besser? Der Vergleich geht auf die beiden Zahlungsmethoden ein, dabei werden die Vorteile, aber auch die Nachteile der beiden Zahlungsmethoden näher unter die Lupe genommen.

Die besten Wettanbieter mit PayPal und Kreditkarte 2018

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • 150€ Wettbonus
  • Sehr gutes Wettangebot
  • Erstklassige Wettquoten
  • Schnelle Auszahlungen
  • Gutes Angebot an Live Wetten

100%bis 150€ + 20% Cashback

97 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

2
  • 100€ Wettbonus
  • Ein und Auszahlungen mit PayPal
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Gutes Wettangebot
  • Gute Wettquoten
  • Gutes Angebot an Live Wetten

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

3
  • 100€ Wettbonus
  • Sehr schnelle Auszahlungen
  • Sehr gutes Wettangebot
  • Sehr gute Wettquoten
  • Hohe Limits

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

4
  • Sehr gutes Wettangebot
  • 100€ Wettbonus
  • Gute Wettquoten
  • Sehr schnelle Auszahlungen
  • Sehr gutes Angebot an Live Wetten

50%bis 100€

94 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

5
  • 180€ Wettbonus
  • Kein Bonus Code Nötig
  • Hohe Limits
  • Schnelle Auszahlungen
  • Sehr gutes Wettangebot
  • Gutes Angebot an Live Wetten

100%bis 150€

94 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Die Kreditkarte als Zahlungsmittel

Bei einem seriösen Wettanbieter können Sie verschiedene Kreditkarten nutzen, fast überall können Sie mit der Visacard einzahlen. Die Visascard hat weltweit den größten Akzeptanzbereich, einen ähnlich großen Akzeptanzbereich hat die Mastercard. Sie wird ebenfalls bei vielen Wettanbietern zur Zahlung angeboten. Bei einigen Wettanbietern können Sie auch mit der Kreditkarte in Form von Diners Club einzahlen, doch ist hier der weltweite Akzeptanzbereich kleiner. Die Kreditkarte können Sie nicht nur bei zahlreichen Händlern und in Onlineshops nutzen, sondern Sie benötigen die Kreditkarte auch für die Buchung von Flügen sowie für die Reservierung von Hotels und von Mietwagen. Mit der Kreditkarte können Sie auch Geld am Bankautomaten abheben. Die Kreditkarte können Sie bei jeder Bank beantragen, sie kann zusammen mit dem Girokonto beantragt werden. Um beim Wettanbieter mit der Kreditkarte zu zahlen, benötigen Sie eine vierstellige PIN-Nummer. Mit der Kreditkarte als Visacard sind auch Auszahlungen möglich, während mit der Mastercard und mit Diners Club nicht bei allen Wettanbietern Auszahlungen erfolgen können. Bei Einzahlungen beim Wettanbieter mit der Kreditkarte geht das Geld sofort auf Ihrem Wettkonto ein, während Ihre Kreditkarte erst einige Tage oder sogar Wochen später mit dem Betrag belastet wird. Die Kreditkarte schafft finanziellen Spielraum.

Die elektronische Geldbörse PayPal

PayPal ist eine elektronische Geldbörse, bei der Sie ein Konto eröffnen müssen, um damit zu bezahlen. Bei zahlreichen Wettanbietern, in Online-Casinos und in Online-Shops können Sie Zahlungen mit PayPal leisten. Können Sie bei einem Wettanbieter mit PayPal zahlen, dann können Sie sich darauf verlassen, dass es sich um einen seriösen Wettanbieter handelt. Die Wettanbieter werden von den Betreibern von PayPal gründlich geprüft, bevor sie die Einzahlung mit PayPal ermöglichen dürfen. Voraussetzung, dass ein Wettanbieter die Zahlung mit PayPal ermöglichen darf, ist eine EU-weit gültige Lizenz einer staatlichen Aufsichtsbehörde. Wettanbieter, bei denen Sie mit PayPal zahlen können, verfügen über eine Lizenz der Malta Gaming Authority, der Aufsichtsbehörde von Gibraltar oder der Landesregierung von Schleswig-Holstein. PayPal erhebt keine Gebühren für

  • Kontoeröffnung
  • Kontoschließung
  • Einzahlungen auf das PayPal-Konto
  • Zahlungen mit PayPal
  • Auszahlungen vom PayPal-Konto auf Ihr Girokonto

Alle Zahlungen beim Wettanbieter werden über Ihr PayPal-Konto abgewickelt, der PayPal Wettanbieter erfährt daher nichts über Ihre Bankverbindung oder Ihre Kreditkartendaten. Ein- und Auszahlungen funktionieren mit PayPal sehr schnell.

Die Beantragung der Kreditkarte

Haben Sie noch keine Kreditkarte, können Sie noch eine Kreditkarte beantragen. Über den Kreditkartenvergleich im Internet können Sie die Konditionen für die Kreditkarten bei den verschiedenen Banken vergleichen, der Vergleich gewährt Ihnen einen Überblick über die Jahresgebühr und über weitere Gebühren für die Kreditkarte bei den verschiedenen Banken. Zusammen mit der Kreditkarte müssen Sie eine PIN beantragen, die Sie bei der Zahlung mit der Kreditkarte benötigen. Es kann einige Wochen dauern, bis Sie die Kreditkarte erhalten. Die Bank prüft anhand verschiedener Unterlagen Ihre Bonität und holt eine Schufa-Auskunft über Sie ein. Liegen alle Voraussetzungen vor, wird Ihnen die Kreditkarte per Post zugeschickt, dabei prüft der Postbote anhand Ihres Personalausweises Ihre Identität im Postident-Verfahren. Die PIN erhalten Sie einige Tage später mit separater Post zugeschickt.

Die Kontoeröffnung bei PayPal

Möchten Sie bei einem Wettanbieter mit PayPal zahlen und haben Sie noch kein PayPal-Konto, können Sie noch unmittelbar vor der ersten Einzahlung ein PayPal-Konto eröffnen. Sie gelangen von der Webseite des Wettanbieters auf die Seite von PayPal, dort müssen Sie das Anmeldeformular ausfüllen und dabei Ihre Bankverbindung oder Ihre Kreditkartendaten angeben. Das ist nur einmal erforderlich, die Daten sind bei PayPal sicher hinterlegt. Ändern sich Ihre Bank- oder Kreditkartendaten, müssen Sie PayPal darüber informieren. Ist das Anmeldeformular bei PayPal eingegangen, erhalten Sie zur Bestätigung eine E-Mail. Ihr PayPal-Konto ist nun eröffnet, Sie müssen jedoch kein Geld darauf einzahlen, da PayPal bei allen Zahlungen auf Ihr Bankkonto oder Ihre Kreditkarte zugreift. Das Geld geht unmittelbar nach der Einzahlung auf Ihrem Wettkonto ein, während Ihr Bankkonto oder Ihre Kreditkarte erst einige Tage später mit dem Betrag belastet wird.

Einzahlungen beim Wettanbieter mit der Kreditkarte

Möchten Sie beim Wettanbieter mit der Kreditkarte einzahlen, müssen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten beim Wettanbieter einloggen und dann auf Einzahlen gehen. Sie wählen die Kreditkarte als Zahlungsmethode aus und geben den gewünschten Einzahlungsbetrag an. Sie müssen dabei beachten, dass bei den einzelnen Wettanbietern unterschiedliche Mindest- und Höchstbeträge für Einzahlungen mit der Kreditkarte gelten. Sie müssen die Kreditkartennummer und die PIN angeben, um die Zahlung abzuschließen. Bei einigen Wettanbietern werden diese Daten gespeichert, sodass Sie sie nur bei der ersten Einzahlung angeben müssen. Das Geld geht bei der Einzahlung mit der Kreditkarte unmittelbar nach der Einzahlung auf dem Wettkonto ein.

Infografik über wichtige Kriterien bei Ein- und Auszahlungen bei Wettanbietern

Einzahlungen beim Wettanbieter mit PayPal

Um mit PayPal Geld auf Ihr Wettkonto einzuzahlen, müssen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten auf Ihr Wettkonto einloggen und auf Einzahlen gehen. Sie wählen PayPal als Zahlungsmethode aus und geben den Einzahlungsbetrag an. Auch hier müssen Sie die Mindest- und Höchstbeträge bei den verschiedenen Wettanbietern beachten. Sie gelangen auf die Webseite von PayPal und müssen dort die Zahlung abschließen, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort angeben. Das Geld geht unmittelbar nach der Einzahlung auf dem Konto beim Wettanbieter ein.

Auszahlungen beim Wettanbieter mit der Kreditkarte

Mit der Kreditkarte in Form der Visacard sind bei allen Wettanbietern Auszahlungen möglich, während Auszahlungen mit der Mastercard und mit Diners Club nicht bei allen Wettanbietern möglich sind. Sie müssen in diesen Fällen für die Auszahlung die Banküberweisung wählen. Um die Auszahlung mit der Kreditkarte zu beantragen, müssen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten beim Wettanbieter einloggen und dann auf Auszahlen gehen. Sie müssen die Kreditkarte als Zahlungsmethode wählen und den Auszahlungsbetrag angeben. Hier gelten wieder Mindest- und Höchstbeträge, die sich je nach Wettanbieter unterscheiden. Sie müssen die Kreditkartennummer angeben. Nachdem der Auszahlungsantrag geprüft wurde, erfolgt die Auszahlung. Es kann bis zu fünf Werktagen dauern, bis das Geld auf dem Girokonto eingeht, das mit Ihrer Kreditkarte korrespondiert.

Auszahlungen beim Wettanbietern mit PayPal

Haben Sie beim Wettanbieter mit PayPal eingezahlt, muss auch die Auszahlung mit PayPal erfolgen. Sie loggen sich mit Ihren Zugangsdaten beim Wettanbieter ein und wählen PayPal als Zahlungsmethode aus. Sie müssen den Einzahlungsbetrag angeben, auch hier gelten Mindest- und Höchstbeträge, die sich je nach Wettanbieter unterscheiden. Sie gelangen wieder auf die Webseite von PayPal, wo Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort angeben müssen. Ist der Auszahlungsantrag beim Wettanbieter eingegangen, wird er geprüft. Beim Vorliegen aller Voraussetzungen erfolgt die Auszahlung, bei Auszahlungen mit PayPal geht das Geld oft schon am nächsten oder übernächsten Tag auf dem Konto bei PayPal ein. Sie werden von PayPal benachrichtigt, wenn das Geld auf Ihrem PayPal-Konto eingegangen ist. Das Geld können Sie

  • für künftige Zahlungen beim Wettanbieter auf Ihrem PayPal-Konto belassen
  • für Zahlungen im Online-Shop auf Ihrem PayPal-Konto belassen
  • auf Ihr Girokonto auszahlen lassen

Gemeinsame Vorteile von Kreditkarte und PayPal

Die Kreditkarte und PayPal haben Vorteile, die Wettanbieter haben auch einige Vorteile gemeinsam:

  • sehr sichere Zahlung
  • bei vielen Wettanbietern möglich
  • Ein- und Auszahlungen möglich
  • Einzahlungen auch mit mobilen Geräten möglich

Zusätzliche Vorteile der Kreditkarte

Die Kreditkarte hat noch einige andere Vorteile, die Sie bei PayPal nicht ausschöpfen können. Sie ermöglicht finanziellen Spielraum, da es bei Zahlungen mit der Kreditkarte einige Tage oder Wochen dauert, bis der Betrag von Ihrem Konto abgebucht wird, das mit der Kreditkarte korrespondiert. Mit der Kreditkarte können Sie in zahlreichen Läden im In- und Ausland, in Restaurants, in Hotels, bei Autovermietungen und bei vielen anderen Institutionen im In- und Ausland zahlen. Die Kreditkarte können Sie auch für Zahlungen im Onlineshop, für die Buchung von Flügen, für die Reservierung von Mietwagen und von Hotels, aber auch für Barabhebungen am Automaten verwenden. Einen besonders großen Akzeptanzbereich hat die Kreditkarte als Mastercard oder Visacard, der Akzeptanzbereich wird immer größer. Bei einigen Wettanbietern können Sie Zusatzleistungen für die Kreditkarte erhalten, beispielsweise Versicherungsleistungen wie eine Reisegepäckversicherung.

Zusätzliche Vorteile von PayPal

PayPal Sportwetten bieten einige Vorteile, die Sie mit der Kreditkarte nicht genießen können. Mit PayPal erfolgen Ein- und Auszahlungen noch schneller als mit der Kreditkarte. PayPal kann in vielen Onlineshops für die Zahlung genutzt werden, es ist im In- und Ausland nutzbar. Gebühren werden für Zahlungen mit PayPal bei den Wettanbietern nicht erhoben, während bei einigen Wettanbieter Gebühren für die Zahlung mit der Kreditkarte erhoben werden. PayPal erhebt selbst keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen, während mit der Kreditkarte Gebühren erhoben werden können. Bei PayPal können Sie nichts verlieren, während Sie die Kreditkarte verlieren können oder die Kreditkarte gestohlen werden kann. Bei PayPal können Sie immer auf Sicherheit vertrauen, da nur seriöse Wettanbieter die Zahlung mit PayPal ermöglichen dürfen.

Gemeinsame Nachteile von Kreditkarte und PayPal

Bei der Kreditkarte und bei PayPal überwiegen die Vorteile, doch haben die beiden Zahlungsmethoden auch einige Nachteile. Da es sich um zwei völlig verschiedene Zahlungsmethoden handelt, haben die beiden Wettanbieter kaum gemeinsame Nachteile. Ein Nachteil beider Zahlungsmethoden ist, dass Sie sich mit beiden Zahlungsmethoden verschulden können.

Nachteile der Kreditkarte

Ein Vorteil der Kreditkarte ist der finanzielle Spielraum, den sie bietet, doch das kann sich auch als Nachteil erweisen. Sie können sich mit der Kreditkarte schnell verschulden, da die Abbuchungen vom Konto erst nach einigen Tagen oder Wochen erfolgen. Um das zu vermeiden, sollten Sie sich die Zahlungen, die Sie mit der Kreditkarte leisten, genau notieren. Ein weiterer Nachteil der Kreditkarte ist, dass Sie die Karte verlieren können oder dass die Karte gestohlen werden kann. Missbrauch kann mit der Kreditkarte erfolgen, er ist besonders schwerwiegend, wenn Sie für Ihr Girokonto einen hohen Dispokredit haben. Die Wettanbieter können teilweise Gebühren für die Zahlung mit der Kreditkarte erheben. Das ist legal, wenn die Gebühr nicht höher ist als 2,5 Prozent ist. Auch der Kreditkartenanbieter kann Gebühren für Zahlungen mit der Kreditkarte erheben, darüber hinaus fällt eine Jahresgebühr für die Kreditkarte an. Häufig fällt auch bei Barabhebungen am Geldautomaten mit der Kreditkarte eine Gebühr an. Möchten Sie diese Gebühren umgehen, können Sie den Kreditvergleich im Internet nutzen und nach einer Kreditkarte suchen, die gebührenfrei ist. Ein Nachteil der Kreditkarte ist auch die vergleichsweise lange Dauer der Auszahlung, Sie müssen bis zu fünf Tagen warten, bis das Geld auf Ihrem Konto, das mit der Kreditkarte korrespondiert, gutgeschrieben wird.

Zusätzliche Nachteile von PayPal

Ein Nachteil von PayPal ist, dass Sie von Ihrem PayPal-Konto keine Bargeldabhebungen tätigen können und dass keine Kreditkarte von PayPal angeboten wird, die mit Ihrem PayPal-Konto korrespondiert. Sie können jedoch das Geld auf Ihr Girokonto auszahlen lassen und dann von Ihrem Girokonto abheben. PayPal wird nicht bei allen Wettanbietern angeboten, der Grund ist die Gebühr, die der Wettanbieter bei jeder Einzahlung der Kunden mit PayPal zahlen muss.

Fazit zu Kreditkarte und PayPal

Die Kreditkarte und PayPal werden bei den meisten Wettanbietern für Ein- und Auszahlungen angeboten. Mit der Mastercard und mit Diners Club sind nicht bei allen Wettanbietern Auszahlungen möglich. Für Einzahlungen mit der Kreditkarte kann der Wettanbieter eine Gebühr erheben, darüber hinaus erheben die Kreditkartenanbieter Gebühren für Zahlungen mit der Kreditkarte sowie eine Jahresgebühr. Ein Nachteil der Kreditkarte ist, dass sie gestohlen werden oder verlorengehen kann. Bei PayPal müssen Sie keine Gebühren zahlen, die Wettanbieter erheben keine Gebühren, auch PayPal selbst erhebt keine Gebühren. Einzahlungen mit PayPal, aber auch die Auszahlung der Gewinne erfolgen mit PayPal sehr schnell. PayPal können Sie nicht nur bei vielen Wettanbietern, sondern auch in Onlineshops zur Zahlung verwenden. Die Kreditkarte verfügt weltweit über einen sehr großen Akzeptanzbereich. Sowohl mit der Kreditkarte als auch mit PayPal erfolgen Zahlungen auf sehr sichere Weise.

Zahlungsanbieter Vergleich: Kreditkarte vs. PayPal
Bewerte diesen Beitrag
Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge