Skip to main content

Zahlungsanbieter Vergleich: Kreditkarte vs. SEPA

Zahlungen mit Kreditkarte

Natürlich ist eine Kreditkarte nicht nur dazu gemacht, um unser Guthaben auf den Wettkonten aufzufüllen. Nein, eine Kreditkarte ist vielmehr aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Denn mit der kleinen Plastikkarte kann noch viel mehr gemacht werden: So bezahlen manche ihre Bus- und Bahnfahrten damit oder auch die Rechnung um Restaurant. Auch im Elektronikmarkt um die Ecke können wir mit unserer Kreditkarte bezahlen. Allerdings bekommt nicht jeder so eine Kreditkarte. Grundvoraussetzung ist ein Girokonto bei einer Bank unserer Wahl, außerdem ist die notwendige Bonität nachzuweisen – ein regelmäßiges Einkommen ist da klar von Vorteil.

Wettanbieter mit Kredikarte und Sepa

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • 150€ Wettbonus
  • Sehr gutes Wettangebot
  • Erstklassige Wettquoten
  • Schnelle Auszahlungen
  • Gutes Angebot an Live Wetten

100%bis 150€ + 20% Cashback

97 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

2
  • 200€ Wettbonus als Freiwette
  • Kein Bonus Code Nötig
  • Sehr schnelle Auszahlungen
  • Erstklassiges Wettangebot
  • Gute Wettquoten

100%bis 200€

96 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

3
  • 200€ Wettbonus
  • Keine Sportwetten Steuer
  • Sehr schnelle Auszahlungen
  • Sehr gutes Wettangebot
  • Gute Wettquoten

100%bis 200€

96 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

4
  • 200% Bonus bis zu 100€
  • Bonus Code:200DE2
  • Keine Sportwetten Steuer
  • Sehr schnelle Auszahlungen
  • Sehr gutes Wettangebot

200%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

5
  • 100€ Wettbonus
  • Ein und Auszahlungen mit PayPal
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Gutes Wettangebot
  • Gute Wettquoten
  • Gutes Angebot an Live Wetten

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Das Bankkonto ist schon alleine deswegen notwendig, weil der Kreditkartenanbieter ja auch von irgendwo her das Geld wiederholen muss, das er für uns auslegt. Daher auch der Name Kreditkarte: Der Anbieter geht mit seiner Bürgschaft für uns in Vorleistung und holt sich das Geld in der Regel einmal im Monat von uns wieder. Entweder, wir bezahlen jedes Mal den vollen Betrag, wir können die fälligen Beträge aber auch in Raten abbezahlen. Der Nachteil bei der letzten Methode ist klar: Irgendwann erreichen unsere Außenstände die Grenze, die uns der Kreditkartenanbieter maximal eingeräumt hat. Außerdem ist das meistens, neben einer Jahresgebühr für die Karte an sich, mit Zinsen verbunden. Die beiden größten Anbieter von Kreditkarten Sportwetten weltweit sind

  • Mastercard mit 35 Millionen Akzeptanzstellen und 2 Millionen Geldautomaten
  • Visa mit 20 Millionen Akzeptanzstellen und 1,6 Millionen Geldautomaten

Eine Kreditkarte wird meistens von dem Kreditinstitut angeboten, bei dem wir ein entsprechendes Girokonto haben.

Hierfür können wir eine Kreditkarte benutzen

Wie bereits erwähnt, ist eine Kreditkarte vielseitig einsetzbar, was wohl auch gleichzeitig der größte Vorteil der Kreditkarte sein dürfte. Folgendes können wir beispielsweise damit tun:

  • Wir können Geld am Geldautomaten abheben
  • Bargeldlos bezahlen in fast allen Geschäften, Restaurants und Tankstellen
  • Auch online wird die Kreditkarte fast überall akzeptiert
  • Mietwagen und Flüge können mit Kreditkarten gebucht werden

Das Bezahlen mit einer Kreditkarte im Internet kann unterschiedlich erfolgen. Manchmal reicht es, wenn wir die Kreditkartennummer und die Prüfziffer sowie den Karteninhaber und das Gültigkeitsdatum angeben. Manchmal aber wird zusätzlich einen Pin verlangt, die in der Regel zusammen mit der Karte ausgeliefert wurde. Wieder andere Kreditkartenanbieter nutzen die SMS-Autorisierung.

Vorteile bei Zahlungen mit Kreditkarte

Ein weiterer Vorteil für das Bezahlen mit der Kreditkarte ist die Tatsache, dass wir das Geld in Wirklichkeit zum Zeitpunkt der Zahlung nicht zwingend haben müssen. Denn es wird nicht unser Girokonto belastet, zumindest nicht sofort. Das macht uns insgesamt flexibler und wenn wir in der Lage sind, vernünftig mit Geld umzugehen, dann haben wir damit wenig Probleme. Ist unser Konto leer und die nächsten Einnahmen stehen erst in der kommenden Woche bevor, dann würde unsere normale Kontokarte den Dienst verweigern – nicht so bei der Kreditkarte. Über unseren Internetzugang haben wir jederzeit die Kontrolle über die Ein- und Ausgaben und tagesaktuellen Zugriff auf alle Umsätze, die wir mit der Karte tätigen.

Nachteile einer Kreditkarte

Das, was eben noch unser großer Vorteil war, kann sich ganz schnell als der größte Nachteil herausstellen. Denn wir werden mit einer Kreditkarte in Versuchung geführt mehr Geld auszugeben, als wir eigentlich haben. Daher gelten Kredite auch als Schuldenfallen, wenn wir uns nicht mehr darüber im Klaren sind, wie viel Geld wir bereits ausgegeben haben oder wir unsere Ausgaben nur ungenügend kontrollieren. Ein weiterer Nachteil können die Gebühren sein, die für das Bereitstellen der Karte verlangt werden. Normalerweise wird eine Jahresgebühr fällig. Hier lohnt es sich, verschiedene Angebote einzuholen, denn inzwischen gibt es auch durchaus Kreditinstitute, welche die Karte unter bestimmten Voraussetzungen kostenfrei zur Verfügung stellen. Nachteilig wirkt sich auch die mangelhafte Sicherheit aus: Denn eine Kreditkarte kann gestohlen oder verloren werden. An vielen Stellen reicht nämlich eine Unterschrift aus, um eine Zahlung zu legitimieren, die wenigsten Geschäfte überprüfen die Unterschrift oder verlangen einen Ausweis. Somit stehen den Dieben und Findern alle Türen offen, die Karte zu missbrauchen.

Ein- und Auszahlungen bei Wettanbietern mit Kreditkarte

Natürlich müssen wir uns bei einem Sportwetten Anbieter als Kunde registrieren, bevor wir die Möglichkeit bekommen, eine Einzahlung per Kreditkarte zu leisten. Diese Zahlungsart ist im Übrigen bei so gut wie jedem Anbieter vorhanden, sowohl für Ein- als auch für Auszahlungen. Neben der Nummer und des Anbieters der Kreditkarte müssen wir meistens noch den Code von der Rückseite der Karte angeben sowie den Inhaber und die Gültigkeitsdauer der Karte. Danach kommen dann die Sicherheitsmechanismen wir Pin oder SMS-Code zum Tragen. Nach der ersten Einzahlung wird es in der Regel auch möglich, die Auszahlungen über die Kreditkarte machen zu lassen – das kann aber von Anbieter zu Anbieter anders ablaufen.

Wir sollten folgendes beachten

Haben wir uns dazu entschieden, mit der Kreditkarte unsere Einzahlungen vorzunehmen, sollten wir also folgende Dinge beherzigen:

  • Wir sollten herausfinden, wie die Gebühren für die Einzahlung mit Kreditkarte sind
  • Können wir bei Zahlung mit Kreditkarte von dem Neukundenbonus profitieren?
  • Wie hoch sind die Mindest- und die Höchstbeträge bei Zahlung mit Kreditkarte?

SEPA ist im engeren Sinne eigentlich keine Zahlungsmethode,

sondern steht als Abkürzung für „Single Euro Payments Area, deutsch Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum“. Es handelt sich hierbei um ein Projekt zur Vereinheitlichung von bargeldlosen Zahlungen. Damit soll ein europaweit einheitlicher Zahlungsraum für bargeldlose Zahlungen in Euro entstehen. Es soll für die Kunden keine Unterschiede mehr geben, ob sie eine Zahlung ins Inland oder ins Ausland vornehmen. Es gibt insgesamt vier verschiedene Möglichkeiten des SEPA-Zahlungsverkehrs, die für Bankkunden nutzbar sind:

  • SEPA-Überweisungen
  • SEPA-Basislastschriften
  • SEPA-Firmenlastschriften
  • SEPA-Kartenzahlungen

SEPA-Firmenlastschriften sind hier als Sonderfall zu betrachten, denn es handelt sich hier um ein B2B-Konzept, das für Privatkunden keinerlei Bedeutung hat. Wenn es um Sportwetten geht, dann ist für uns eigentlich nur die SEPA-Überweisung interessant, denn eine Basislastschrift wird von keinem Wettanbieter im Portfolio geführt – viel zu aufwendig und vor allem zu unsicher wäre eine solche Zahlung. Immerhin kann der Kunde die Lastschrift wieder zurückgehen lassen. Eine Überweisung kann hingegen nicht wieder zurückgefordert werden.

Die SEPA-Überweisung

Eine SEPA-Sportwette ist die einzige Möglichkeit für Kunden von Buchmachern eine Zahlung zu leisten, ohne sich mit modernen Zahlungsmethoden auseinandersetzen zu müssen. Gleichzeitig stellt diese Methode wohl die älteste noch verfügbare Option dar. Seit der Einführung von SEPA im Jahr 2009 ist die Überweisung sogar noch einfacher geworden, denn es ist jetzt unerheblich ob es sich um eine Auslands- oder Inlandsüberweisung handelt. Damit stehen wir auf der sicheren Seite, denn die meisten Buchmacher haben ihr Hauptquartier inzwischen in Malta oder Gibraltar. Um eine Überweisung zu tätigen gehen wir entweder in unsere zuständige Bankfiliale oder aber wir tätigen die Überweisung online. Wir benötigen in jedem Fall einige Angaben des Zahlungsempfängers, wie die IBAN, die BIC und, ganz wichtig, den Verwendungszweck. Denn nur mit diesem ist die Zahlung eindeutig zuzuordnen. Die Überweisung von zuhause aus in die Wege zu leiten ist natürlich wesentlich schneller und einfacher – wir füllen das Formular einfach online aus und senden es elektronisch an unsere Bank.

Hierfür können wir eine Überweisung nicht benutzen

Im Gegensatz zu einer Kreditkarte sind wir bei einer Zahlung mit Überweisung lange nicht so flexibel. Es gibt einige Dinge, die wir mit einer Überweisung nicht bezahlen können:

  • Im Supermarkt zahlen
  • Im Restaurant bezahlen
  • Die Parkuhr füttern
  • Eintritt ins Schwimmbad bezahlen

Damit ist eine Überweisung natürlich sehr viel unflexibler als die meisten anderen Methoden.

Vorteile der Zahlung mit Überweisung

Ein wesentlicher Vorteil der Überweisung ist, dass wir außer unserem Girokonto keine weiteren Zugänge benötigen. Ein dritter Dienst muss also nicht in Anspruch genommen werden. Keine Frage, dass wir hiermit eine sehr sichere Zahlungsmethode wählen. Vor allem dann, wenn wir zu unserer Bank gehen. Wir haben die Kontrolle, niemand zieht etwas von unserem Konto ein.

Die Nachteile bei der Zahlung mit Überweisung

Der wohl größte aller Nachteile ist, dass wir eine Menge Geduld brauchen. Denn eine Überweisung braucht seine Zeit – mehrere Tage können dabei ins Land ziehen, ehe wir das Geld auf unserem Wettkonto verwenden können. Wenn wir also vorhaben, auf größere Sportereignisse zu wetten, dann müssen wir rechtzeitig die entsprechende Überweisung tätigen.

Was ist denn nun besser

Es ist nicht einfach zu sagen, was insgesamt besser oder schlechter ist. Klar ist: Die Nachteile bei der Überweisung sind nicht von der Hand zu weisen: Wir brauchen mehr Zeit und sind unflexibel. Anders bei der Kreditkarte: Schnell ist das Geld von A nach B transferiert. Allerdings sind Kreditkarten teuer uns risikoreich.

Zahlungsanbieter Vergleich: Kreditkarte vs. SEPA
Bewerte diesen Beitrag
Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge