Zahlungsanbieter Vergleich Lastschrift vs. Neteller

Grundsätzlich handelt es sich bei dem Lastschriftenverfahren um eine Bezahlvariante, die bei Buchmachern nur noch äußerst selten vorkommt. Denn der Kunde hat gegenüber dem Buchmacher weitreichende Vorteile: So kann innerhalb von sechs Wochen nach der Lastschrift dieses noch wieder rückgängig gemacht werden und der Buchmacher muss seine Forderung über ein Mahnverfahren einfordern, was meistens wenig Aussicht auf Erfolg hat. Das ist wohl der Grund, warum wir bei keinem von uns untersuchten Buchmacher die Einzahlungsvariante SEPA-Lastschriftverfahren gefunden haben. Anders bei Neteller: Hierbei handelt es sich um einen sogenannten E-Wallet Anbieter, also eine elektronische Geldbörse, wenn man so will. Das Prinzip ist dabei ähnlich wie bei PayPal: Wir zahlen Geld bei Neteller ein und transferieren es von dort aus zum Wettanbieter. Vorteil: Der Wettanbieter bekommt unsere Bankverbindung niemals zu Gesicht.

Vorteile Lastschrift

Wir haben als Spieler bei einem Sportwetten Anbieter, der das Lastschriftenverfahren anbietet, mehrere Vorteile:

Hier kannst du einen Klasse Wettbonus erhalten

WettanbieterBONUSBewertungBONUS CODE
100% bis zu 110€
Bonus 9/10
Quoten 9/10
Bewertung 9/10
Wetten.com Bewertung
Bonuscode : Nicht Nötig Bonus Holen
100% bis zu 100€
Bonus 10/10
Quoten 10/10
Bewertung 10/10
Bet365 Bewertung
Bonuscode : Nicht Nötig Bonus Holen
100% bis zu 150€
Bonus 10/10
Quoten 10/10
Bewertung 9.7/10
Bet3000 Bewertung
Bonuscode : Nicht Nötig Bonus Holen
100% bis zu 100€
Bonus 9.3/10
Quoten 9.3/10
Bewertung 9/10
Bet at Home Bewertung
Bonuscode : FIRST Bonus Holen
100% bis zu 200€
Bonus 9.5/10
Quoten 9.5/10
Bewertung 10/10
Betway Bewertung
Bonuscode : Nicht Nötig Bonus Holen
  • Das Lastschriftenverfahren gewährleistet uns, dass der Geldtransfer immer dann läuft, wenn der Buchmacher eine entsprechende Zahlung benötigt
  • Solche Zahlungen können dann nicht mehr von uns vergessen werden, denn der Buchmacher kümmert sich selbst um die Zahlung und weist diese an
  • Offenbar handelt es sich bei dem Lastschriftenverfahren nach der klassischen Überweisung immer noch um die beliebteste Methode, Geld für Waren oder Dienstleistungen hin- und her zu bewegen

Nachteile des Lastschriftverfahrens

Natürlich gibt es auch einige Nachteile dieses Systems aufzuzählen:

  • Nachdem wird dem Buchmacher die Erlaubnis gegeben haben, Lastschriften einzuziehen, haben wir keinen Einfluss mehr darauf wann sich der Buchmacher bei unserem Bankkonto bedient
  • Ein weiterer Nachteil ist dabei auch, dass diese Art von Zahlung von kaum einem Sportwettenanbieter angeboten wird
  • Viele Kunden trauen sich nicht, einem Anbieter mit Sitz in Gibraltar, Malta oder Curacao eine entsprechende Vollmacht zu erteilen
  • Grundsätzlich ist das moderne Lastschriftverfahren an die Verfügbarkeit eines entsprechenden Referenz- oder Girokontos im SEPA-Raum als materielle Voraussetzung gebunden, wer als Spieler ein solches Referenz- oder Girokonto im SEPA-Raum nicht besitzt, kann demzufolge auch nicht am Lastschriftverfahren im Umgang mit seinem internetbasierten Buchmacher teilnehmen, das Verfahren ist also einigermaßen umständlich, beziehungsweise auch aufwändig gestaltet

Fazit: Lastschriftverfahren im Umgang mit einem Sportwettenanbieter

Die traditionelle Einzugsermächtigung wurde durch das SEPA-Lastschriftenverfahren abgelöst. Aufgrund der komplizierten Handhabung schrecken immer mehr Kunden und vor allem auch Buchmacher davor zurück, ein solches Verfahren überhaupt noch anzubieten. Es gibt so gut wie keinen Sportwetten Anbieter im Internet mehr, die ein solches Verfahren überhaupt noch anbieten. Schon alleine deshalb ist ein Vergleich zwischen Lastschriftverfahren und anderen Einzahlungsmöglichkeiten so gut wie unmöglich. Wir empfehlen allen Interessierten Kunden, sich ein anderes Zahlungssystem auszusuchen, um geschäftliche Beziehungen mit einem Buchmacher einzugehen.

Vorteil Neteller: Das VIP-System bei Neteller

Bei Neteller können wir uns einen gewissen Status erarbeiten, der wiederum zu anderen Vorteilen führt. Neteller nennt das ganze „VIP-Status“ Programm und dieses gibt es in den fünf Stufen Bronze, Silber, Gold, Platin und Diamant:

  • Den Bronzestatus erreichen wir, wenn wir Monatsumsätze von mindestens 800 Euro haben
  • Silber ist drin, wenn wir jeden Monat 3.800 Euro mit Neteller umsetzen
  • Den Gold Status bekommen wir dann, wenn wir ein ganzes Jahr lang jeden Monat ein Umsatzvolumen von 8.400 Euro haben
  • Und auch Platin kann erreicht werden: Ab einem Monatsumsatz von 38.000 Euro über einen Zeitraum von mindestens einem Jahr
  • Den Diamantstatus bekommt nur derjenige, der ein Jahr lang jeden einzelnen Monat lang einen Umsatz von 155.000 Euro macht

Vorteil Neteller: Prepaid

Wenn wir Neteller auf die herkömmliche Weise nutzen, also erst Geld einzahlen, dass wir dann zum Wettanbieter transferieren, haben wir die größtmögliche Kontrolle über unser Geld. Denn so funktioniert Neteller quasi als Prepaid Anbieter. Das ist wohl auch gleichzeitig der größte Vorteil von Neteller gegenüber dem Lastschriftverfahren: Wir haben stets selbst die Kontrolle darüber, wann wir wie viel Geld abzwacken und an den Wettanbieter überweisen.

Vorteil Neteller: Auch ohne Guthaben nutzbar

Wenn wir mal kein Geld bei Neteller haben, wir aber trotzdem eine Einzahlung bei einem Wettanbieter leisten wollen, um uns zum Beispiel einen lohnenswerten Bonus nicht entgehen zu lassen, dann können wir bei Neteller unsere Bankverbindung oder unsere Kreditkarte hinterlegen. Zahlen wir dann per Neteller beim Wettanbieter ein, dann zieht Neteller wiederum bei unserer hinterlegten Zahlungsquelle ein. Das verschafft uns mehr Flexibilität.

Nachteile Neteller: Gebühren

Ein Nachteil bei Neteller sind die anfallenden Gebühren. Das sind einmal Gebühren, die Neteller von uns verlangt. So werden bei der Nutzung von Sofortüberweisung eine Gebühr in Höhe von 1,50 Prozent pro Transaktion fällig. Auch bei Kreditkartenzahlung müssen wir uns auf eine Gebühr einstellen: Zwischen 1,75 und 4,95 Prozent liegt diese. Haben wir hingegen einen höheren VIP-Status, werden wir von dieser Gebühr eventuell befreit. Auch bei der Auszahlung müssen wir uns auf Kosten einstellen:

  • die Auszahlung per Banküberweisung ist bei Neteller grundsätzlich mit jeweils 7,50 € belastet
  • Auszahlungsgebühren per Scheck schlagen bei Neteller mit jeweils wiederum 7,50 € pro Transaktion zu Buche
  • wird die jeweilige zugehörige Prepaid-Geldkarte an einem Geldautomaten zum Geld abheben vom jeweiligen Spielerkonto genutzt und verwendet, so schlägt dies bei Neteller mit 1,75 % zu Buche

Nachteil Neteller: Kein Bonus bei so manchem Wettanbieter

Neteller bittet auch die Wettanbieter zur Kasse, wenn Kunden mit der entsprechenden Option Einzahlungen tätigen. Daher gibt es nicht wenige Anbieter, die den Neukundenbonus nur dann auszahlen, wenn die erste Einzahlung nicht mit Neteller gemacht worden ist. Hier ist also ein klarer, weiterer Nachteil erkennbar.

Ähnliche Beiträge