Zahlungsanbieter Vergleich: Neteller vs. Sofortüberweisung

Bei den Online-Wettanbietern können Sie vielfältige Zahlungsmethoden nutzen, um Geld auf Ihr Wettkonto einzuzahlen. Seriöse Wettanbieter ermöglichen die Einzahlung mit bekannten und gängigen Zahlungsmethoden, die Sie auch in Online-Shops und bei Händlern nutzen können, doch können Sie auch mit verschiedenen anderen Zahlungsverfahren einzahlen, die hauptsächlich bei Wettanbietern und in Online-Casinos gebräuchlich sind. Neteller ist eine Zahlungsmöglichkeit, die zuerst hauptsächlich bei Online-Wettbüros und in Online-Casinos angeboten wurde, aber zunehmend auch bei anderen Dienstleistern verfügbar ist. Es handelt sich dabei um eine elektronische Geldbörse, die Ihnen einfache Zahlungen ermöglicht. Sie benötigen ein Konto bei Neteller, um diese Zahlungsmethode nutzen zu können. Die Sofortüberweisung ist eine Form der Überweisung und ist vergleichbar mit der Banküberweisung per Online-Banking. Sie benötigen dafür kein zusätzliches Konto und müssen sich nirgends registrieren. Die Sofortüberweisung wird nicht nur bei vielen Online-Wettbüros und in Online-Casinos angeboten, sondern mit ihr können Sie auch in zahlreichen Online-Shops bezahlen. Beide Zahlungsmethoden haben Vorteile, aber auch Nachteile. Welche Zahlungsmethode besser ist, soll der Vergleich zeigen. Er beleuchtet beide Zahlungsmethoden näher, erläutert die Zahlung und zeigt Vor und Nachteile auf.

Die elektronische Geldbörse Neteller

Neteller ist eine elektronische Geldbörse, die mit PayPal vergleichbar ist. Um Sportwetten mit Neteller zahlen zu können, müssen Sie dort ein Konto eröffnen. Im Gegensatz zu PayPal müssen Sie bei Neteller Geld auf Ihr Konto einzahlen, um Neteller zur Zahlung verwenden zu können. Da Sie nur im Rahmen des Guthabens auf Ihrem Neteller-Konto zahlen können, ist eine Verschuldung nicht möglich. Ihre Einzahlungen auf Ihr Neteller-Konto können Sie auf verschiedene Weise leisten:

Du kannst hier einen einmaligen Wettbonus bekommen

WettanbieterBONUSBewertungBONUS CODE
100% bis zu 110€
Bonus 9/10
Quoten 9/10
Bewertung 9/10
Wetten.com Bewertung
Bonuscode : Nicht Nötig Bonus Holen
100% bis zu 100€
Bonus 10/10
Quoten 10/10
Bewertung 10/10
Bet365 Bewertung
Bonuscode : Nicht Nötig Bonus Holen
100% bis zu 150€
Bonus 10/10
Quoten 10/10
Bewertung 9.7/10
Bet3000 Bewertung
Bonuscode : Nicht Nötig Bonus Holen
100% bis zu 100€
Bonus 9.3/10
Quoten 9.3/10
Bewertung 9/10
Bet at Home Bewertung
Bonuscode : FIRST Bonus Holen
100% bis zu 200€
Bonus 9.5/10
Quoten 9.5/10
Bewertung 10/10
Betway Bewertung
Bonuscode : Nicht Nötig Bonus Holen
  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung
  • Giropay
  • Paysafecard
  • Banküberweisung

Bei Einzahlungen auf Ihr Konto bei Neteller fallen Gebühren an, die sich je nach Zahlungsmethode unterscheiden. Zahlen Sie mit der Banküberweisung bei Neteller ein, kann es ein paar Tage dauern, bis das Geld auf Ihrem Neteller-Konto eingeht. Neteller bietet eine Prepaid-Kreditkarte als Mastercard an, die auf Guthabenbasis funktioniert und über einen ähnlich großen Akzeptanzbereich wie die echte Kreditkarte als Mastercard verfügt. Diese Prepaid-Kreditkarte korrespondiert mit Ihrem Konto bei Neteller. Es handelt sich bei Neteller um einen sehr sicheren Zahlungsanbieter, denn Neteller verfügt über eine Lizenz der britischen Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority. Die Gelder der Kunden von Neteller befinden sich auf Treuhandkonten, sie bleiben stets von den Firmenkonten getrennt und sind auch dann zu 100 Prozent sicher, wenn es zu Zahlungsschwierigkeiten von Neteller kommen sollte. Für noch mehr Sicherheit bei Zahlungen mit Neteller können Sie die Two-Step-Authentifizierung aktivieren. Sie erhalten dann einen Code auf Ihr Handy, den Sie bei Zahlungen mit Neteller zusammen mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort angeben müssen.

Die Sofortüberweisung – eine bequeme Zahlungsmethode

Die Sofortüberweisung wird von der Sofort GmbH angeboten und ist eine sehr sichere Zahlungsmethode. Für die Sicherheit stehen die Zertifikate vom TÜV, die das Unternehmen erhalten hat:

  • TÜV Saarland – Geprüftes Zahlungssystem
  • TÜV Saarland – Geprüfter Zahlungsanbieter
  • TÜV Süd – Informationssicherheits-Management-System nach ISO 27001

Die Sofortüberweisung ist als Überweisungsverfahren mit der Banküberweisung im Online-Banking vergleichbar; Sie benötigen lediglich ein Girokonto, das am Online-Banking teilnimmt, und eine funktionierende Internetverbindung. Die Sofortüberweisung ist jedoch schneller als die Banküberweisung; noch dazu müssen Sie bei Zahlungen mit der Sofortüberweisung keine IBAN angeben. Die Sofortüberweisung kann bei zahlreichen Online-Dienstleistern, aber auch bei Händlern verwendet werden. Bei nahezu jedem Wettanbieter können Sie mit der Sofortüberweisung einzahlen. Es spielt keine Rolle, bei welcher Bank Sie ein Girokonto haben, da so gut wie alle Banken in Deutschland an der Sofortüberweisung teilnehmen.

Die Kontoeröffnung bei Neteller

Möchten Sie mit Neteller beim Wettanbieter einzahlen, müssen Sie dort ein Konto eröffnen, das ist noch unmittelbar vor der ersten Einzahlung möglich. Bei einigen Wettanbietern können Sie auch dann, wenn Sie noch kein Konto bei Neteller haben, Neteller zur Zahlung auswählen, um dann auf die Webseite von Neteller zu gelangen und das Konto zu eröffnen. Auf der Webseite von Neteller füllen Sie das Anmeldeformular aus, dabei können Sie bereits angeben, ob Sie die Two-Step-Authentifizierung nutzen möchten. Sie können auch bereits bei der Antragstellung die Prepaid-Kreditkarte beantragen. Nachdem Ihr Antrag bei Neteller eingegangen ist, erhalten Sie per E-Mail eine Bestätigung. Nun können Sie Geld auf Ihr Neteller-Konto einzahlen und dann Ihre Einzahlungen mit Neteller beim Wettanbieter vornehmen. Da alle Zahlungen über Ihr Neteller-Konto abgewickelt werden, erfährt der Wettanbieter nichts über Ihre Bank- oder Kreditkartendaten.

Die Sofortüberweisung – keine Kontoeröffnung nötig

Um mit der Sofortüberweisung einzahlen zu können, müssen Sie sich nirgends registrieren und auch nirgends ein Konto eröffnen. Sie brauchen ein für das Online-Banking freigeschaltetes Girokonto und einen funktionierenden Internetanschluss. Ist Ihr Girokonto für das Online-Banking freigeschaltet, ist dafür bereits eine PIN vorhanden. Zusätzlich benötigen Sie eine TAN; jede TAN wird nur einmal verwendet. Das verwendete TAN-Verfahren ist abhängig von der Bank; Sie können eine Liste mit TAN erhalten, doch können Sie auch bei jeder Transaktion eine TAN per SMS anfordern, die Ihnen dann auf Ihr Handy geschickt wird. Sind Sie mit den Konditionen für Ihr Girokonto nicht mehr zufrieden, können Sie allerdings bei einer anderen Bank ein neues Girokonto beantragen, zusätzlich beantragen Sie eine PIN. Nachdem das Girokonto eröffnet wurde, erhalten Sie nach einigen Tagen die PIN mit separater Post zugeschickt.

So zahlen Sie mit Neteller beim Wettanbieter ein

Um beim Wettanbieter mit Neteller einzuzahlen, müssen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten auf Ihr Wettkonto einloggen, auf Einzahlen gehen und dann Neteller als Zahlungsmethode wählen. Sie geben den gewünschten Einzahlungsbetrag an, dabei müssen Sie die Mindest- und Höchstbeträge, die bei den verschiedenen Wettanbietern gelten, beachten. Sie werden auf die Webseite von Neteller geleitet, dort schließen Sie die Einzahlung ab, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort angeben. Nutzen Sie die Two-Step-Authentifizierung, müssen Sie zusätzlich einen Code per Handy anfordern, den Sie angeben müssen. Das Geld geht bei Neteller unmittelbar nach der Einzahlung auf Ihrem Wettkonto ein, nun steht dem Wetten nichts mehr im Wege.

So zahlen Sie mit der Sofortüberweisung ein

Die Einzahlung mit der Sofortüberweisung ist ganz einfach. Nachdem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten auf Ihr Wettkonto eingeloggt haben, gehen Sie auf Einzahlen und wählen Sofortüberweisung als Zahlungsmethode aus. Nun müssen Sie unter Berücksichtigung der Mindest- und Höchstbeträge den Einzahlungsbetrag angeben und gelangen dann auf die Webseite der Sofortüberweisung. Dort geben Sie Ihr Land an und suchen Ihre Bank, indem Sie die Bankleitzahl oder BIC angeben. Sie gelangen auf die Webseite Ihrer Bank und müssen sich dort mit PIN und Kontonummer einloggen. Nun schließen Sie die Zahlung mit der Angabe der TAN ab; die lange IBAN müssen Sie nicht angeben. Unmittelbar nach der Einzahlung wird das Geld auf Ihrem Wettkonto gutgeschrieben und steht Ihnen zum Wetten zur Verfügung. Es dauert allerdings ein paar Tage, bis Ihr Girokonto mit diesem Betrag belastet wird.

So beantragen Sie die Auszahlung mit Neteller

Haben Sie mit Neteller eingezahlt, erfolgt bei den meisten Wettanbietern auch die Auszahlung mit Neteller. Sie müssen sich wieder mit Ihren Zugangsdaten auf Ihr Wettkonto einloggen und dann auf Auszahlen gehen. Hier wählen Sie Neteller aus und geben den gewünschten Auszahlungsbetrag an. Auch hier gelten Mindest- und Höchstbeträge, die sich je nach Wettanbieter unterscheiden. Sie gelangen wieder auf die Webseite von Neteller, dort müssen Sie, um die Beantragung der Auszahlung abzuschließen, wieder Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort angeben. Der Auszahlungsantrag wird bearbeitet; die Dauer der Auszahlung ist abhängig vom Wettanbieter. Häufig geht das Geld bei Auszahlungen mit Neteller bereits am nächsten oder übernächsten Tag auf Ihrem Konto bei Neteller ein. Sie werden von Neteller per E-Mail benachrichtigt, wenn das Geld auf Ihrem Neteller-Konto eingegangen ist. Das Geld können Sie

  • für weitere Zahlungen beim Wettanbieter verwenden
  • für Zahlungen mit der Prepaid-Kreditkarte verwenden
  • mit der Prepaid-Kreditkarte am Bankautomaten abheben
  • auf Ihr Girokonto auszahlen lassen

Sofortüberweisung – keine Auszahlung möglich

Haben Sie mit der Sofortüberweisung eingezahlt, sind Auszahlungen mit dieser Zahlungsmethode nicht möglich. Sie müssen für die Auszahlung die Banküberweisung wählen. Sie loggen sich mit Ihren Zugangsdaten auf Ihr Wettkonto ein, gehen auf Auszahlen und wählen die Banküberweisung. Sie müssen den Auszahlungsbetrag angeben und dabei Mindest- und Höchstbeträge beachten. In das Formular tragen Sie Ihre Bankverbindung mit IBAN und BIC ein. Der Auszahlungsantrag wird bearbeitet; bis das Geld auf Ihrem Bankkonto eingeht, vergehen in der Regel bis zu fünf Werktage.

Neteller und Sofortüberweisung – die gemeinsamen Vorteile

Neteller und Sofortüberweisung haben einige Vorteile zu bieten, sie haben auch einige gemeinsame Vorteile:

  • beides sehr sichere Zahlungsmethoden
  • Geld geht bei der Einzahlung sofort auf Ihrem Wettkonto ein
  • Zahlung mit mobilen Geräten möglich
  • beide Zahlungsmethoden werden bei fast allen Wettanbietern akzeptiert
  • Wettanbieter erheben für Einzahlungen mit Neteller und Sofortüberweisung in der Regel keine Gebühren

Zusätzliche Vorteile von Neteller

Die elektronische Geldbörse Neteller bietet noch einige Vorteile, die bei der Sofortüberweisung nicht geboten werden. Mit Neteller können auch Auszahlungen erfolgen, das ist mit der Sofortüberweisung nicht möglich. Darüber hinaus erfolgt die Auszahlung mit Neteller sehr schnell; im Gegensatz dazu muss bei der Sofortüberweisung die Auszahlung mit der Banküberweisung erfolgen, das erfordert einige Tage Geduld. Mit Neteller können Sie sich nicht verschulden, da Sie nur über das Guthaben verfügen können, das auf Ihrem Neteller-Konto vorhanden ist. Ein Vorteil von Neteller ist die Prepaid-Kreditkarte, die Sie zu Ihrem Neteller-Konto beantragen können und die für Zahlungen, Barabhebungen, aber auch für die Buchung von Flügen, Hotelüberweisungen usw. genutzt werden kann. Da diese Kreditkarte auf Guthabenbasis funktioniert, können Sie sich damit nicht verschulden. Auch die Tatsache, dass der Wettanbieter nichts über Ihre Banküberweisung oder Ihre Kreditkartendaten erfahren kann, ist ein Vorteil.

Zusätzliche Vorteile bei der Sofortüberweisung

Die Sofortüberweisung bietet einige Vorteile, die Sie bei Neteller nicht ausschöpfen können. Ein Vorteil ist die Gebührenfreiheit bei der Sofortüberweisung; der Zahlungsanbieter Sofortüberweisung erhebt keine Gebühren. Ein weiterer Vorteil ist die besondere Sicherheit mit der Angabe der TAN, die nur einmal verwendet werden kann. Ein zusätzlicher Vorteil der Sofortüberweisung ist auch, dass sie bei vielen anderen Dienstleistern und auch bei Onlineshops zur Zahlung genutzt werden kann. Besonders vorteilhaft ist auch, dass Sie für die Sofortüberweisung kein zusätzliches Konto bei einem anderen Zahlungsanbieter eröffnen müssen und dass keine Registrierung erforderlich ist. Bei nahezu jeder Bank in Deutschland ist die Sofortüberweisung möglich.

Neteller und Sofortüberweisung – die gemeinsamen Nachteile

Bei Neteller und bei der Sofortüberweisung überwiegen die Vorteile, doch haben beide Wettanbieter auch ihre Nachteile. Die beiden Zahlungsanbieter sind jedoch völlig verschieden, sie haben daher keine gemeinsamen Nachteile.

Zusätzliche Nachteile bei Neteller

Gegenüber der Sofortüberweisung hat Neteller einige Nachteile:

  • Konto bei Neteller muss eröffnet werden, damit Zahlungen mit Neteller möglich sind
  • Gebühren bei Einzahlungen auf das Neteller-Konto
  • Einzahlungen auf das Neteller-Konto können einige Tage in Anspruch nehmen
  • Gebühren für Auszahlungen mit Neteller auf das Girokonto

Darüber hinaus besteht ein Nachteil von Neteller darin, dass diese Zahlungsmethode bislang nur bei wenigen Online-Shops zur Zahlung genutzt werden kann. Dieses Manko können Sie allerdings zumindest teilweise ausgleichen, indem Sie die Prepaid-Kreditkarte in Form der Mastercard für Zahlungen in Onlineshops nutzen. Allerdings ist diese Prepaid-Kreditkarte nicht gebührenfrei.

Zusätzliche Nachteile der Sofortüberweisung

Die Sofortüberweisung verfügt über einige Nachteile, die bei Neteller nicht vorhanden sind. Als nachteilig erweist sich, dass mit der Sofortüberweisung keine Auszahlungen möglich sind und Sie bei der Auszahlung die Bankverbindung mit der langen IBAN angeben müssen. Was einerseits von Vorteil sein kann, da Sie sich nirgends registrieren müssen und da die Zahlungen über Ihr Girokonto erfolgen, kann sich auch als nachteilig erweisen, da eine Verschuldung möglich ist. Vor allem dann, wenn Sie über einen hohen Dispokredit für Ihr Girokonto verfügen, kann es passieren, dass Sie den Überblick verlieren und sich verschulden. Um das zu vermeiden, sollten Sie genaue Aufzeichnungen über Ihre Transaktionen vornehmen.

Fazit zu den Zahlungsanbietern Neteller und Sofortüberweisung

Die Zahlungsmethoden Neteller und Sofortüberweisung sind sicher, beide Zahlungsanbieter sind zertifiziert. Die beiden Zahlungsanbieter haben ihre Vorteile, doch sind auch einige Nachteile nicht von der Hand zu weisen. Bei Neteller müssen Sie ein Konto eröffnen, doch ist mit Neteller keine Verschuldung möglich. Um mit Neteller flexibler zu sein, können Sie die Prepaid-Kreditkarte als Mastercard beantragen. Mit Neteller sind Auszahlungen von Ihrem Wettkonto möglich; die Sofortüberweisung lässt keine Auszahlungen zu. Die Sofortüberweisung erlaubt einfache Einzahlungen über Ihr Girokonto, Sie müssen sich nirgends registrieren. Eine Verschuldung ist bei der Sofortüberweisung nicht auszuschließen. Die Sofortüberweisung ist in Deutschland bei nahezu allen Banken möglich. Bei Einzahlungen mit der Sofortüberweisung können Auszahlungen nur mit der Banküberweisung erfolgen, dabei müssen Sie die lästige IBAN angeben. Es kann nicht gesagt werden, welche der beiden Zahlungsmethoden nun die bessere ist.

Ähnliche Beiträge