Skip to main content

Sportwetten ohne Risiko

Sportwetten sind ein beliebtes Hobby, da sie Spannung bieten und attraktive Gewinne als Nebeneinnahme versprechen. Viele Wettfreunde platzieren Sportwetten einfach zum Spaß, um die Spannung zu steigern. Einen möglichen Gewinn als Nebeneinnahme nehmen sie gerne mit. Allerdings verdienen einige auch ihren Lebensunterhalt mit Sportwetten, es handelt sich dabei um Wettprofis, die ihre berufliche Tätigkeit aufgegeben und ihr Hobby zum Beruf gemacht haben. Sie haben sich voll und ganz den Sportwetten verschrieben, um hohe Einnahmen zu erzielen und damit den Lebensunterhalt zu sichern. Bei Sportwetten besteht immer ein Risiko, auch wenn vor den Wetten eine gründliche Analyse vorgenommen wird oder der Wettfreund eine Strategie anwendet. Es ist immer möglich, dass der Favorit gerade nicht gut drauf ist und der Underdog in Top-Form ist und daher gewinnt. Sportwetten ohne Risiko? – Ist das überhaupt möglich? Wo ist da der Haken? Schließlich fehlt ja auch die Spannung, wenn gar kein Risiko mehr vorhanden ist, und es wird langweilig, wenn jede Wette gewonnen wird. Es gibt tatsächlich Sportwetten ohne Risiko, sie werden als Surebets oder Arbitrage-Wetten bezeichnet. Solche Wetten werden nahezu immer gewonnen, dabei wird bei mehreren Wettanbietern gewettet. Damit eine Surebet tatsächlich aufgeht, kommt es darauf an, die Wettanbieter mit den besten Quoten zu finden und die Surebet richtig zu platzieren. Nur dann, wenn einer der Wettanbieter in Zahlungsschwierigkeiten gerät, kann es passieren, dass eine Surebet verloren wird.

Die Funktionsweise von Surebets

Bei einer Surebet wird auf alle möglichen Ausgänge eines Spiels gewettet, bei einer Fußballwette muss also auf den Sieg der Heimmannschaft, ein Remis und den Sieg der Auswärtsmannschaft gewettet werden. Drei Wetten auf alle möglichen Ausgänge desselben Spiels müssen bei drei verschiedenen Wettanbietern platziert werden, damit der Wettfreund die besten Quoten mitnehmen kann. Die Funktionsweise einer Surebet soll am Beispiel des Bundesliga-Spiels Bayern München gegen Borussia Dortmund erläutert werden. Bei beiden Mannschaften handelt es sich um echte Giganten, Bayern München ist deutscher Rekordmeister, Borussia Dortmund war den Bayern in der letzten Saison dicht auf den Fersen und galt als Bayernjäger. Wetten auf diese Partie, bei der München den Heimvorteil hat, sind bei allen Wettanbietern möglich, doch unterscheiden sich die Quoten. Für das Spiel Bayern München gegen Borussia Dortmund müssen nun drei Wetten platziert werden. Es gilt, die drei Wettanbieter mit den besten Quoten zu finden, das ist über den kostenlosen Quotenvergleich im Internet möglich. Ziel ist letztendlich, einen Euro zu gewinnen. Damit das möglich ist, müssen die Wetteinsätze abhängig von der Quote platziert werden, das könnte folgendermaßen aussehen:

  • Sieg Bayern München – 0,53 Euro Einsatz bei Wettanbieter mit Quote von 1,9
  • Remis – 0,28 Euro Einsatz bei Wettanbieter mit Quote von 3,6
  • Sieg Borussia Dortmund – 0,17 Euro Einsatz bei Wettanbieter mit Quote von 5,75

Welcher Einsatz für die einzelnen Wetten platziert werden muss, ergibt sich aus 1 durch die jeweilige Wettquote. Werden die einzelnen Einsätze nun zusammengezählt, ergibt sich daraus eine Summe von 0,98 Euro, das heißt, dass ein Einsatz von 98 Cent geleistet werden muss, um einen Euro zu gewinnen. Ein Euro kann in jedem Fall gewonnen werden, denn eines der drei Ereignisse muss eintreten. Entweder gewinnt Bayern München oder es kommt zu einem Sieg von Borussia Dortmund oder zu einem Remis. Ein Risiko besteht hier also nicht. Ein Gewinn von nur zwei Cent, das mag nicht viel erscheinen. Allerdings ist zu bedenken, dass das Risiko ausgeschlossen wurde und sich eine solche Wette bereits rechnet, wenn der Wettfreund nicht einen Euro, sondern 10 Euro oder 100 Euro gewinnen möchte. Will der Wettfreund einen Gewinn von 100 Euro erzielen, kann er immerhin schon einen Reingewinn von 2 Euro verbuchen. Noch deutlicher wird der Sinn dieser Surebet, wenn ein Gewinn von insgesamt 1.000 Euro erzielt werden soll, denn hier hat der Wettfreund dann immerhin schon einen Reingewinn von 20 Euro erzielt. So schnell kann bei keiner Bank eine Rendite erzielt werden, bei häufigen Surebets lässt sich also ein beachtlicher Betrag erzielen. Die Wette ohne Risiko lohnt sich also. Entsprechend kann die Surebet auch für Sportarten mit zwei möglichen Ausgängen platziert werden, beispielsweise auf Tennis, Beachvolleyball, Volleyball oder Badminton. In diesem Fall muss nur bei zwei Wettanbietern gewettet werden.

surebets

Die richtigen Quoten finden

So einfach, wie das in dem Beispiel aussehen mag, ist die Surebet nicht, denn es ist nicht damit getan, die Wetten auf die einzelnen möglichen Ausgänge nur zu platzieren. Wichtig ist, die richtigen Quoten zu finden und dann für die einzelnen Wetten auszunutzen. Eine Surebet erfordert Zeit, da der Wettfreund die Wettanbieter mit den besten Quoten finden muss. Eine Surebet erscheint lukrativ, deshalb drängt sich die Frage auf, warum dann nicht viel mehr Menschen Geld mit Surebets platzieren. Die Antwort auf diese Frage ist schnell gefunden, denn eine Surebet ist für viele einfach zu aufwendig und zu anstrengend. Um immer die besten Quoten zu finden, muss der Wettfreund über Konten bei mehreren Wettanbietern verfügen und dort auch das entsprechende Guthaben auf dem Wettkonto haben. Auch wenn ein Wettfreund über Konten bei mehreren Wettanbietern und über das nötige Guthaben auf allen diesen Konten verfügt, hat die Surebet einen Haken: Die Quotierungen können sich schnell ändern. Hat der Wettfreund über den Quotenvergleich die richtigen Wettanbieter gefunden, kann es zumindest theoretisch passieren, dass sich die Quoten, während er seine Wetten bei einem Anbieter platziert, beim anderen Anbieter schon wieder ändern. Hier ist der hohe Aufwand ersichtlich, eine Surebet ist also nicht immer ganz einfach.

Wann sich eine Surebet lohnt

Wer häufig Surebets abschließt, gewinnt Routine und kennt sich mit den Wettanbietern aus, bei denen die besten Quoten gewährt werden. Nutzt ein Wettfreund die besten Quoten aus, hat er die Chance auf attraktive Gewinne. Surebets lohnen sich also, wenn hohe Einsätze geleistet werden. Bei einem Wetteinsatz von 10.000 Euro und einem Reingewinn von 2 Prozent liegt der Reingewinn bei 200 Euro. Da eine Surebet immer gewonnen wird, lassen sich auf Dauer beachtliche Gewinne erzielen.

Surebets bei Livewetten auf Fußball

Die Surebet kann auch auf Livewetten angewendet werden, doch die Quoten ändern sich bei den Livewetten ständig. Es kommt daher auf ein besonders schnelles Reagieren an. Bei dieser Strategie

  • werden nur Livewetten platziert
  • wird nur auf Fußballspiele gewettet, bei denen nur rein Tor gefallen ist
  • wird gewettet, wenn der Favorit in Führung liegt

Hier muss der Wettfreund, bevor er seine Surebet abgibt, bis kurz vor der Halbzeitpause warten. Die Wette kann idealerweise in der 40. Minute abgegeben werden, doch sollte sich der Wettfreund hier sicher sein, dass keine Tore mehr fallen. Die Surebet wird hier nicht als Drei-Wege-Wette mit Sieg der Heimmannschaft, Sieg der Auswärtsmannschaft und Remis platziert, sondern als Über-/Unter-Wette 2,5. Ist sich der Wettfreund sicher, dass keine zwei Tore mehr fallen, kann er unter 2,5 Tore wetten. Abhängig von der Situation im Spiel kann sich die Quote bis zum Ende der ersten Halbzeit ändern, sie kann von 2,6 auf 2,24 fallen. Neben der Wette unter 2,5 Tore wird im Gegenzug die Wette über 2,5 Tore abgegeben, also wird gegen die zuvor platzierte Wette gewettet. Egal, ob mehr oder weniger als 2,5 Tore fallen, wird die Wette gewonnen, denn eines der beiden möglichen Ergebnisse muss eintreten.

Surebets bei Livewetten auf Volleyball und Basketball

Eine Surebet als Livewette kann sich nicht nur auf Fußball, sondern auch auf andere Sportarten wie

  • Volleyball
  • Basketball

lohnen. Hier verändern sich die Spielstände häufig, gerade das macht die Surebet so attraktiv. Liegt der Favorit am Anfang oder in der Mitte des Spiels zurück, ist eine solche Strategie optimal. Die Quote für den Favoriten steigt oft über 2,0 – gerade dann sollte auf den Favoriten gesetzt werden. Im Gegenzug dazu muss auch auf den Außenseiter gewettet werden, die Wette sollte dann platziert werden, wenn dessen Quote über 2,0 liegt. Bei den Surebets als Livewetten wird nicht bei mehreren Wettanbietern, sondern nur bei einem Wettanbieter gewettet. Der Wettfreund muss nicht erst nach den Wettanbietern mit den besten Quoten suchen.

Bild:
Shutterstock.com
Bildnummer:281209568
Urheberrecht: Rawpixel.com

Ähnliche Beiträge