Bitcoin Wettanbieter

Bitcoin Sportwetten sind ein vergleichsweise neuer Trend, es deutet aber alles darauf hin, dass die digitale Währung in Zukunft von immer mehr Usern verwendet wird. Das liegt vor allem an den verlockenden Eigenschaften dieses Zahlungsmittels, denn Transaktionen mit Bitcoin sind aufgrund der Anonymität besonders sicher, lassen sich schnell abwickeln und kosten nur einen Mikro-Betrag. In diesem Ratgeber zeigen wir, wo Sie bereits heute Bitcoin Sportwetten platzieren können, welche Vorteile das für Sie hat, aber auch was dabei beachtet werden muss. Zudem präsentieren wir Bitcoin Wettanbieter welche seriös sind. Diese Bitcoin Wettanbieter Liste ist nicht vollständig, da wir unserer jene Bitcoin Wettanbieter welche uns suspekt sind nicht aufgenommen haben. Auch auf die Frage nach besonders lukrativen Bitcoin Sportwetten Bonus werden wir genauer eingehen. Auch auf die Frage nach besonders lukrativen Bitcoin Sportwetten Bonus werden wir genauer eingehen.

Bitcoin Sportwetten Bonus

5,0 rating
100% bis zu 200€ Bonus
4,8 rating
100% bis zu 100€ Bonus
4,8 rating
100% bis zu 200€ Bonus
4,8 rating
100% Bonus bis zu 100€
4,5 rating
50% bis zu 100€

Seriöse Bitcoin Wettanbieter 2021

Die Zeiten, in denen erst in Persona ein Buchmacher aufgesucht werden musste, um auf ein Fußballspiel oder ein anderes Sportereignis zu wetten, sind längst vorbei. Moderne Fans platzieren ihre Sportwetten online, was neben der rund um die Uhr vorhandenen Verfügbarkeit weitere Vorteile hat. So können die Wettkunden beispielsweise attraktive Boni erhalten und profitieren von besonders guten Quoten. Wo Sie besonders gute Konditionen erhalten, erfahren Sie in unserem Reviews. Wenn wir Online-Buchmacher bewerten, spielen aber auch die angebotenen Zahlungsmethoden eine wichtige Rolle, denn natürlich ist es wichtig, dass die Kunden schnell und vor allem sicher Geld ein- und auszahlen können. Bislang gibt es noch nicht sehr viele seriöse Sportwetten Anbieter, bei denen Bitcoin Sportwetten möglich sind. Wir haben uns gezielt nach Bitcoin Wettanbietern umgesehen. Mit einem Klick auf den entsprechenden Bitcoin Wettanbieter gelangen Sie zum zugehörigen Review oder können sich auch direkt beim Wettanbieter registrieren und dort dann Sportwetten mit Bitcoin bezahlen. Auf Bitcoins-Casino.com erfahren Sie alles Zum Thema Bitcoin Casinos.

Bitcoin Sportwetten
Bild: Shutterstock
Lizenzfreie Stockillustrations-Nummer: 703957714

Da Bitcoin noch vor nicht allzu langer Zeit ein eher zweifelhaftes Image hatte, weil die als anonym geltende Kryptowährung auch häufig für Zahlungen im sogenannten Darknet verwendet wurde, wird diese Methode noch nicht von vielen Online-Buchmachern angeboten. Der negative Ruf hat sich als weitestgehend unbegründet herausgestellt, denn mittlerweile investieren auch immer mehr seriöse Firmen in die Kryptowährung, und Transaktionen mit Bitcoin gelten teilweise als sicherer, wie die klassische Banküberweisung oder andere übliche Zahlungsmethoden der Fiatwährungen. Bitcoin ermöglicht es darüber hinaus auch Menschen in totalitären Systemen, sich zu vernetzen sowie Geld ohne staatliche Regulierung zu senden und zu empfangen. Bitcoin macht die Nutzer unabhängig von Banken und ihren Eingriffen in das Währungssystem und stellt sicher, dass bei Online-Zahlungen keine persönlichen Daten in die Hände der falschen Personen gelangen können. Ein weiterer Grund, warum es noch nicht besonders viele Bitcoin Wettanbieter gibt, ist die rechtliche Situation, die lange Zeit unklar war. Die Macher von Bitcoin haben die alternative Währung unter anderem geschaffen, um von staatlichen Regulierungssystemen unabhängig zu sein. Daher wurden Zahlungen mit Bitcoin zu Unrecht als „semi-legal“ angesehen. Mittlerweile ist aber klar, dass Bitcoin sich als ernstzunehmende Zahlungsalternative etabliert hat. Der Coin wird auch von großen Online-Shops genutzt, und ist längst aus der rechtlichen Grauzone heraus. Daher rechnen wir fest damit, dass auch die Möglichkeiten für Bitcoin Sportwetten in Zukunft zunehmen und immer mehr Buchmacher diese Zahlungsmethode anbieten werden. Folgende Bitcoin Wettanbieter sehen wir als seriös an:

Bitcoin Sportwetten bei 22Bet

22Bet ist der einzige Wettanbieter mit einer Curacao Lizenz welcher auf Wette.de beworben wird. Grundsätzlich bestehen wir bei unseren Werbepartnern auf eine Lizenz in Europa. Nach ausgiebigen Tests konnten wir bei 22Bet eine Ausnahme machen, weil hier wirklich alles seriös abläuft. Es gibt viele Einzahlungsmethoden gerade im Bereich der Kryptowährungen hat 22Bet einiges zu bieten. Der 22Bet Bitcoin Sportwetten Bonus beträgt 100% bis zu 122 Euro auf die erste Einzahlung. Weitere Pluspunkte von 22Bet sind das wirklich erstklassige Wettangebot und die hohen Wettlimits. Stand heute können wir 22Bet im Bereich der Bitcoin Wettanbieter empfehlen.

3,0 rating
100% bis zu 122€ Bonus

Kann ich einen Bitcoin Sportwetten Bonus erhalten?

Die meisten Online-Buchmacher bieten einen Sportwetten Bonus an, denn die Konkurrenz in der Branche ist groß, und viele User erhalten so einen Anreiz, sich bei dem jeweiligen Sportwettenanbieter zu registrieren. Auch beim Bitcoin Wettanbieter ist meistens ein solcher Bonus verfügbar. Dieser wird in der Regel auch dann gewährt, wenn die Kryptowährung als Einzahlungsmethode verwendet wird. In Einzelfällen kann es sogar sein, dass der Buchmacher einen speziellen Bitcoin Bonus anbietet. Schließlich stellt es auch für den Wettanbieter einen Vorteil da, wenn der Kunde Bitcoin oder eine andere Kryptowährung nutzt, um sein Wettkonto aufzuladen. Im Gegensatz zu Zahlungen per Kreditkarte oder Banküberweisung ist der Buchmacher hier nicht dem Risiko eines Betrugs ausgesetzt, denn Transaktionen mit Bitcoin können nicht rückgängig gemacht werden. Ist das Geld also einmal eingegangen, so kann sich der Bookie sicher sein, dass es nicht mehr zurück gebucht werden kann. Das allein ist schon ein guter Grund, um Bitcoin Sportwetten mit einem zusätzlichen Bonus zu belohnen. Unabhängig davon, welche Einzahlungsmethode verwendet wurde, um den Bonus zu erhalten, können in der Regel weder Bonusguthaben noch die damit erzielten Gewinne sofort ausgezahlt werden. Schließlich gewährt Ihnen der Bitcoin Wettanbieter den Bonus, damit Sie sich anschließend mit seinem Wettangebot auseinandersetzen und entsprechende Sportwetten platzieren. Der Bonus wird daher auf einem separaten Bonuskonto geführt und steht nicht für eine Auszahlung zur Verfügung. Wenn Sie denn vom Buchmacher vorgegebenen Umsatz mit Sportwetten generiert haben, wird das Bonusguthaben von Bonuskonto auf das Echtgeldkonto verschoben. Nun können Sie in vollem Umfang darüber verfügen und es sich auf Wunsch auch auszahlen lassen. Über das Guthaben auf Ihrem Echtgeldkonto können Sie auch vor der Erfüllung der Bonusbedingungen bereits verfügen. Wenn Sie allerdings eine Auszahlung beantragen, bevor die Umsatzbedingungen vollständig erfüllt sind, wird der Bonus in der Regel von Ihrem Wettkonto entfernt. Daher ist es sinnvoll, mit der Auszahlung zu warten, bis auch der Bonus ausgezahlt werden kann. Damit Sie tatsächlich einen finanziellen Vorteil durch den Bonus erhalten, raten wir unbedingt dazu, sich im Vorfeld mit den Umsatzbedingungen beim Bitcoin Wettanbieter vertraut zu machen. So können Sie Ihre Wetten entsprechend planen, die Bedingungen schnell erfüllen und sich das Geld anschließend auszahlen lassen.

Wie können Bitcoin Sportwetten platziert werden?

Kryptowährungen arbeiten mit der sogenannten Blockchain-Technologie und sind, anders als die uns bekannten Fiat-Währungen, dezentral aufgebaut. Es ist daher keine zentrale Stelle nötig, um die Menge der Coins zu regulieren und Transaktionen zu verifizieren. Dies wird durch das komplette Netzwerk gemeinsam übernommen, indem jeder User Zugriff auf alle Informationen hat. Fallen einzelne Teilnehmer des Netzwerkes aus, so hat dies keinen Einfluss auf die Verfügbarkeit und die Zuverlässigkeit des Bitcoins. Neue Transaktionen werden in sogenannten Blöcken verarbeitet, die dann als Kette zusammengefügt werden. Indem Teilnehmer des Netzwerks Rechenleistung zur Verfügung stellen, um gültige Hashwerte für neue Blöcke zu finden, werden die Transaktionen verifiziert. Der Bitcoin war 2009 die erste Kryptowährung und ist bis heute am meisten verbreitet. Da der BitCoin sich schon lange als praktisches, zuverlässiges und sicheres Zahlungsmittel erwiesen hat, ist Bitcoin bei Internetnutzern beliebt. Auch viele Wettkunden ziehen Bitcoin den klassischen Einzahlungsmethoden vor. Dies ist auf den Buchmachern nicht entgangen, weshalb immer mehr von ihnen Ein- und Auszahlungen über die Bitcoin-Wallets anbieten. Um bei Sportwettenanbietern mit Bitcoin einzahlen zu können, ist zum einen ein Wettkonto erforderlich. Dieses kann unkompliziert online eröffnet werden. Für die Einzahlung stehen dem Kunden dann verschiedene Methoden zur Verfügung, unter anderem auch Bitcoin. Nun benötigt der User noch eine sogenannte Bitcoin-Wallet. Wer die Kryptowährung ohnehin schon für andere Zahlungsvorgänge verwendet, wird bereits eine solche Wallet besitzen. Ist noch keine Wallet vorhanden, so kann diese mit wenigen Angaben online eröffnet werden. Die Einzahlung erfolgt nun, indem man angibt, wie viel man auf sein Wettkonto einzahlen möchte. Der Bitcoin Wettanbieter teilt daraufhin eine Wallet-Adresse mit, an die der Kunde seine Coins jetzt nur noch senden muss, um die Einzahlung abzuschließen. Nachdem das Bitcoin-Netzwerk die Transaktion bestätigt hat, erscheint das eingezahlte Guthaben auf dem Wettkonto und kann zum Platzieren von Sportwetten genutzt werden.

Bitcoin Sportwetten – so geht’s

Um beim Bitcoin Wettanbieter mit der Kryptowährung bezahlen zu können, müssen Sie natürlich zunächst einmal Bitcoin besitzen. Diese lagern Sie dann auf einer sogenannten Wallet, die Sie kostenlos bei verschiedenen Anbietern anlegen können. Noch sicherer als die Aufbewahrung des Zahlungsmittels auf einer Online-Wallet ist die Verwaltung auf sogenannten Hardware- oder Paper-Wallets. Aber auch mit der Online-Wallet lässt sich der Bitcoin ziemlich sicher nutzen, wenn Sie darauf achten, dass Ihr eigener Computer beziehungsweise Ihr Mobilgerät gut vor Hackern geschützt ist. Bei sogenannten Kryptobörsen im Internet können Sie mit Euro oder US-Dollar Bitcoin und andere Kryptowährungen kaufen. Je nachdem, welche Zahlungsmöglichkeiten die Handelsplattform anbietet, erfolgt die Zahlung per Überweisung, mit der Kreditkarte oder über einen anderen Zahlungsanbieter. Sobald das von Ihnen bezahlte Geld bei der Kryptobörse eingegangen ist, sendet diese den entsprechenden Betrag in Bitcoin an die von Ihnen angegebene Wallet-Adresse. Hier können Sie nun über die Coins verfügen und unter anderem Sportwetten mit Bitcoin bezahlen. Eine andere Möglichkeit, Bitcoins online zu kaufen, sind die sogenannten Tauschplattformen. Hier wird der Handelskurs nicht vom Betreiber der Plattform vorgegeben, sondern durch die User selber bestimmt. Sie können mit wenigen Klicks ein Angebot erstellen, indem Sie angeben, welche Menge Bitcoin Sie erwerben möchten und welchen Preis in Euro Sie dafür zu zahlen bereit sind. Findet sich einen Tauschpartner, der diesen Handel mit Ihnen eingehen möchte, so kommt der Trade zustande. Alternativ können Sie auch die bereits auf der Plattform vorhandenen Angebote nach Ihren individuellen Kriterien filtern und so einen passenden Tauchpartner finden. Unabhängig davon, ob Sie eine Kryptobörse oder eine Tauschplattform bevorzugen, sollten Sie immer Wert darauf legen, ausschließlich bei seriösen Anbietern Bitcoin zu kaufen. Da Transaktionen mit Bitcoin sich nicht rückgängig machen lassen, ist es im Fall eines Betrugs meist nahezu unmöglich, die verlorenen Coins zurückzubekommen. Mittlerweile haben sich mehrere große Anbieter etabliert, bei denen strenge Sicherheitsvorkehrungen vorhanden sind, so dass Sie dort ohne Bedenken Bitcoin und oft auch andere Kryptowährungen kaufen können.

Schritt für Schritt beim Bitcoin Wettanbieter durchstarten

Um mit Bitcoin wetten zu können, sind einige Schritte erforderlich. Wer die Kryptowährung als Einsatz für Sportwetten verwenden möchte, muss dafür natürlich Bitcoins besitzen. Der Kauf von Bitcoin ist online bei den sogenannten Kryptobörsen oder auf Tauschplattformen möglich. Offline wird Bitcoin nur selten gehandelt, weil Transaktionen nicht rückgängig gemacht werden können, was beim privaten Kauf der Coins mit einem gewissen Risiko verbunden ist. Zahlungsmittel der Wahl beim privaten Offline-Kauf ist daher in der Regel Bargeld. In unserer Tabelle haben wir mehrere Bitcoin Wettanbieter aufgelistet. Für welchen von diesen Buchmachern Sie sich letztendlich entscheiden, hängt von Ihren individuellen Ansprüchen ab. Während einige Wettkunden beispielsweise Wert auf einen besonders hohen Bonus legen, ist es anderen wichtig, dass auch Wetten auf eine bestimmte Randsportart angeboten werden. Wieder andere User möchten sich nur bei Buchmachern registrieren, die einen Kundenservice rund um die Uhr anbieten. In unseren Wettanbieter Testberichten haben wir die unterschiedlichen Vor- und Nachteile der getesteten Anbieter genau unter die Lupe genommen, so dass Sie anhand dieser Berichte gut entscheiden können, welcher der getesteten Bitcoin Buchmacher für Sie persönlich am besten geeignet ist. Auch wenn Sie als Einzahlungsmethode Bitcoin verwenden, können Sie in den meisten Fällen einen Neukundenbonus erhalten. Achten Sie vor der Einzahlung darauf, ob der Bitcoin Wettanbieter seinen Kunden den Bonus automatisch gutschreibt, oder ob Sie gegebenenfalls einen Bonuscode benötigen. Der Bitcoin Wettanbieter teilt Ihnen für Ihre Einzahlung eine Wallet-Adresse mit, an die Sie den gewünschten Betrag senden können. Das eingezahlte Guthaben wird Ihrem Wettkonto dann in der Regel innerhalb von wenigen Minuten gutgeschrieben, je nachdem wie lange das Bitcoin-Netzwerk braucht, um Ihre Transaktion zu verifizieren. Im Folgenden haben wir die einzelnen Schritte, die für das Platzieren von Bitcoin Sportwetten erforderlich sind, noch einmal übersichtlich aufgelistet:

  • Bitcoin Wallet anlegen & Bitcoin kaufen
  • Bitcoin Wettanbieter finden & dort registrieren
  • Einzahlung mit Bitcoin durchführen, dabei gegebenenfalls Bonus nutzen
  • Guthaben als Einsatz für Sportwetten verwenden

Bitcoin Wettanbieter – Vor- und Nachteile im Überblick

Für Sie als Wettkunde bringt es gleich mehrere Vorteile mit sich, wenn Sie Ihre Sportwetten mit Bitcoin bezahlen: 1. Bitcoin ist anonymer als andere Zahlungsmethoden: Um eine Bitcoin-Wallet anzulegen, sind keine persönlichen Angaben erforderlich. Auch für die Transaktion selbst müssen Sie nur die beiden kryptographischen Schlüssel angeben. Ihre Daten sind somit gut geschützt und können nicht in die Hände von Hackern gelangen. 2. Transaktionen mit Bitcoin sind schnell: In der Regel dauert es nur wenige Minuten, bis die Transaktion durch das Netzwerk bestätigt wird. Indem Sie freiwillig eine etwas höhere Transaktionsgebühr zahlen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Vorgang bevorzugt bearbeitet wird. 3. Es fallen nur sehr geringe Gebühren an: Bei vielen Wettanbietern sind Ein- und Auszahlungen kostenfrei. Im Bitcoin-Netzwerk selber ist eine Transaktion bereits für eine Gebühr von ein paar Cent möglich. 4. Der Wert von Bitcoin kann steigen: Bitcoin hat sich in den letzten Jahren als ernstzunehmende Alternative zu Euro, Dollar und anderen Währungen erwiesen. Immer mehr User vertrauen der Kryptowährung und investieren in den Bitcoin, was sich in steigenden Kursen niederschlägt. Ihre heute gekauften Bitcoins könnten daher in naher Zukunft ein Vielfaches des ursprünglichen Preises wert sein. Trotz der vielen großen Vorteile von Bitcoin Sportwetten wollen wir an dieser Stelle aber auch die Nachteile nicht ungenannt lassen: 1. Der Bitcoin-Kurs ist sehr volatil: Genauso, wie der Bitcoin an Wert zulegen kann, sind auch große Wertverluste möglich. Es besteht also ein gewisses Risiko durch Kursschwankungen, die deutlich stärker als bei Währungen sind, die durch Banken reguliert werden. 2. Es gibt schnellere Zahlungsmethoden: Eine Bitcoin-Transaktion muss mehrfach durch das Netzwerk bestätigt werden, bis sie als verifiziert gilt. Da nur ungefähr alle 10 Minuten ein neuer Block erzeugt wird, kann das gelegentlich eine Weile dauern. 3. Es wird eine Wallet benötigt: Für Wettkunden, die Bitcoin ohnehin bereits nutzen, ist das kein echter Nachteil, denn diese User werden auch bereits eine Wallet besitzen. Wenn Sie aber noch keine Bitcoins besitzen, müssen Sie erst eine Wallet anlegen und Bitcoin kaufen. Dies kann unter Umständen durchaus kompliziert sein. Trustly Sportwetten können beispielsweise ohne zusätzlichen Aufwand abgeschlossen werden. Auch PayPal Wetten funktionieren ohne Zeitverzögerung.

Bitcoin Sportwetten mit dem Handy oder Tablet-PC

Moderne Online-Buchmacher bieten ihren Kunden entweder eine kostenlose Sportwetten App für die gängigen Betriebssysteme an oder haben ihre Website für die Nutzung mit Mobilgeräten optimiert, so dass sie sich automatisch den veränderten Anforderungen anpasst. So kann das komplette Wettangebot auch unterwegs genutzt werden, und die User können auch unterwegs, im Fußballstadion oder in der Sportsbar mit wenigen Klicks ihre gewünschte Wette platzieren. Da nicht jeder Kunde immer ausreichend Guthaben auf dem Wettkonto lagert, werden auch die gängigen Einzahlungsmethoden in der mobilen Version unterstützt. Bitcoin Sportwetten sind daher auch unterwegs möglich, vorausgesetzt, Sie verfügen über eine Wallet-App, von der aus Sie die Einzahlung auch ohne Computer veranlassen können. Derartige Apps können kostenlos bei verschiedenen vertrauenswürdigen Anbietern heruntergeladen werden. Da Sie mit der mobilen Bitcoin-Einzahlung die Möglichkeit haben, auch spontan Wettguthaben aufzuladen, können Sie sich auch problemlos bei mehreren Bitcoin Wettanbietern anmelden und dann immer spontan dort einzahlen, wo Sie für die von Ihnen geplanten Wetten die beste Quote geboten bekommen. So holen Sie im Fall eines Gewinns mehr Geld heraus, was sich langfristig auszahlen wird.

Wie seriös und sicher sind Bitcoin Wettanbieter?

Transaktionen mit Bitcoin gelten als sehr sicher, da sie nur durch denjenigen durchgeführt werden können, der über die entsprechenden kryptographischen Schlüssel zu den Coins verfügt. Persönliche Daten werden bei der Transaktion nicht weitergegeben und können daher auch nicht in die Hände von Hackern gelangen. Da bei Ein- und Auszahlungen mit Bitcoin Informationen, wie zum Beispiel der Name oder gar Kontodaten gar nicht erst übertragen werden, gilt diese Methode im Vergleich zur Kreditkartenzahlung oder der Banküberweisung als deutlich sicherer. Allerdings muss dazu auch gesagt werden, dass dank hoher Sicherheitsstandards auch die beiden anderen Zahlungsmethoden von Experten als sicher angesehen werden, vorausgesetzt es handelt sich um einen seriösen Bitcoin Wettanbieter. Auch Bitcoin-Sportwetten sind aber natürlich immer nur so sicher, wie der zugehörige Bitcoin Wettanbieter. Genau wie bei allen anderen Einzahlungsmethoden sollten Sie daher darauf achten, dass der von Ihnen gewählte Bitcoin Wettanbieter über eine gültige Sportwetten-Lizenz verfügt. Außerdem sind die Erfahrungen hilfreich, die andere Kunden mit den in Frage kommenden Buchmachern gemacht haben. Wenn beispielsweise viele negative Rezensionen vorhanden sind, so ist es meist sinnvoll, von einer Regierung bei dem entsprechenden Anbieter abzusehen und sich stattdessen für eine andere Alternative zu entscheiden. Ein seriöser Bitcoin Wettanbieter achtet streng auf die Sicherheit seiner Kunden und legt Wert auf verschlüsselte Datenübertragung. So wird verhindert, dass sensible Informationen in die falschen Hände geraten können. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollte außerdem festgehalten sein, dass der Buchmacher Kundendaten ausschließlich für einen eng umschriebenen Zweck verwendet und nicht ohne Einwilligung des Kunden an Dritte weitergibt. Um nicht auf unseriöse Online-Buchmacher herein zu fallen, sollten Sie bei der Wahl Ihres Bitcoin Wettanbieters Wert darauf legen, dass dieser über eine von einem EU-Mitgliedsstaat ausgestellte Sportwetten-Lizenz verfügt. Dadurch ist der Buchmacher an strenge Bestimmungen gebunden, und es wird sichergestellt, dass Gewinne zuverlässig ausgezahlt werden. Sollte es wider Erwarten zu ernsthaften Konflikten mit dem Bitcoin Wettanbieter kommen, können Sie sich außerdem an die Regulierungsbehörde wenden, die den Fall dann überprüft und gegebenenfalls einschreitet.

Sportempire Zahlungen

Wie verhält es sich mit Kursschwankungen?

Da der Bitcoin nicht vom einer Behörde oder von anderen Stellen reguliert wird, schwankt sein Kurs deutlich stärker, als wir das von Euro, Dollar oder anderen Fiatwährungen kennen. Die Kursschwankungen können sowohl einen Vorteil als auch einen Nachteil für die Nutzer darstellen. Auf der einen Seite kann es passieren, dass die ausgezahlten Coins deutlich mehr wert sind, als sie es zum Zeitpunkt der Einzahlung waren, auf der anderen Seite ist es natürlich genauso möglich, dass der Bitcoin Kurs fällt und Sie bei der Auszahlung umgerechnet deutlich weniger Euro erhalten, als Sie ursprünglich investiert haben, selbst wenn Sie mit Ihren Bitcoin Sportwetten eigentlich einen Gewinn gemacht haben. Wettkunden, die Bitcoin auch abseits vom Sportwetten für andere Zahlungsvorgänge nutzen und dauerhaft Coins auf ihrer Wallet lagern, sehen den Kursschwankungen in der Regel gelassen entgegen. Sie denken langfristig und gehen meist davon aus, dass der Bitcoin in den nächsten Jahren stark an Bedeutung gewinnen und damit auch an Wert zulegen wird. Kurzfristige Wertverluste sind für diese User daher kein Problem. Für viele andere Nutzer ist dagegen der Euro nach wie vor die ausschlaggebende Währung, auch wenn sie ihre Sportwetten mit Bitcoin bezahlen. Diese Nutzer möchten möglichst keine Verluste durch einen fallenden Bitcoin Kurs hinnehmen müssen. Für sie ist es von Vorteil, wenn das Wettkonto unabhängig von der gewählten Einzahlungsmethode in Euro geführt wird. Hier wird das Geld dann direkt nach der Bitcoin Einzahlung in Euro umgerechnet und erst vor einer Auszahlung wieder zum dann aktuellen Kurs in Bitcoin konvertiert. So kann trotz des digitalen Zahlungsmittels letztendlich in Euro gerechnet werden.

Bitcoin Wettanbieter – entstehen Gebühren?

Bitcoin Wettanbieter sind auch deshalb so beliebt, weil die Transaktionsgebühren sehr gering sind. Genauer gesagt können die User selber bestimmen, wie viel Geld sie dem Netzwerk für die Durchführung der Transaktion bezahlen möchten. In der Regel reichen wenige Cent aus, um eine schnelle Durchführung des Zahlungsvorgangs zu gewährleisten. Die bei der Transaktion gezahlte Gebühr fließt an die sogenannten Miner, die mit ihrer Rechenleistung dafür sorgen, dass die Transaktionen verarbeitet und als neuer Block an die Blockchain angehängt werden können. Bei der Auszahlung des Guthabens auf dem Wettkonto zahlt der Bitcoin Wettanbieter in der Regel ebenfalls einen Standardbetrag von wenigen Cent als Transaktionsgebühr. Dieser wird unter Umständen vom ausgezahlten Betrag abgezogen, fällt aber aufgrund der geringen Höhe nicht wirklich ins Gewicht. Ob weitere Gebühren bei Ein- und Auszahlungen entstehen, hängt individuell vom Buchmacher und dessen Konditionen ab. Die Einzahlung ist in den allermeisten Fällen gebührenfrei, und auch bei der Auszahlung werden oft keine Gebühren erhoben. Eine Transaktion mit Bitcoin gilt dann als bestätigt, wenn sie mehrfach durch das Netzwerk verifiziert wurde. Das ist in der Regel nach ungefähr zehn Minuten der Fall. Je höher die vom User freiwillig gezahlte Mining Fee ist, desto schneller wird die zugehörige Transaktion von den Minern bearbeitet. Da Einzahlungen schnell gehen und auch per Smartphone möglich sind, sind auch spontane Sportwetten mit Bitcoin kein Problem, wenn Sie beispielsweise während der Halbzeit eines Fußballspiels noch schnell eine Livewette platzieren möchten.

Bitcoin Wettanbieter Auszahlung

Die Kryptowährung Bitcoin kann nicht nur für Einzahlungen verwendet werden. Auch Auszahlungen vom Wettkonto auf die Bitcoin-Wallet sind möglich. Um eine solche Auszahlung durchzuführen, müssen Sie beim Buchmacher die Wallet-Adresse angeben, an die dieser die Coins senden soll. Wir empfehlen, dafür die Copy-and-Paste Funktion zu nutzen, denn wenn die Adresse versehentlich falsch eingegeben und das Geld an eine andere Wallet gesendet wird, so kann diese Transaktion nicht rückgängig gemacht werden. Indem Sie die Zieladresse einfach per Mausklick kopieren und in das entsprechende Fenster im Kassenbereich des Buchmachers einfügen, sind Sie auf der sicheren Seite. Transaktionen mit Bitcoin sind zwar nahezu anonym, aufgrund der Richtlinien der Regulierungsbehörden und der europäischen Gesetzgebung müssen Sie beim Online-Buchmacher allerdings bestimmte persönliche Daten angeben, wenn Sie legal Sportwetten im Internet platzieren möchte. Daher ist auch bei Bitcoin Sportwetten die sogenannte Verifizierung erforderlich, bevor eine Auszahlung durchgeführt werden kann. Die Verifizierung erfolgt in der Regel online und erfordert unter anderem einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Bei seriösen Bitcoin Wettanbieter müssen Sie sich keine Sorgen darum machen, dass Ihre Daten unbefugt an Dritte weitergeleitet werden könnten. Strenge Datenschutzbestimmungen sorgen dafür, dass der Buchmacher Ihre persönlichen Daten ausschließlich für die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegebenen Zwecke verwendet. Durch eine verschlüsselte Datenübertragung wird außerdem verhindert, das Hacker sich Zugriff auf Ihre persönlichen Informationen verschaffen und diese missbräuchlich verwenden können.

Welche anderen Kryptowährungen stehen beim Wettanbieter zur Verfügung?

Bitcoin war zwar die erste Kryptowährung, ist aber längst nicht mehr die einzige. Mittlerweile gibt es etwa 4.000 der sogenannten Altcoins, wobei aber nur ca. 100 über ein ausreichende Marktkapitalisierung verfügen, um wirklich von Bedeutung zu sein. Einige der wichtigsten Kryptowährungen können auch bei manchen Wettanbietern für Ein- und Auszahlungen verwendet werden. Sie sind meist ähnlich wie der Bitcoin aufgebaut und basieren ebenfalls auf der Blockchain-Technologie. Dabei gibt es aber kleinere und größere Unterschiede, so dass sich trotz der vielen Gemeinsamkeiten manchmal auch unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten ergeben. Auf einige der wichtigsten Bitcoin-Alternativen möchten wir nun genauer eingehen: Ethereum Sportwetten : Dies ist die derzeit zweitwichtigste Kryptowährung, die sich vor allem dadurch einen Namen gemacht hat, dass sie nicht nur als Zahlungsmittel dient, sondern auf ihrer Blockchain auch sogenannte Smart Contracts implementiert werden können. Ethereum-Token dienen außerdem als Basis für viele weitere Altcoins. Litecoin: Der Litecoin ist einer der ältesten Altcoins. Er basiert auf einem anderen Algorithmus als der Bitcoin und ermöglicht unter anderem schnellere Transaktionen. Dogecoin: Dieser Coin war ursprünglich als Parodie auf die zahlreichen neu entstehenden Kryptowährungen gedacht, entwickelte aber schnell einen relativ hohen Wert, was nicht zuletzt daran lag, dass hinter dem Dogecoin ein versiertes Team bekannter Entwickler steht. Bitcoin Gold: Dieser Coins spaltete sich im Jahr 2017 vom Bitcoin ab und soll einige Verbesserungen aufweisen, unter anderem bezüglich der Skalierbarkeit.

Bitcoin Wettanbieter Alternativen

Längst nicht jeder Sportwettenanbieter ermöglicht seinem Kunden die Einzahlung mit Bitcoin. Auf der anderen Seite möchte auch nicht jeder Kunde die Kryptowährung nutzen, denn wer sich bislang noch nicht mit Bitcoin auseinandergesetzt hat, müsste erst eine Wallet anlegen und Bitcoins bei einer Kryptobörse kaufen, bevor er mit Bitcoin Sportwetten abschließen kann. Daher ist es unter Umständen sinnvoll, sich für eine andere Zahlungsoption zu entscheiden.

Kreditkarte

Die Kreditkartenzahlung gehört zu den am häufigsten verwendeten Online-Zahlungsmethoden und wird auch im Sportwetten-Bereich fast immer angeboten. Wenn Sie sich dagegen entscheiden, für Ihre Sportwetten Bitcoin zu verwenden, ist die Kreditkarte also eine in den meisten Fällen verfügbare Alternative. Kreditkartenzahlungen sind nur mit Karten möglich, die auf Ihren Namen registriert sind. Damit die Zahlung zuverlässig und sicher durchgeführt werden kann, ist es außerdem bei den meisten Buchmachern erforderlich, die Karte vorher zu verifizieren.

Apple Pay

Wenn Sie vor allem Wert auf sichere Zahlungen legen, können Apple Pay Sportwetten eine gute Alternative zu Bitcoin Sportwetten darstellen. Der Bezahldienst von Apple kann mit einer Apple Watch, einen iPhone oder einem iPad genutzt werden und wird mit einer oder mehreren Kreditkarten verknüpft. Die Daten der Karte werden bei der Zahlung nicht an den Wettanbieter übermittelt, so dass Sie auch nicht von Hackern abgegriffen werden können. Die Bestätigung der Zahlung erfolgt mit Ihrem Apple-Gerät per Fingerabdruck oder Face ID.

ecoPayz

Bei diesem Zahlungsanbieter können Sie mit wenigen Klicks eine Art Wallet eröffnen. Dieses basiert aber, im Gegensatz zum Bitcoin, nicht auf der Blockchain-Technologie. Stattdessen können Sie einfach und schnell Euro mit verschiedenen Methoden einzahlen und dieses Geld dann für die Bezahlung Ihrer Sportwetten nutzen. Persönliche Kontodaten werden dabei nicht an den Wettanbieter weitergegeben, so dass auch ecoPayz als sehr sichere Zahlungsmethode angesehen werden kann.

Paysafecard

Paysafecard Sportwetten Zahlungen sind einfach, sicher und sehr schnell. Es handelt sich um eine Prepaid-Karte, die Sie sowohl online als auch an Tankstellen und im Einzelhandel erwerben können. Für das Einzahlen Ihres Guthabens benötigen Sie nur den 16-stelligen Code auf der Karte. Weitere Daten müssen Sie nicht angeben. Paysafecards gibt es mit verschiedenen Beträgen zwischen 10 und 100 Euro. Bei Bedarf können auch mehrere Karten für eine Einzahlung genutzt werden.

PayPal / Neteller / Skrill

Die sogenannten E-Wallets ermöglichen schnelle Transaktionen und gelten als vergleichsweise sicher, da genau wie bei der Bezahlung von Sportwetten mit Bitcoin keine Bankdaten angegeben werden müssen. User können sich unkompliziert online beim jeweiligen Anbieter registrieren und eine Wallet eröffnen. Im Gegensatz zur Bitcoin-Wallet müssen bei der Eröffnung anderer E-Wallets aber der Name und weitere persönliche Daten angegeben werden. Vor allem bei Einzahlungen mit Neteller oder Skrill müssen Sie außerdem bedenken, dass die meisten Wettanbieter bei Verwendung dieser Methoden mittlerweile keinen Bonus mehr anbieten. PayPal Sportwetten sind dagegen ohnehin nur bei wenigen Buchmachern überhaupt verfügbar.

Bitcoin – was ist das?

Die Kryptowährung Bitcoin wurde im Jahr 2009 von einem unbekannten Entwickler (oder einem Entwickler-Team) herausgebracht, der sich hinter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto verbirgt. Bis heute ist die tatsächliche Identität nicht bekannt. Sie basiert auf der sogenannten Blockchain-Technologie und kommt vollständig ohne zentrale Regulierungs-Instanzen aus. Dadurch ist Bitcoin von Banken und Regierungen unabhängig, was maßgeblich zum Erfolg der Kryptowährung beigetragen hat. Sämtliche Informationen sind beim Bitcoin für alle am Netzwerk Beteiligten User zugänglich. Da die Mehrheit des Netzwerks einer Transaktion zustimmen muss, damit diese gültig ist, gilt Bitcoin als fälschungssicher. Um Transaktionen zu manipulieren, müssten Betrüger mehr als 50% der Rechenleistung des gesamten Netzwerkes aufbringen, was nahezu unmöglich ist. Der Zugriff auf die auf der Blockchain gespeicherten Coins erfolgt über sogenannte kryptographische Schlüssel, bei denen es sich um Buchstaben- und Zahlenfolgen handelt, durch welche eindeutig bestimmt wird, wie viel Guthaben jemand besitzt. Um Bitcoins zu versenden werden jeweils ein sogenannter Public Key und ein Private Key benötigt. Der Public Key gibt die sogenannte Wallet-Adresse an, was quasi einer elektronischen Geldbörse entspricht. Er wird an den Transaktionspartner weitergegeben und gib diesem an, wohin er die Kryptowährung senden soll. Der Private Key dient der Verifizierung der Transaktion und sollte immer gut geschützt werden. Wer ihn besitzt, kann über die zugeordneten Bitcoin verfügen. Außer der Adresse des Bitcoin Wallets (Public Key) und dem Private Key werden keine weiteren Informationen benötigt, um Bitcoin zu nutzen. Dadurch sind die Transaktionen anonym, was denn Usern in vielerlei Hinsicht Sicherheit bietet. Mittlerweile ist es auch bei einigen Online-Buchmachern möglich, mit Bitcoin Sportwetten zu bezahlen. Hierfür müssen die Wettkunden einfach Bitcoins von der eigenen Wallet an die Wallet-Adresse des Buchmachers senden. Dies geht schnell und funktioniert zuverlässig, so dass das eingezahlte Guthaben direkt zum Platzieren von Sportwetten verwendet werden kann, ohne dass eine lange Wartezeit erforderlich ist. Die Auszahlung erfolgt dann ebenfalls in Bitcoin an die vom User angegebene Wallet.

  • Bitcoin gibt es seit 2009.
  • Es handelt sich um eine dezentral aufgebaute Währung.
  • Bitcoin gilt als fälschungssicher.
  • Transaktionen erfolgen anonym.
  • Bitcoin kann auch für Sportwetten verwendet werden.

Erfolgsgeschichte Bitcoin

Der im Jahr 2009 entstandene Bitcoin ist unter anderem deshalb so erfolgreich, weil er eine ernstzunehmende Alternative zu den etablierten Währungen darstellt. Bitcoin ist nicht von Banken abhängig, sondern wird dezentral von allen beteiligten Usern verwaltet, indem diese dem Netzwerk Rechenleistung zur Verfügung stellen. Dadurch ist es nicht möglich, dass die Zahl der im Umlauf befindlichen Coins künstlich erhöht wird, was zu einer Inflation führen würde. Die maximale Zahl aller Bitcoins ist auf 21 Millionen beschränkt und kann nicht überschritten werden. Der Wert eines Bitcoins kann also nicht von Banken bestimmt werden, sondern beruht ausschließlich auf Angebot und Nachfrage. Zu Beginn hatte ein Bitcoin daher keinen nennenswerten Gegenwert, was sich jedoch schnell änderte, als immer mehr User die vielversprechenden Möglichkeiten dieses Zahlungsmittels erkannten. Während der Finanzkrise kam dann die Sternstunde des Bitcoins. Immer mehr Menschen verloren das Vertrauen in die herkömmlichen Banken und interessierten sich entsprechend für virtuelle Währungen und andere Alternativen. Da, wie bereits beschrieben, nicht einfach neue Coins geschaffen werden können, stieg der Wert der vorhandenen Bitcoins steil an. Wer zum richtigen Zeitpunkt ein paar Euro in den Bitcoin investiert hatte, besaß nun plötzlich ein Vermögen im Wert von mehreren Millionen Euro. Auch wenn nach dem großen Boom der Kurs wieder fiel, behielten die digitalen Münzen einen nicht unerheblichen Wert. Da der Kurs nicht künstlich reguliert wird, sind aber immer wieder starke Schwankungen vorhanden. Sein bisheriges Allzeithoch erreichte der Bitcoin am 17. Dezember 2017. Hier betrug der Wert eines Bitcoins fast 20.000 US-Dollar. Das Blockchain-Konzept bietet mittlerweile nicht nur die Möglichkeit, ein fälschungssicheres und unabhängiges Zahlungsmittel bereitzustellen, sondern es lassen sich auch intelligente Verträge, sogenannte Smart Contracts, auf der Blockchain implementieren. Die vielfältigen Möglichkeiten sorgten dafür, dass nach dem Bitcoin mittlerweile zahlreiche weitere mehr oder weniger erfolgreiche Kryptowährungen entstanden sind. Diese können nicht nur als Konkurrenz zum Original, sondern auch als eine Art Motor für die Weiterentwicklung der Blockchain-Technologie verstanden werden. Zahlreiche Entwickler arbeiten engagiert in diesem Bereich, so dass in rasanter Geschwindigkeit neue Nutzungsmöglichkeiten und Innovationen hinzukommen.

Bitcoin Sportwetten FAQ

Wie fordere ich einen Bitcoin Sportwetten Bonus an?

Wenn ein Online-Buchmacher einen Bonus auf Bitcoin-Einzahlungen anbietet, sollten Sie sich in jedem Fall vor der Einzahlung genau darüber informieren, wie Sie diesen Bonus erhalten und mit welchen Bedingungen er verbunden ist. Einige Bitcoin Wettanbieter schreiben das Bonusguthaben oder die Gratiswetten automatisch gut. Bei anderen müssen Sie sich dagegen an den Kundenservice wenden oder einen Bonuscode eingeben, um den Bitcoin Wettbonus zu erhalten.

Wie kann ich sehen, wie viele Bitcoins sich auf meiner Wallet befinden?

Das Guthaben auf einer Bitcoin Wallet können Sie sich online anzeigen lassen, indem Sie die zugehörigen kryptographischen Schlüssel auf der Website des Wallet-Anbieters eingeben. Auch wenn Sie keine Transaktion durchführen, sondern sich nur das Guthaben anzeigen lassen möchten, müssen Sie unbedingt darauf achten, dass Ihr Computer gut gegen Malware geschützt ist und Ihnen niemand beim Eingeben der Keys zusehen kann. In den Wallet-Apps für Ihr Smartphone oder Tablet ist oft eine Funktion zum Anzeigen des Guthabens integriert, so dass die Keys nicht extra manuell eingegeben werden müssen.

Warum teilt der Wettanbieter mir eine andere Wallet-Adresse mit als bei meiner letzten Einzahlung?

Wenn Sie Guthaben für Sportwetten mit Bitcoin einzahlen möchten, müssen Sie im Kassenbereich Ihres Accounts eine Wallet-Adresse anfordern, an die Sie Ihre Einzahlung dann senden. Aus Sicherheitsgründen und um die Einzahlung Ihrem Account zweifelsfrei zuzuordnen, generieren die meisten Bitcoin Buchmacher für jede Einzahlung eine neue Wallet-Adresse. Senden Sie Ihre Bitcoins daher bitte nicht an die Adresse, die Sie bei der letzten Einzahlung verwendet haben, sondern fordern Sie für jede Transaktion eine neue Wallet-Adresse an!

Welche Bitcoin-Wallets sind besonders sicher?

Welche Bitcoin-Wallets sind besonders sicher? Wenn Ihr Computer über einen zuverlässigen Virenschutz verfügt und Ihnen bei der Eingabe des Private Keys niemand zusieht, sind auch Online-Wallets relativ sicher. Dennoch besteht hier immer ein Restrisiko, dass Hacker sich Zugriff verschaffen können und das Guthaben der Nutzer stehlen. Daher ist es vor allem bei größeren Beträgen sinnvoll, Bitcoin offline zu verwalten. Dies ist mit einer einfachen Paper-Wallet möglich, komfortabler sind jedoch Hardware-Lösungen wie beispielsweise Ledger oder Trezor.

Wer bestimmt den aktuellen Bitcoin-Kurs?

Der Bitcoin-Kurs wird nicht von einer zentralen Instanz festgelegt. Er entsteht vielmehr durch Angebot und Nachfrage, was dazu führen kann, dass der Preis sich von Anbieter zu Anbieter unterscheidet. Wenn Sie Bitcoin kaufen oder verkaufen möchten, lohnt es sich daher, die Preise bei verschiedenen Kryptobörsen und Tauschplattformen zu vergleichen. Nicht immer ist es dieselbe Plattform, bei der Sie den besten Preis erhalten.

Bitcoin Sportwetten Fazit

Bitcoin gewinnt zunehmend als Bedeutung und kann als wichtige Alternative zu den etablierten Währungen betrachtet werden. Dies spiegelt sich auch in der Sportwetten-Branche wider, wo die Zahlungsmethode mittlerweile von einigen Buchmachern angeboten wird, da die Nachfrage der Kunden stark gestiegen ist. Das hängt auch damit zusammen, dass Bitcoin gegenüber anderen Methoden gleich mehrere Vorteile bietet. Hierzu zählt unter anderem die hohe Anonymität, denn bei Transaktionen mit Bitcoin müssen keine persönlichen Daten angegeben werden. Innerhalb von wenigen Minuten ist die Zahlung in den meisten Fällen bestätigt. Die Transaktionsgebühr kann vom User selbst gewählt werden, wenige Cent reichen in der Regel aus, um schnelle Transaktionen sicherzustellen. Aber nicht nur als Zahlungsmittel ist der Bitcoin beliebt. Viele Nutzer spekulieren außerdem darauf, dass die digitale Währung an Wert zulegen wird, so dass die heutigen Coins in einigen Wochen, Monaten oder Jahren deutlich mehr Wert sind. Wenn Sie neugierig geworden sind, probieren Sie Sportwetten mit Bitcoin selber bei einem der oben aufgelisteten Buchmacher aus und holen Sie sich einen attraktiven Willkommensbonus!