Skip to main content

Pregame-Strategie und Ingame -Strategie bei Pferdewetten

Pferdewetten beziehungsweise die dazugehörigen Pferderennen üben auf Sportwettenfans seit langem eine einzigartige Faszination aus. Pferdewetten worden eigentlich bereits im frühen Zeitalter entdeckt und in England das erste Mal genutzt. Seitdem sind Pferdewetten gerade für Sportwettenfans eine gute Alternative zu den bekannten Tennis- oder Fussballwetten. Bei den Pferdewettenrennen ist es ganz besonders wichtig unterschiedliche Kategorien bei der Strategie zum Rennen einzubeziehen. So zählen die Pferderennen und ihre Wetten unter anderem zur Königsklasse. Denn wer sich mit der Analyse des Pferdes beziehungsweise dessen Rennstatistik genau auseinandersetzt wird feststellen, dass nicht nur die Favoritentipps betrachten werden müssen, sondern auch das Gewicht des Tieres sowie das Trading und selbstverständlich auch die Rennklasse und die Art des Rennens. Unter Berücksichtigung dieser Faktoren kann mit einer guten Strategie auch ein Anfänger in diesem Bereich einen Gewinn erzielen.

Platz Wettanbieter Wettbonus Rating
1 888sport logo 11 18

888Sport

100%bis 200€

99 von 100

Jetzt Wetten!

Testbericht

2 logo karamba

Karamba

300%bis 75€

98 von 100

Jetzt Wetten!

Testbericht

3 unibet logo neu

Unibet

100%bis 100€

98 von 100

Jetzt Wetten!

Testbericht

4 betvictor logo neu

Betvictor

100%bis 250€

98 von 100

Jetzt Wetten!

Testbericht

5 10Bet

10Bet

100%bis 100€

97 von 100

Jetzt Wetten!

Testbericht

Die strategischen Spielräume im Pferderennen

Durch die lange Existenz dieses Wettbereichs beziehungsweise dieses einmaligen Sports haben sich selbstverständlich auch zahlreiche Spielräume im strategischen Bereich gebildet. Durch die lange Tradition, welche hinter dem Pferderennen steckt, haben sich unzählige Pferdewetten- Strategien entwickelt. Auf den ersten Blick wirken Pferdewetten doch sehr einfach und simpel, doch eigentlich stecken dahinter nur mathematische Strategieansätze. Bereits bei der Auswahl des richtigen Pferdes kann es mit einer richtigen Strategie dazu kommen, dass bereits ein hoher Gewinn erzielt werden kann. Deswegen ist es sehr wichtig vorab zu wissen ob man sich eventuell mit der Analyse des stärksten Pferdes beschäftigen sollte oder mit den geheimen Favoriten. Dabei sollten die folgenden Fragen grundlegend beantwortet werden:

  • Wie ist die Gewichtsverteilung?
  • Welche Bahnen werden für das Rennen genutzt?
  • Wie waren die Erfolge des Jockey?

Das sind nur einige der wichtigen Fragen welche vorab genau aufgeklärt werden sollten. Nun bieten die Disziplinen jedoch nicht nur diese einzelnen Besonderheiten, sondern auch einige strategische Spielräume. Bei fast keinem anderen Spiel gibt es derart vergleichbar hohe Quoten, wie beim Turf. Das mag für den einen oder anderen Wetter durchaus reizvoll sein doch es ist prinzipiell sehr schwer den Sieg richtig zu platzieren. Des Weiteren gibt es jedoch nicht nur die hohen Quoten, sondern auch die verschiedenen Trading Sportwetten Strategie.

Dem Trend der Tippgemeinde folgen

Das Besondere an Pferdewetten ist, dass nicht nur Buchmacher die Wettquoten bestimmen, sondern auch die Tippgemeinden. Die Tippgemeinde wird aus der Anzahl der auf das Pferd gesetzten Personen errechnet. Eine Quote in diesem Bereich steht erst dann fest wenn keine Wetten in die Tippgemeinschaft eingehen können. Ein guter Tipp bei einer Pferdewetten -Strategie ist es seinen Tipp erst recht spät im Verlaufe der Gruppenbildung zu setzen. Mit dieser Strategie haben Sportwettenfans die Möglichkeit einen Überblick zu erhalten welcher Starter nach Ansicht der Tippgemeinschaft die besten Chancen auf den Sieg haben könnte. Diese Strategie ist vor allem dann sehr ratsam, wenn noch kein großes Fachwissen im Bereich der Pferderennenwetten vorhanden ist. Sollte selbstverständlich Insiderwissen vorhanden sein kann die Tendenz der anderen Tipper auch gut außen vorgelassen werden. 

Die Trading -Strategie erfolgreich nutzen

Seit einiger Zeit gibt es einen Trend, der das neuartige Traden auf speziellen Wettbörsen auszeichnet. Dieser Trend hat selbstverständlich auch beim Pferdesport nicht Halt gemacht. Bei dieser Strategie geht es darum mehrere Wetten auf einen Start zu platzieren. Damit soll ein etwas höherer Verlust ausgeschlossen werden. Die Trading-Strategie wird auch Surebet genannt. Gerade für Sportwetter die einen hohen Verlust minimieren wollen ist diese Strategie durchaus reizvoll. Prinzipiell kann ein Sportwetter durch die großen Quotensprünge die Trading-Strategie gut ausnutzen. Im Bereich der Pferdewetten kann die Möglichkeit genutzt werden zu verschiedenen Zeilen jeweils eine Wette für das Ergebnis und gegen das Ergebnis zu platzieren. Damit endet das Ticket definitiv in einem Gewinn. Diese Strategie kann jeweils vor dem Rennen aber auch während dessen genutzt werden.

Die Pregame Strategie: vor dem Rennen tippen

Bei dieser Strategie für die Pferdewetten ist es ganz besonders wichtig, dass der Tipper ein recht gutes Verständnis für den Markt der Pferdewetten aufweisen kann. Denn es ist sehr wichtig vorauszusagen ob der Kurs für den Tipp steigt oder fällt. Dabei sollten vorab genaue Informationen zum Pferd und auch zum Jockey sowie zum Gewicht beziehungsweise zur Strecke eingeholt werden. Diese Strategie ist sehr gut zu überlegen, denn es kann unter Umständen zu starken Verlusten kommen.

Die Ingame- Strategie: während des Rennens tippen

Beim Pferderennen hat jeder Tipper die Möglichkeit nicht nur vor dem Rennen zu tippen, sondern auch während des Rennens, einen Tipp abzugeben. Jedoch ist das Tippen während des Rennens eine echte Königsdisziplin. Prinzipiell wird für diesen Tipp kein großes Fachwissen benötigt, sondern vielmehr eine schnelle Hand. Denn der Kurs eines Tieres beziehungsweise eines Teams kann sich während des Rennens binnen Sekunden entweder verschlechtern oder verbessern. Um hier schnell den passenden Tipp nutzen zu können ist es ganz wichtig das Rennen für die Strategie live zu verfolgen. Kann in der Strategie eine Tendenz frühzeitig erkannt werden ist eine geschickt gesetzte Wette durchaus mit einem Gewinn zu erzielen.

Pferdewetten -Strategien: hohe Quoten entsprechen einem hohen Risiko

Das Pferderennen beziehungsweise Pferdewetten sich maßgeblich von anderen Sportwetten unterscheiden sollte bereits in der großen Quotenhöhe und in den Einsätzen erkannt werden. Daher sind auch die Strategien etwas anders aufgebaut und bedürfen oftmals einiges an Fachwissen. Eine Pferdewetten Strategie bietet seinem Tipper immer die beste Wettquote, die deutlich über den klassischen Sportwetten liegt. Diese hohen Quoten können durchaus auch ein sehr hohes Risiko mit sich führen. Denn je risikoreicher eine Wette platziert wird, desto höher kann auch der Quotenschlüssel sein. Natürlich garantiert ein hoher Schlüssel prinzipiell nicht, dass auch ein hoher Gewinn dabei erzielt werden kann. So kann im Fall einer falsch getippten Wette auch durch den hohen Quotenschlüssel ein hoher Verlust erzielt werden.Ein Interessanter Anbieter für Pferderennen-Wetten ist der online Buchmacher Bet365.

Bild:
Shutterstock.com
Bildnummer: 332752571
Urheberrecht: Mikhail Pogosov

Ähnliche Beiträge