Kombiwetten werden bei allen Online-Buchmachern angeboten und sind eine spannende Alternative zur herkömmlichen Einzelwette. Durch das Kombinieren mehrerer Tipps kann auch mit ursprünglich niedrigen Quoten, wie sie beispielsweise bei Favoritenwetten üblich sind, viel Geld gewonnen werden. Allerdings besteht auch ein vergleichsweise hohes Risiko, denn wenn nur eine Begegnung in der Kombination nicht richtig getippt wird, so ist in der Regel die komplette Wette verloren. Manche online Wettanbieter schenken ihren Kunden einen speziellen Bonus für Kombiwetten. Je nach Art dieses Bonus kann damit entweder das Risiko reduziert oder der potenzielle Gewinn erhöht werden. Auch die regulären Einzahlungsboni können Sportwetten-Fans oft bei Kombiwetten verwenden. Im folgenden Ratgeber haben wir uns intensiv mit Kombiwetten auseinandergesetzt und erklären die gängigen Strategien. Außerdem zeigen wir, wie Sie den besten Buchmacher für Ihre Kombiwetten finden.

NEO.bet Steuerfreie Kombiwetten

Gute Wettanbieter für Kombiwetten

Einen guten Wettanbieter für Kombiwetten zeichnet vor allem ein gutes Wettangebot sowie gute Wettquoten aus. Viele Wettanbieter wie zum Beispiel Bet365 oder auch der deutsche Wettanbieter NEO.bet bieten spezielle Vorzüge beim platzieren von Kombiwetten. So finden Sie bei Bet365 einen Kombiwetten Accumulator vor und bei NEO.bet wetten Sie aber einer 3er Kombiwette steuerfrei. Auch der österreichische Wettanbieter Bet at Home hat diverse Aktionen für Fans der Kombiwette im Angebot.

Wettstrategien für Kombiwetten

Genau wie beim Platzieren einer Einzelwette, sollten Sie sich auch bei Kombiwetten nicht ausschließlich auf Ihr Gefühl verlassen. Für die bestmögliche Chance auf einen Gewinn ist für jede einzelne in der Kombination enthaltene Sportwette eine ausführliche Recherche erforderlich. Wie ist die Form der Teams zu beurteilen? Gibt es Verletzte? Trainerwechsel? Sonstige Faktoren, die einen Einfluss auf das Spielergebnis haben könnten? Welcher Spieler oder welche Mannschaft hat bei den bisherigen Begegnungen der beiden Kontrahenten die bessere Bilanz erzielt? Diese und weitere Fragen sollten im Vorfeld geklärt werden, bevor Sie eine Wette abgeben. Nur wenn Sie jede einzelne Wette systematisch und ausführlich durchdenken, können Sie langfristig auch mit Kombiwetten erfolgreich sein.

Durch die Multiplikation der Einzelquoten werden bei Kombiwetten zwar höhere Gewinne ausgezahlt, da aber bereits ein falscher Tipp zum Verlust der kompletten Wette führt, werden Sie diese Art von Sportwetten allerdings auch seltener gewinnen. Dies gilt es unter anderem dann zu bedenken, wenn es um die Frage geht, wie hoch der Einsatz für eine Kombiwette sein soll. Die selteneren aber dafür deutlich höheren Gewinne sorgen für eine höhere Varianz, was beim Bankroll-Management entsprechend berücksichtigt werden muss. Investieren Sie immer nur einen kleinen Teil Ihres gesamten Wettguthabens in eine einzelne Kombiwette, so dass auch der Verlust mehrerer Kombiwetten hintereinander Sie nicht dazu zwingt, Ihre Strategie zu ändern.

Auch die psychologische Komponente sollte an dieser Stelle nicht vernachlässigt werden. Kombiwetten können frustrierend sein. Vor allem bei Kombinationen mit vielen Wetten winkt oft schon der hohe Gewinn, und dann geht doch noch ein eigentlich sicher geglaubter Tipp daneben. Daher sind Kombiwetten nur für User geeignet, die sich von Misserfolgen nicht aus der Bahn werfen lassen und langfristig denken. Oft ist es sinnvoller, sich für die beliebte 2er Kombiwette zu entscheiden und so häufiger kleine Gewinne mitzunehmen, auch wenn hier nicht so hohe Gewinne wie beispielsweise bei einer 6er Kombi anfallen.

Vorteile von Kombiwetten

Kombiwetten werden nicht ohne Grund bei jedem gut aufgestellten Online-Buchmacher angeboten.

Die Möglichkeit, mehrere Einzelwetten miteinander zu kombinieren, bietet den Kunden unter anderem folgende Vorteile:

Im Erfolgsfall wird ein höherer Gewinn ausgezahlt: Die Quoten der einzelnen Wetten werden bei einer Kombiwette miteinander multipliziert. So können Sie auf einen Schlag viel Geld gewinnen, was mit Einzelwetten in den meisten Fällen nicht möglich ist, denn insbesondere bei den Favoritenwetten sind die Quoten eher niedrig. Indem Sie mehrere Favoritenwetten zu einer Kombiwette zusammenfassen, können Sie dagegen eine durchaus ansehnliche Auszahlungsquote erreichen.

Spezielle Kombi-Boni: Viele Buchmacher bieten einen speziellen Bonus für Kombiwetten an. Dieser kann beispielsweise darin bestehen, dass Sie Ihr Geld zurückerhalten, wenn Sie mit einem Tipp in Ihrer Kombiwette daneben lagen. Auch eine Aufstockung des Gewinns um einen bestimmten Prozentsatz ist relativ verbreitet. Ein Kombi-Wettbonus steht in den meisten Fällen nicht nur den Neukunden zur Verfügung, sondern kann auch von den Bestandskunden in Anspruch genommen werden.

Verschiedene Wetten können vielfältig miteinander kombiniert werden. Sie müssen sich also nicht auf Pre-Match-Wetten beschränken, denn auch im Live-Bereich sind Kombiwetten möglich. Sogar die Spezialwetten und unterschiedliche Wettarten können bei den meisten Buchmachern problemlos zu Kombiwetten zusammengefasst werden.

Mit mehreren Kombiwetten lassen sich sogenannte Systemwetten erstellen, durch die Sie verhindern können, dass ein einzelner falscher Tipp dafür sorgt, dass die komplette Wette verloren ist. So ergeben sich viele Möglichkeiten für Strategien, bei denen Sie unter anderem auch einbeziehen können, wie sicher oder unsicher Sie sich bei bestimmten Einzeltipps sind.

Absichern einer Kombiwette – so geht’s

Da Kombiwetten ein hohes Risiko bergen, bevorzugen es manche Wettkunden, ihren Tipp mit einer sogenannten Gegenwette abzusichern. Dadurch entstehen allerdings zusätzliche Kosten, so dass im Einzelfall abgewägt werden muss, ob sich das Absichern einer Kombiwette wirklich lohnt. Um einen Einzeltipp, bei dem Sie sich nicht sicher sind, innerhalb einer Kombiwette abzusichern, können Sie einfach noch einmal dieselbe Wette platzieren, dabei aber bei diesem Tipp auf das gegensätzliche Ereignis setzen. Wenn Sie beispielsweise bei einer Fußball-Kombiwette auf den Sieg von Mannschaft A gewettet haben (Ereignis 1), so wetten Sie bei der zweiten Kombiwette hier auf Unentschieden oder Sieg für Mannschaft B (Ereignisse x und 2). Wenn Sie mit Ihren anderen Tipps richtig liegen, gewinnen Sie eine Ihrer Kombiwetten, unabhängig davon, wie die kritische Begegnung ausgeht. Wenn Sie eine solche Absicherung Ihrer Wette in Erwägung ziehen, sollten Sie vorher aber anhand der Quoten überprüfen, ob sich diese Absicherung lohnt. Oft ist es in diesem Fall sinnvoller, einfach eine Einzelwette weniger zu kombinieren und auf den fraglichen Tipp zu verzichten.

Eine andere Alternative ist die nicht vollständige Absicherung Ihrer Kombiwette. Hierbei gehen Sie davon aus, dass Mannschaft A das Spiel nicht verlieren wird, auf Sieg oder Unentschieden möchten Sie sich jedoch nicht festlegen. Bei den meisten Buchmachern haben Sie in einem solchen Fall die Möglichkeit, das komplette Ereignis mit einer 1x-Wette in einer Kombiwette unterzubringen. Alternativ können Sie aber natürlich auch zwei Kombiwetten platzieren, bei denen eine den Tipp auf einen Sieg und die andere den Tipp auf ein Unentschieden enthält.

Über die klassische Gegenwette hinaus gibt es weitere Möglichkeiten, mit denen Sie Ihre Kombiwette bis zu einem gewissen Grad absichern können:

  • Kombiwetten-Versicherung des Buchmachers: Viele Online-Buchmacher bieten eine Versicherung an, mit der Sie Ihren kompletten Einsatz oder einen Teil davon zurück erhalten, wenn nur eines der von Ihnen getippten Ergebnisse nicht stimmt.
  • Cashback bei verlorenen Wetten: Bei einigen Buchmachern erhalten die Kunden Cashback auf ihre Wetteinsätze. Gewinnen Sie Ihre Kombiwette nicht, so müssen Sie in diesem Fall immer noch einen Verlust hinnehmen, dieser fällt jedoch ein kleines bisschen geringer aus.
  • Systemwetten: Mit Systemwetten können Sie vergleichsweise unkompliziert automatisch mehrere Kombiwetten so platzieren, dass Sie auch dann einen Gewinn erhalten, wenn nicht alle Tipps richtig sind. Beliebte Systeme sind beispielsweise „2 aus 3“ oder „3 aus 5“.
  • Cashout-Funktion: Die Mehrzahl der Online-Buchmacher ermöglicht den Usern mittlerweile den vorzeitigen Cashout, mit dem Sie eine Wette vor Ende der regulären Spielzeit beenden können. Diese Funktion ist oft auch bei Kombiwetten verfügbar, vorausgesetzt, es wurde noch keine der enthaltenen Einzelwetten als verloren ausgewertet. Mit einem Cashout erhalten Sie zwar weniger Geld, als wenn Sie die Wette bis zum Ende laufen lassen, Sie vermeiden jedoch einen Totalverlust.

2er Kombiwettstrategie

Kombiwetten haben den großen Nachteil, dass sie sehr riskant sind, denn wenn nur eine einzige Wette verloren geht, ist kein Gewinn mehr möglich. Das ist bei Kombinationen aus vielen Wetten schnell platziert, weshalb eine hohe Frustrationstoleranz erforderlich ist, wenn man sich entscheidet, solche Wetten zu platzieren. Auf der anderen Seite sind die Gewinne bei Einzelwetten gering, wenn man nicht auf den relativ chancenlosen Außenseiter setzt.

Ein guter Kompromiss zwischen den riskanten Kombiwetten und den oft nur mit einer geringen Auszahlung verbundenen Einzelwetten sind die 2er-Kombinationen. Hier werden 2 einzelne Wetten miteinander kombiniert. Viele Sportwetten-Fans nutzen diese Variante vor allem bei Wetten auf den Favoriten. Hier würde sich mit einer Einzelwette nur ein geringer Gewinn erzielen lassen, mit einer 2er-Kombi kommt dann doch ein guter Betrag zustande. Wir möchten dies nun an einem Beispiel verdeutlichen.

Bei einem Bundesligaspiel liegt die Quote für einen Sieg von Bayern München bei 1.30. Wenn Sie 50 Euro setzen, würde Sie im Erfolgsfall also 65 Euro bekommen und hätten somit grade einmal 15 Euro gewonnen. Da Ihnen dies zu wenig ist, kombinieren Sie die Wette mit einer zweiten: Für einen Sieg von Borussia Dortmund gilt an diesem Spieltag dieselbe Quote, und Sie würden bei einer Einzelwette ebenfalls 15 Euro erhalten. Indem Sie die beiden Wetten miteinander kombinieren, erhalten Sie eine Gesamtquote von 1.3 x 1.3 = 1.69. Können sich beide Favoriten durchsetzen, so bekommen Sie für eine 2er-Kombi auf diese Spiele bei einem Einsatz von 50 Euro 84,50 Euro ausgezahlt. Ihr Gewinn beträgt damit 34,50 Euro. Zum Vergleich: Hätten Sie die beiden Tipps als getrennte Einzelwetten abgegeben, so hätten Sie lediglich 30 Euro gewonnen.

Auch wenn die 2er-Kombi von den meisten Usern für Favoritenwetten verwendet wird, können Sie damit natürlich auch alle erdenklichen anderen Wetten kombinieren. Eine weitere beliebte Variante ist die Kombination eines Außenseiter-Tipps mit einer Favoritenwette. Falls der Außenseiter sein Spiel tatsächlich gewinnen sollte, so lässt sich durch die relativ sichere Wette auf den Favoriten die ohnehin schon gute Auszahlung noch einmal merklich steigern.

Weitere effektive Tipps für Kombiwetten

Kombiwetten sind vielfältig, daher verwundert es nicht, dass zahlreiche Strategien möglich sind und jeder Sportwetten-Fan diesbezüglich andere Vorlieben hat. Während beispielsweise einige Wettkunden die bereits beschriebenen 2er-Kombinationen bevorzugen, lieben andere das Risiko und hoffen mit Kombis aus 5, 10 oder noch mehr Sportwetten auf das ganz große Geld. Unabhängig davon, welche Prioritäten Sie bei Kombiwetten setzen, haben wir einige hilfreiche Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen, mit Kombiwetten nicht nur Spaß, sondern auch Erfolg zu haben.

Tipp 1: Wissen ist Macht

Für Kombi- und Einzelwetten gilt gleichermaßen: Nur wer sich ausgiebig informiert und sich bei seinen Wetten nicht von Emotionen, sondern von Fakten leiten lässt, kann langfristig erfolgreich sein. Nutzen Sie daher die verfügbaren Informationen, und bringen Sie beispielsweise vor der Abgabe Ihres Tipps in Erfahrung, wie die einzelnen Mannschaften aufgestellt sind, welche Spieler gut in Form sind und wo es möglicherweise Defizite gibt. Auch die Frage, ob ein eher defensives oder aggressives Spiel zu erwarten ist, kann dabei helfen, sich für oder auch gegen eine Wette zu entscheiden. Natürlich ist Ihnen der Gewinn Ihrer Wette selbst dann nicht sicher, wenn Sie sich im Vorfeld bestmöglich informiert haben. Die Chancen dafür steigen aber deutlich, weshalb sich eine umfassende Recherche vor der Abgabe der eigentlichen Wette langfristig auszahlen wird.

Tipp 2: Kombiwetten-Boost nutzen

Bei vielen Sportwettenanbietern können Sie für Ihre Kombiwetten einen attraktiven Bonus erhalten. So ist es beispielsweise mittlerweile relativ üblich, dass der Buchmacher die Gewinne aus Kombiwetten aufstockt. Je mehr Einzelwetten dabei in Ihrer Kombination enthalten sind, desto höher fällt auch Ihr Bonus aus. Bei Wetten, die besonders viele Kombinationen enthalten, legen einzelne Bookies sogar 50% oder mehr auf den Gewinn obendrauf. Bei einigen Anbietern kann dieser sogenannte Kombi-Boost sogar ohne Begrenzung verwendet werden. Das bedeutet für Sie, dass Sie mit erfolgreichen Kombiwetten mehrmals am Tag zusätzliches Geld von Ihrem Sportwettenanbieter erhalten können.

Bei allem Enthusiasmus darf aber niemals vergessen werden, dass Kombinationen mit vielen Wetten nur schwer zu gewinnen sind, weshalb hierfür immer nur ein kleiner Teil des kompletten Wettguthabens genutzt werden sollte. Dennoch bietet die Aufstockung der Gewinne durch den Buchmacher eine gute Möglichkeit, die Wettbilanz nachhaltig zu verbessern.

Tipp 3: Solides Money-Management betreiben

Die Bankroll (das ist das Geld, was Ihnen insgesamt für Sportwetten zur Verfügung steht), sollte mit Kombiwetten nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden. Schon bei Einzelwetten wird empfohlen, immer nur einen kleinen Teil des gesamten Geldes zu investieren. Bei einem konservativen Bankroll-Management sind das 1-2% des Gesamtbetrags. Bei aggressiven Sportwetten Strategien wie beispielsweise dem Kelly-System wird deutlich mehr gesetzt, auch hier gibt es aber klare Limits, die nicht überschritten werden dürfen, weil sonst die Gefahr eines Totalverlustes zu groß wird.

Bei Kombiwetten ist die Varianz höher, daher muss hier auch noch strenger auf eine gutes Money-Management geachtet werden. Wetten Sie daher nicht, um schnell das große Geld zu gewinnen, sondern agieren Sie immer so, dass eine verlorene Wette keine nennenswerten Auswirkungen auf Ihr Gesamtguthaben hat und Sie Ihre geplante Strategie auch nach einigen verlorenen Wetten problemlos weiter verfolgen können, ohne dass Sie dabei befürchten müssen, Ihr komplettes Wettguthaben zu verlieren.

Tipp 4: Kleine Kombinationen überzeugen durch geringe Varianz

Natürlich klingt es verlockend, dass beim Gewinn einer Kombiwette aus 10 Spielen ein entsprechend hoher Betrag ausgezahlt wird. Allerdings sollten Sie dabei immer bedenken, dass solche Wetten auch mit einem entsprechend hohen Risiko verbunden sind. Selbst wenn es sich bei den in der Kombination enthaltenen Wetten ausschließlich um Favoritentipps handelt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass mindestens eines der Spiele doch nicht so verläuft, wie es vorher von allen Seiten angenommen wurde. Daher werden Sie Kombinationen aus vielen Wetten sehr häufig verlieren. Zwar ist es trotzdem möglich, durch gute Analyse und Auswahl der Wetten eine positive Bilanz zu erzielen, dennoch werden Sie immer stärkere Schwankungen Ihrer Bankroll hinnehmen müssen, denn die Varianz bei solchen Kombiwetten ist gewaltig. Gerade für Einsteiger ist es daher zu empfehlen, Kombiwetten erst einmal mit kleinen Kombinationen aus zwei oder drei Einzelwetten auszuprobieren.

Tipp 5: Wettquoten vergleichen

Zwar ist es bei Kombiwetten etwas aufwendiger, die angebotenen Quoten zu vergleichen, auch hier kann es sich aber lohnen. Wenn Sie auf eine bestimmte Kombination setzen möchten, überprüfen Sie daher bei einigen Wettanbietern, wie hoch die Auszahlung ausfällt, wenn Sie Ihre Kombiwette gewinnen. Dabei müssen Sie nicht nur die eigentliche Auszahlungsquote mit einbeziehen, sondern auch einen möglicherweise bei einigen der Anbieter angebotenen Kombi-Boost und natürlich die Wettsteuer, die bei vielen Buchmachern vom Gewinn abgezogen wird. Ambitionierte Kombiwetten-Fans registrieren sich nach und nach bei mehreren Anbietern. Dabei können Sie meistens auch noch zusätzlich von einem Neukundenbonus profitieren, der in vielen Fällen auch für die Kombiwetten eingesetzt werden kann. Da die Registrierung und die Führung des Wettkontos bei seriösen Buchmachern kostenfrei sind, hat es keinen Nachteil, mehrere Wettkonten zu besitzen. Guthaben muss nicht zwangsläufig auf allen Accounts vorhanden sein, denn dieses kann bei Bedarf mit wenigen Klicks eingezahlt und sofort für die angebotenen Wetten verwendet werden.

Kombiwetten Strategien Fazit

Auch wenn viele professionelle Sportwetten-Nutzer sich auf Einzelwetten beschränken, bieten auch die Kombiwetten vielfältige Möglichkeiten. Im Gegensatz zu einer Wette, bei der nur ein Ergebnis getippt wird, sind hier deutlich höhere Gewinne möglich. Das ist auch der wesentliche Grund, warum Kombiwetten vor allem beim Tippen auf Favoriten genutzt werden, um die Auszahlung und damit auch den eigentlichen Reiz des Wettens zu erhöhen.

Richtig lukrativ werden die Kombiwetten durch Bonusaktionen, bei denen die User vom Wettanbieter zusätzliches Geld für gewonnene Wetten erhalten. So können letztendlich bessere Quoten als bei den zugehörigen Einzelwetten erzielt werden. Auch Angebote, bei denen die Kunden ihren Wetteinsatz zurückerhalten können, wenn sie mit nur einem Tipp daneben liegen, machen Kombiwetten attraktiv. Allerdings sollten Sie bei Kombiwetten noch stärker auf ein gutes Money-Management achten, denn durch die hohe Varianz kann es hier zwar hohe Gewinne aber leider auch lange Durststrecken geben. Wenn Sie nach dem Lesen dieses Artikels Lust auf Kombiwetten bekommen haben, probieren Sie es doch einmal bei einem der von uns empfohlenen Buchmacher selbst aus!