Wette.de
Search Wette.de
Home » news » tsg 1899 hoffenheim sv werder bremen wett tipp quoten 21 02 2021

TSG 1899 Hoffenheim – SV Werder Bremen Wett Tipp & Quoten 21.02.2021

Mit jeweils 23 Punkten liegen die TSG 1899 Hoffenheim und der SV Werder Bremen derzeit in der Tabelle der Bundesliga gleichauf. Die Bremer haben etwas überraschend ein um vier Tore besseres Torverhältnis. Allerdings, und das ist gar nicht uninteressant, haben sie ein Spiel weniger bestritten, denn vor zwei Wochen am Sonntag fiel das ebenfalls für 18 Uhr angesetzte letzte Spiel eines Spieltags aufgrund von Schnee in Bielefeld aus. Ein Bremer Sieg würde bedeuten, dass der Anschluss an das Mittelfeld in der Tabelle hergestellt wird und Hoffenheim auf Abstand gehalten werden kann. Bei einem Unentschieden bleibt alles vom Prinzip wie es ist mit einem Spiel in der Hinterhand für den SV Werder. Und siegt Hoffenheim, setzt man sich vor Bremen, allerdings eventuell nicht dauerhaft.

Duell um den Anschluss an das Mittelfeld

Von den Ambitionen vor der Saison her muss es verwundern, dass wir es hier mit einem Duell auf Augenhöhe zu tun haben. Die Heimmannschaft konnte sich für Europa qualifizieren und sie spielte noch am vergangenen Donnerstag. Und der Gast, der mit Mühe und Not im allerletzten Moment den Abstieg verhindert hat, wusste genau, dass es auch in dieser Saison wieder um die Vermeidung eben dieses geht. Bei Werder läuft alles nach Plan, dieser wird sogar leicht übererfüllt. Denn es ist eine positive Entwicklung festzustellen. Die TSG 1899 Hoffenheim hingegen hat keine gute Saison. Es gab zwar einige bemerkenswerte Resultate. Aber auch viele Enttäuschungen. Das macht einen Wett-Tipp TSG 1899 Hoffenheim gegen Werder Bremen nicht einfacher.

TSG 1899 Hoffenheim - Werder Bremen
TSG 1899 Hoffenheim IMAGO / Agencia EFE

TSG 1899 Hoffenheim – SV Werder Bremen Quoten: Erfolgsversprechende Wett Tipps

Es gibt so viele Bundesliga Wettanbieter. Und natürlich haben alle diese Begegnungen im Programm. Ein Heimsieg der TSG 1899 Hoffenheim hat als beste Quote 2,2, die von Bet3000 gezahlt wird. Es handelt sich um einen Tipp, der von den Möglichkeiten der Vereine und von der Klasse der einzelnen Spieler her logisch ist.

Denkbar ist aber auch ein Unentschieden. Die Bremer sind in guter Verfassung. Sie haben gegen diesen Gegner mehrfach bestanden und sie spielen auswärts häufig besser als im eigenen Stadion. Und laut Tabelle handelt es sich um ein Duell auf Augenhöhe, was also für ein Remis spricht. 3,75 ist hier die beste von uns entdeckte Quote, gezahlt von Betway.

Am meisten Geld gibt es, wenn Werder Bremen das Gastspiel in Sinsheim erfolgreich bestreitet. Nämlich 3,35, gezahlt vom Sportwettenanbieter Unibet. Die letzten Resultate und die Tatsache, dass die Bremer bemerkenswert wenig Gegentore kassieren, sind ein Argument. Das andere ist, dass Hoffenheim noch am Donnerstag international aktiv war. Das Ergebnis gegen Molde FK aus Norwegen war auswärts ein 3:3. Gereist werden musste dafür allerdings nach Spanien. Die Partie fand in Villareal statt. Auch das muss erst einmal verkraftet werden. Hoffenheim steht vielleicht auch wegen der Spiele in Europa nicht ganz so weit oben in der Tabelle wie erhofft.

TSG 1899 Hoffenheim: Statistik und aktuelle Form

Gegen Molde FK spielte die TSG 1899 Hoffenheim am vergangenen Donnerstag. Das Spiel fand in Spanien statt aus in unserer jetzigen Zeit logischen Gründen. Ergebnis war ein 3:3. Dass es bei den Hoffenheimern nicht ganz so gut läuft trotz guter Ansätze, zeigte sich in diesem Spiel. Gegen einen eigentlich schlagbaren Gegner hieß es schnell 2:0 und kurz vor der Halbzeit 3:1. Ein viertes Tor verhinderte der Video Schiri und zudem wurde ein Elfmeter verschossen. Nach 90 Minuten hieß es dann nur Unentschieden. Man kann zwar davon ausgehen, dass das Achtelfinale über das Rückspiel in der kommenden Woche erreicht wird. Aber dennoch stimmt die Leistung vom Donnerstag bedenklich. In der Liga überzeugte das 2:2 in Dortmund am letzten Spieltag, andererseits sind die Dortmunder zumindest in der Bundesliga aktuell nicht gerade formstark. Die beiden Begegnungen zuvor im eigenen Stadion gegen Eintracht Frankfurt und gegen den FC Bayern München auswärts verloren die Hoffenheimer recht deutlich mit 1:3 und mit 1:4. Davor war wurde der 1. FC Köln mit 3:0 bezwungen. Der aktuelle Gegner ist stärker als die Kölner. Und die wechselhaften Leistungen laden nicht unbedingt zum Wetten ein.

Wer fehlt bei der TSG 1899 Hoffenheim

Kevin Vogt wird es sehr ärgern, dass er in diesem Spiel nicht auf dem Platz stehen wird. Immerhin war er einer der Spieler, die den verspäteten Klassenerhalt von Werder Bremen Anfang Juli erst möglich gemacht hat. Er war für ein halbes Jahr von der TSG ausgeliehen. Am Donnerstag wurde bekannt, dass Stefan Posch in Quarantäne muss. Verletzt sind Havard Nordtveit mit einer Fußprellung (zumindest konnte er im Vorfeld des Spiels gegen Molde nicht eingeplant werden), Kevin Akpoguma (Sehnenverletzung Oberschenkel), Benjamin Hübner (Kapselbandverletzung am Sprunggelenk), Ermin Bicakcic (Kreuzbandriss) sowie eventuell Konstantinos Stafylidis (steht nach seiner Schulterluxation im Training bereits wieder auf dem Platz) und Dennis Geiger. Vor knapp zwei Monaten erlitt er eine Muskelsehnenverletzung im Oberschenkel. Spekuliert wird, dass einige Spieler wie Kaderabek nach dem Spiel in der Europa League am Donnerstag eventuell eine Pause bekommen.

Die letzten Ergebnisse der TSG 1899 Hoffenheim

  • 24.1.: TSG 1899 Hoffenheim – 1. FC Köln 3:0 (Bundesliga)
  • 30.1.: FC Bayern München – TSG 1899 Hoffenheim 4:1 (Bundesliga)
  • 7.2.: TSG 1899 Hoffenheim – Eintracht Frankfurt 1:3 (Bundesliga)
  • 13.2.: Borussia Dortmund – TSG 1899 Hoffenheim 2:2 (Bundesliga)
  • 18.2.: Molde FK – TSG 1899 Hoffenheim 3:3 (Europa League)

SV Werder Bremen: Statistik und aktuelle Form

Noch zu Beginn des Jahres gab es durchaus von Anhängern Kritik an der Spielweise des SV Werder Bremen. Es ging in erster Linie darum, hinten sicher zu stehen. Dies sah nicht immer gut aus. Dass dies allerdings ein Plan des Trainers war, war wohl nicht allseits offensichtlich. Und mittlerweile zeigt sich, dass genau dieser Plan aufgeht. Die letzten vier Spiele wurden nicht verloren. Spielerisch konnte die Mannschaft phasenweise überzeugen. Bereits das am 19. Januar erreichte 0:1 bei Borussia Mönchengladbach hätte ein anderes Resultat haben können. Denn die Bremer waren das bessere Team. Es schloss sich ein 4:1 bei Hertha BSC an. Etwas enttäuschend war das 1:1 gegen den FC Schalke 04 im eigenen Stadion, allerdings war nur die erste Halbzeit nicht überzeugend. Es folgte der Einzug in das Viertelfinale des DFB-Pokal durch ein 2:0 gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth. Das Spiel in Bielefeld wurde abgesagt wegen Schnee und danach hieß es 0:0 gegen den starken SC Freiburg. Die Bremer Abwehr hielt einmal mehr dicht. Auch das spricht für einen Fortschritt.

Wer fehlt bei Werder Bremen?

Viele Verletzte hat Werder Bremen nicht, einmal abgesehen vom ohnehin nicht eingeplanten Torhüter Luca Plogmann und Oscar Schönefelder. Der einzige Spieler aus dem normalen Kader der Bundesliga, der im letzten Spiel nicht zur Verfügung stand, war Patrick Erras. Aber der gehört nicht zur ersten Elf. Kleine Fragezeichen bestehen hinter den im letzten Spiel verletzten Ludwig Augustinsson, Marco Friedl und Milos Veljkovic.

Die letzten Ergebnisse von SV Werder Bremen

  • 19.1.: Borussia Mönchengladbach – SV Werder Bremen 1:0 (Bundesliga)
  • 23.1.: Hertha BSC – SV Werder Bremen 1:4 (Bundesliga)
  • 30.1.: SV Werder Bremen – FC Schalke 04 1:1 (Bundesliga)
  • 2.2.: SV Werder Bremen – SpVgg Greuther Fürth 2:0 (DFB-Pokal)
  • 13.2.: SV Werder Bremen – SC Freiburg 0:0 (Bundesliga)

TSG 1899 Hoffenheim – SV Werder Bremen direkter Vergleich

In der Vergangenheit gab es einige spektakuläre Spiele zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und dem SV Werder Bremen. Diese sind noch immer nicht vergessen. Da hieß es dann schon mal 3:5 oder 4:4. Im vergangenen Oktober trennten sich beide Teams in Bremen 1:1. Zuvor hatte Hoffenheim zweimal gewonnen, einmal 3:0 auswärts in einer sehr schwachen Phase der Bremer und einmal 3:2. Davor war Werder viermal in Folge nicht der Verlierer. Zweimal gewann man 1:0 (einmal im DFB-Pokal) und zweimal hieß es am Ende 1:1. Irgendwie spricht auch das alles für ein Duell auf Augenhöhe.

  • 5 Siege TSG 1899 Hoffenheim
  • 12 Siege SV Werder Bremen
  • 10 Unentschieden
  • 40:47 Torverhältnis

Drei Keyfacts

  • In der Tabelle liegen beide Teams auf Augenhöhe, sind nur durch vier Tore getrennt, aber Werder hat ein Spiel weniger.
  • Die letzten drei Begegnungen gegen diesen Gegner gewannen die Bremer nicht.
  • In der Liga hat Werder dreimal in Folge nicht verloren und Hoffenheim nur einmal.

TSG 1899 Hoffenheim – SV Werder Bremen Wett Tipp

Nach den uns vorliegenden Quoten ist die TSG 1899 Hoffenheim der leichte Favorit in diesem Spiel gegen Werder Bremen. Doch die Bundesliga Wettanbieter orientieren sich hier vermutlich an den Ambitionen und weniger an den letzten Resultaten. Ja, Hoffenheim hat zu Beginn der Saison die Bayern geschlagen. Und man hat am letzten Spieltag ein 2:2 gegen Borussia Dortmund erreicht. Aber in der Tabelle liegen die Bremer etwas besser, haben sogar ein Spiel weniger. Und die Form im hohen Norden ist tatsächlich aufsteigend. Vor allem steht die Abwehr. Das war über Jahre nicht der Fall. Die TSG 1899 Hoffenheim hat den Nachteil, dass sie noch am Donnerstag gespielt hat und die Rückreise aus Spanien überstehen musste. Außerdem überzeugte die Leistung gegen Molde FK nicht zu 100 %, das Ergebnis 3:3 war enttäuschend. Viele Mannschaften, die europäisch spielen, leiden dadurch in der nationalen Liga, es sei denn es handelt sich um Teams wie Bayern München und Borussia Dortmund. Hoffenheim scheint in die Saison ein Beispiel zu sein. Und das kann sich in genau diesem Spiel zum Abschluss des aktuellen Spieltags am Sonntag wieder zeigen. Wir tendieren ein wenig zu einem Bremer Erfolg, sichern uns aber mit einem möglichen Unentschieden ab. Die besten Quoten haben wir zuvor genannt. Eine Doppelte Chance 2X bringt immerhin 1,74 bei Unibet. Auch das erscheint uns interessant genug.

Über Dennis Buchbauer

Hey, ich bin Dennis und befasse mit seit nunmehr 10 Jahren mit Sportwetten. Ich bin auf Wette.de für die Testberichte sowie die Sportwetten Strategien zuständig. Einen Wettanbieter Teste ich aus Spielersicht, ich schaue mir also nicht nur die Webseite an, sondern Wette tatsächlich selbst.

Bundesliga

300+

Zahlungen

Livewetten

200+

Beste Boni