Skip to main content

Tischtenniswette / Wette auf den Außenseiter

Online Sportwetten werden immer beliebter. Nirgends ist die Bandbreite so groß, wie bei den Sportwetten. Allein die zu bewettenden Sportarten umfassen schon einen Großteil der Suche. Zu den Sportwetten selbst kommen dann noch die Wettvarianten, bei denen es unzählige Möglichkeiten gibt. Nahezu in jeder Sportart kann man zu jedem Detail seine Wette abgeben. Um eine Sportwette zu spielen, werden ein Wettanbieter und ein Buchmacher benötigt. Zudem bedarf es einer guten Sportwetten Strategie, um erfolgreich zu sein. Hierzu zählt auch die Strategie der Wette auf den Außenseiter beim Tischtennis.

Tischtenniswette

Nun ist Tischtennis sicher nicht der Sport Nummer eins beim Wetten, aber wer sich dort gut auskennt und Fan dieser Sportart ist, sollte vielleicht gerade als Wettanfänger ruhig beginnen, diese Sportart zu bewetten. Auch bei den Wettanbietern ist Tischtennis nicht ganz so populär, aber es gibt Wettportale, bei denen Wettvarianten auf die Tenniswette möglich und auch gern gesehen sind. Wie bei fast allen Sportarten ist auch beim Tischtennis das Grundwissen über das Spiel und deren Akteure ein wichtiger Aspekt. Im Tischtennis gibt es, beinahe wie beim weißen Tennissport, nicht nur das Einzelspiel, sondern auch das sogenannte Doppel.

Weitere Wettvarianten bei der Tischtenniswette sind unter anderem:

  • Wette auf den Außenseiter
  • Über- und Unterwette
  • Satzwette,

um nur einige zu nennen. Live-Wetten sind auch bei dieser Sportart möglich und werden gern genutzt. Im Laufe der Zeit haben sich auch Tischtenniswetten gemausert und sind bei Wettkunden aber auch Buchmachern angeboten und gern gesehen.

In der Einzelbegegnung stehen sich nun 2 Spieler am Spieltisch gegenüber, die der Spielzeit entsprechend mittels ihrer Spielkellen einen kleinen Ball über das mittig auf dem Tisch befindliche Netz befördern. Dabei darf der Ball weder 2- mal auf derselben Tischseite aufkommen, noch außerhalb des Tisches landen. Das nur zur groben Einleitung des Spieles. Hat man sich entschlossen eine Tischtenniswette zu spielen,

  • sucht man sich hier den geeigneten Wettanbieter und Buchmacher,
  • eröffnet sein Kundenkonto und
  • zahlt darauf seinen Wetteinsatz ein.
  • Jetzt beginnt noch die Suche nach einer rentablen und passenden Wettvariante und
  • einer guten Strategie.
Tischtenniswette

Wetten auf den Außenseiter / Tischtenniswette

Wer sich mit einer Wette auf den Tischtennissport beschäftigen möchte, sollte sich als Erstes nicht nur in dieser Sportart mit all ihrer Vielseitigkeit auskennen, sondern auch einen guten Wettanbieter und Buchmacher im Internet finden. Ganz wichtig bei der Tischtenniswette aber auch bei allen anderen Wetten ist dabei die Beachtung der Bereitstellung der Wettquoten. Diese variieren zu den Wettvarianten und je nachdem welche Variante vom Wettkunden gewählt wird, bestimmt die Wettquote den voraussichtlichen Gewinn. In den häufigsten Wetten werden die Siege auf den Favoriten gesetzt. Das klingt logisch und simpel. Dennoch sind Möglichkeiten, wie die Wette auf den Sieg des Außenseiters durchaus rentabler und gar nicht mal so unwahrscheinlich wie es klingt. Allein schon die Wettquote ist gerade bei solchen speziellen Wetten höher als bei den regelrechten Einzelwetten. Ohne eine gute Strategie kommt man aber bei keiner Wette auf Dauer zum Gewinn. Nach der erfolgreichen Suche des geeigneten Wettanbieters und der passenden Wettquote heißt es nun, eine Strategie zu erstellen oder eine von den vielen Angeboten auf den unterschiedlichen Portalen für sich zu nutzen. Denn ohne Strategie bleibt der Erfolg eines Wetteinsatzes auf Dauer aus. Die erste Strategie ist mit der erfolgreichen Erstellung des Kundenkontos bei einem geeigneten Wettanbieter mit der entsprechenden Wettquote bei Tischtenniswetten schon getan. Wetten auf den Außenseiter sind in der Regel Spezial- oder Sonderwetten. Man sollte hier versuchen, die Wette auf den Außenseiter nur als Einzelwette und nicht auf Dauer zu tippen. Es kommt zwar oft vor, das Außenseiter in den Turnieren nach vorn schießen und den Gewinn einfahren, dennoch bleibt es niedriger in der Prozentzahl, als die Wette auf den Favoriten.

Spannung ist angesagt bei dieser Strategie

Ist die Risikofreude beim Wettkunden sehr groß und ist dieser auch bereits gut erfahren, lässt sich hier die Wette auf den Außenseiter spannend spielen. Aber auch für Anfänger mit Sportwissen im Tischtennis ist diese Wette zumindest ein guter und einfacher Einstieg. Zu beachten wäre allerdings, den Wetteinsatz hier geringer zu halten und gegebenenfalls diese Wette mit einer gegensätzlichen Wette entweder bei einem anderen Anbieter oder aber nur eine andere Wettvariante abzusichern. Durchaus denkbar wäre die Absicherungswette bei einem anderen Anbieter unter dem Aspekt, hier die Gegenwette auf den Favoriten zu setzen. Sollte die Hauptwette, Wetten auf den Außenseiter bei der Tenniswette verloren sein, hat man wenigstens den Wetteinsatz nicht verloren oder je nach Wettquote bei der Favoritenwette, vielleicht noch einen kleinen Gewinn. Die Quoten in den Sportwetten liegen bei den Wettanbietern unterschiedlich von 2 bis 10. Hier den Wettanbieter mit der höchsten Quote zu wählen, ist ein sehr wichtiger Strategiepunkt und durchaus auch rentabel beim Gewinn. Setzt man zum Beispiel bei drei Begegnungen von favorisierten Tischtennisspielern gegen die Außenseiter, könnte hier die Quote des ersten Spiels bei 3,6 liegen, bei dem zweiten Spiel liegt die Wettquote des Spiels bei 3,25 und beim Dritten 2,55. Gewinnen die Außenseiter wie gewettet das Spiel und lag der Wetteinsatz bei einem Euro, wäre ein reiner Gewinn von 1,50 Euro möglich.

Fazit

Tischtenniswetten sind durchaus bei Wettfans, welche den Sport kennen, aber auch bei Wettanbietern beliebt. Wie bei jedem Mannschaftssport, sind auch bei Tischtenniswetten unterschiedliche Wettvarianten mit guten Quoten spielbar. Immer mit der Vorsicht beim Wetteinsatz und einer gut durchdachten Strategie lassen sich auch bei dieser Sportwette gute Gewinnzahlen erzielen. Ausgestattet mit guten Kenntnissen und Informationen kann die Tischtenniswette mit den unterschiedlichen Wettarten gut gespielt werden. Man muss dabei auch nicht immer hohe Einsätze spielen, mit kleinen Beträgen und der gewissen Vorsicht in der Hinterhand sowie einer gut strukturierten Strategie, kann sich mit der Zeit ein guter Wetterfolg einstellen. Jeder kann und sollte hier selbst entscheiden, welche Sportart und Wettvariante für ihn am sichersten ist und auch der Wetteinsatz sollte mit Bedacht gewählt werden, um bei einer Niederlage des Tipps, den Verlust in Grenzen zu halten.

Bild:
Shutterstock.com
Bildnummer: 177328256
Urheberrecht: Mike Orlov

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*